Gravitations Telefon seit 2012 einsatzbereit – Ohne Elektrosmog!

Das Gravitationshandy ist schon längst da – sicher und unschädlich, aber ungenutzt. Wir brauchen kein 5G, 4G oder tausende Funktürme, um uns 24h am tag zu bestrahlen und unsere Kinder zu schädigen. Es ist alles schon da.

Genauso wie es im Gesundheitsbereich das Geno62-SONIC gibt, um den Körper von innen über das Selbstheilungssystem zu regenerieren gibt es das Gravitationshandy zum Telefonieren.

Diese Gravitationstechnologie gibt es schon ca. 20 Jahre, leider wieder mal im Schubkasten einiger Konzerne verschwunden. Warum wohl?!
Wer mit dem Gravitationshandy telefoniert, benötigt keine Sendemasten zu hunderten in den Städten. Es funktioniert von jeder Stelle der Erde aus und darüber hinaus auch noch abhörsicher. Man benötigt nur die Tel.-Nr. der Gegenstelle und die Handys tauschen einen Code aus. Dann kann telefoniert werden – sicher und ohne jeglichen Sendemast, denn das Gravitationsfeld ist überall! Zukunftsmusik? – Nein, ganz sicher nicht, denn bereits vor über 10 Jahren wurde ein Testtelefonat geführt zwischen Deutschland und Australien, vor 7 Jahren zwischen Deutschland und St Petersburg, erfolgreich! Noch nichts gehört davon in den Medien? 😉

Also – an Stelle von schädlicher Strahlung wie 4G, 5G, WLAN, Terrafunk uam. sollten wir auf sinnvolle Technologien setzen. Es ist alles schon da, wir müssen es eben nur nutzen – genauso wie das Geno62-SONIC
Abonnieren Sie doch unseren Kanal. Mehr Informationen, Erfahrungen, kompetente Beratung, auf unserer Seite http://www.geno62.info/

Hans-Jürgen Zoller u Gudrun Rummel
wissenschaftlicher Assistenten im FZPK
GCCD Magdeburg (Genopuls-CIUM-Center)
D-39104 Magdeburg, Hegelstr. 39
Tel. 0391/5982-206
Funk 0152/3358 10 80
gudrunrummel@geno62.info
oder GCCD Schönebeck
D-39218 Schönebeck, Bornstr. 3
Tel. 03928/84 83 67
Funk 0178/341 41 46
hjzoller@geno62.info



Kategorien:5G, Dringende Fragen, Film, Neue Technologien, schädliche Strahlung, Video, Wissenschaft

Schlagwörter:, ,

  1. Sehr interessant, wusste ich ja gar nicht, dass es schon lange Lösungen gegen Elektrosmog gibt.

  2. Keine Vermittlung mehr zwischen den Gesprächspartnern. Beide Geräte tauschen einen Code aus, dann wird die Verbindung aufgebaut.
    Damit kein Mit- und Abhören mehr möglich. Auch das Abkassieren der Gesprächszeit sowie Rooming-Gebühren dürfte ziemlich schwer fallen.
    Fazit: Das wird den gegenwärtigen Netzbetreibern und auch den Politikermarionetten überhaupt nicht gefallen. Darum werden wie immer in solchen Fällen sämtliche Register gezogen, um das Projekt zu verhindern.
    Nachteil: Keine Verbindung mit den gegenwärtig überall vorhandenen Smartphones und anderen Mobilgeräten.

  3. Wolfgang Wiedergut hat auch davon gesprochen.
    Es wird alles sicherlich militärisch und gegen uns genutzt.

Trackbacks

  1. Curación del Alma – Emisaria Amor y Paz
  2. Enthüllungen Aktuell: Gravitations Telefon seit 2012 einsatzbereit – ohne Elektrosmog! (03.Oktober 2019) | erstkontakt blog

Alle Kommentare werden moderiert und grundsätzlich einmal täglich freigegeben. Wenn du deinen Kommentar nicht sofort siehst, wurde er wahrscheinlich noch nicht geprüft. Wir geben jedoch keine Garantie, dass jeder Kommentar freigegeben wird. Fairness, Respekt und ein freundlicher Umgangston sollten sich für die Kommentatoren von selbst verstehen. Um allen ein übersichtliches Lesen und Verstehen der Kommentare zu ermöglichen, bitte themenbezogen und/oder im Austausch mit anderen Kommentatoren posten. Auch für Kommentare mit allgemeinen Weisheiten, Musikvideos, themenfremden Links o.ä. geben wir keine Garantie auf Freigabe, vor allem bei Wiederholung.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: