US-Präsident Trump: Virus wird auch ohne Impfstoff verschwinden

Während in Europa alle Anstrengungen unternommen werden, um möglichst bald eine Impfpflicht wie auch Immunitätspässe einzuführen, richtet sich der Blick fragend in Richtung USA:

Ist US-Präsident Trump für oder gegen die Impfpflicht? Kurz nachdem dieses Video produziert wurde, gab US-Präsident Trump die Antwort selbst. Am 8. Mai 2020 äußerte er bei einer Pressekonferenz im Weißen Haus wörtlich: „„Ich denke über einen Impfstoff genauso wie über die Corona-Tests. Das Ganze wird auch ohne einen Impfstoff wieder vorübergehen. Es wird vorübergehen! Das Virus wird verschwinden, hoffentlich. Im Herbst wird es vielleicht noch einmal eine höhere Zahl an Infektionen geben“, so Trump wörtlich.

Eva Herman untersucht in diesem Zusammenhang Aussagen des Mediziners Dr. Dietrich Klinghardt, der seit 1982 als Arzt in den USA lebt und arbeitet. Seine Spezialgebiete sind Immuntherapien bei Autismus. Der Forscher spricht ebenso darüber, dass US-Präsident Trump alleine schon ein Impfgegner sei aufgrund einer, wie er sagt, persönlichen Betroffenheit: Leichte Autismus-Erscheinung seines Sohnes, hervorgerufen durch sogenannte Schutzimpfungen.

Trump zuversichtlich: „Coronavirus wird auch ohne Impfung verschwinden“:
https://www.krone.at/2151384
Haben die USA den Impfzwang aufgehoben? | Dr. med. Dietrich Klinghardt | QS24 im Mai 2020:
https://youtu.be/5jUXxcaZegQ

Eva Herman ab sofort mit eigenem Kanal bei »Telegram«
https://t.me/EvaHermanOffiziell

+ + + + + + + + +

Aufgrund der zunehmenden Zensurmassnahmen sind wir ab sofort auch auf Telegram vertreten, mit noch schnelleren Informationen.
https://t.me/DieStundeDerWahrheit

 

Nachtrag:

+++ Bitte unbedingt teilen. +++ Das ist der Wunsch des Verfassers dieses Schreibens +++ Der Brief wurde verfasst von Prof. Christof Kuhbandner, Inhaber des Lehrstuhls für Pädagogische Psychologie VI. der Uni Regensburg +++ Bitte teilen +++

Folgender Brief kam heute als E-Mail über den Verteiler der Ärzte für eine individuelle Impfentscheidung.

Der Brief wurde verfasst von Prof. Christof Kuhbandner, Inhaber des Lehrstuhls für Pädagogische Psychologie VI. der Uni Regensburg

——-

Liebe Alle,

Sie haben es sicher mitbekommen: Das RKI ist aktuell mit der Message in den Medien unterwegs, dass aktuell die Reproduktionszahl R wieder steigen würde, was laut RKI an den bundesweiten Lockerungsmaßnahmen liegen würde (z.B.: https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/corona-ansteckungsrate-robert-koch-institut-schaetzt-reproduktionszahl-r-auf-1-1-a-3f4ea31d-8731-4247-9612-54be077fc78d).
Das ist – man muss es in meinen Augen so sagen – eine unfassbare Irreführung des Bürgers.

Am 6. Mai wurden vom RKI ja die Richtlinien geändert, wer getestet werden soll. Von da an werden alle Personen mit respiratorischen Symptomen jeder Schwere getestet
(https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Massnahmen_Verdachtsfall_Infografik_Tab.html),unabhängig davon, ob es irgendwelche zusätzlichen Risikofaktoren gibt (letzteres ist die Änderung, vorher musste eine Person zusätzlich zu Symptomen Risikofaktoren aufweisen). Zudem wird inzwischen zunehmend in der Breite völlig unabhängig von Symptomen getestet, wie die Medienberichte zu Testungen im Bereich des Fußballs (https://www.sportschau.de/fussball/bundesliga/dfl-zehn-corona-infektionen-profifussball-100.html) und im Bereich der Schlachthöfe zeigen – hier lässt beispielsweise Schleswig-Holstein die Belegschaften aller großen Betriebe im Land testen (https://www.agrarheute.com/tier/corona-ausbruch-weiteren-schlachthoefen-mehr-kontrollen-tests-568339).

Durch die damit verbundene deutliche Ausweitung der Tests – in den Wochen davor wurden ja bis zu 60% der vorhandenen Testkapazitäten nicht genutzt (https://www.swr.de/swraktuell/ungenutzte-testkapazitaeten-so-bleiben-viele-infizierte-unerkannt-100.html) – werden natürlich deutlich mehr Infektionen entdeckt. Deswegen haben sich aber nicht mehr Personen als vorher angesteckt, sondern die erhöhte absolute Anzahl an gefundenen Infektionen spiegelt nur die Ausweitung der Tests wider.

Deswegen ist es absolut irreführend, wenn das RKI hier von einem „gestiegenen R“ spricht. In Wirklichkeit spiegelt das gestiegene R nur die Ausweitung der Tests wieder.

Frappierender Weise ist das dem RKI durchaus bewusst. So schreiben die Autoren des Fachartikels zum Nowcasting-Modell vom RKI, auf dem die Schätzung des R beruht, in ihrem Fachartikel im Epidemiologischen Bulletin (https://edoc.rki.de/bitstream/handle/176904/6650/17_2020_2.Artikel.pdf?sequence=1&isAllowed=y):

„Ein weiterer Aspekt ist aber auch, dass in Deutschland die Testkapazitäten deutlich er­höht worden sind und durch stärkeres Testen ein insgesamt größerer Teil der Infektionen sichtbar wird. Dieser strukturelle Effekt und der dadurch be­dingte Anstieg der Meldezahlen, kann dazu führen, dass der aktuelle R-Wert das reale Geschehen etwas überschätzt.“ (Das Wort „etwas“ ist hier allerdings etwas untertrieben!).

Es ist ein echter Skandal, dass das RKI nach wie vor bei der Schätzung der Reproduktionszahl R den Faktor der Testanzahl nicht berücksichtigt. Denn dann würde man nicht nur sehen, dass das R in Wirklichkeit im März kaum gestiegen ist, sondern auch, dass das R aktuell in Wirklichkeit weiter sinkt.

Meiner Meinung nach müsste man diese Punkte so breit wie möglich und sobald wie möglich in die Öffentlichkeit tragen. Deswegen wäre meine Bitte an Sie, dass Sie all Ihre Kontakte nutzen, um das in den Medien richtigzustellen. Ich habe bereits all meinen Medienkontakten entsprechend geschrieben.
Herzliche Grüße
Christof Kuhbandner

Prof. Christof Kuhbandner, Inhaber des Lehrstuhls für Pädagogische Psychologie VI. der Uni Regensburg,



Kategorien:#UniversalCleanUp, Bewusstsein, BRD Rechtslage, Chlordioxid, Corona, Diktatur, Dringende Fragen, Erwachen, Fake News, Gesundheit, Hinter den Kulissen der Macht, Impfen, Lückenpresse, Meinungsfreiheit, Pandemien, Politik, Video, Wissenschaft, Zensur

Schlagwörter:, , , , , , ,

  1. Hallo,
    Frau Hermann,alles Lügerei,noch kein Biologe hat jemals einen Virus gesehen.Man vermutet.ihn nur.
    Jedem Menschen rate ich, sich mit der Germanischen Heilkunde zu befassen,das ist die Medizin der Zukunft.
    Angst machen ist eine Seelische Verletzung.
    Dr.Hamer hat eine Heilmelodie rausgebracht,Mein Studentenmädchen,seit fünf höhere ich sie.
    Hilft bei Panik und Psyschose.

Alle Kommentare werden moderiert und grundsätzlich einmal täglich freigegeben. Wenn du deinen Kommentar nicht sofort siehst, wurde er wahrscheinlich noch nicht geprüft. Wir geben jedoch keine Garantie, dass jeder Kommentar freigegeben wird. Fairness, Respekt und ein freundlicher Umgangston sollten sich für die Kommentatoren von selbst verstehen. Um allen ein übersichtliches Lesen und Verstehen der Kommentare zu ermöglichen, bitte themenbezogen und/oder im Austausch mit anderen Kommentatoren posten. Auch für Kommentare mit allgemeinen Weisheiten, Musikvideos, themenfremden Links o.ä. geben wir keine Garantie auf Freigabe, vor allem bei Wiederholung.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: