Dr. med. Dietrich Klinghardt: Warum sind wir krank? (Teil 1) Akasha Congress B2H 2016

Dr. med. Dietrich Klinghardt spricht auf dem Akasha Congress BACK2HEALTH 2016.

WARUM SIND WIR CHRONISCH KRANK?

Eine weitere Koryphäe auf seinem Gebiet ist Dr. Klinghardt. Er blickt auf 44 Jahre medizinische Erfahrung zurück. Auf dem AKASHA Congress, Back2Health 2016 bringt uns mein ärztlicher Kollege einer interessanten Frage näher. Nämlich: Was genau verursacht in den letzten Jahren die Zunahme an chronischen Erkrankungen trotz medizintechnischem Fortschritt? Trotz bester Hygiene- und ErnährungsStandards?
Bei der Beantwortung dieser Frage stieß er schnell an die Grenzen der konventionellen Medizin und tauchte daraufhin ein in vielfältige alternative Methoden und entwickelte sogar seine eigenen Diagnose- und TherapieFormen, die inzwischen weltweit die Medizin revolutionieren.

Die erste Frage, die er sich stellte war: Sind wirklich die Gene an allem Schuld, was in letzter Zeit in den Medien so Furore macht? Kaputte Gene also? Nun, nachweislich sind die Gene aber seit 3 Millionen Jahren stabil geblieben! Also warum ist heutzutage jedes 4. Kind schon neurologisch auffällig, ob Legasthenie, HyperAktivität oder Weiteres. Und warum nimmt die Anzahl an Erwachsenen mit neurologischen und psychiatrischen Erkrankungen, der Verlust an LebensFreude, GedächtnisEinbußen und schlechte SchlafQualität zu?

Synergistische Effekte

Er geht heute nach jahrelangem Forschen und zahlreichen Studien davon aus, dass wir chronisch krank werden, weil viele Ursachen synergistisch unsere Gesundheit angreifen. 90% der chronischen Erkrankungen haben demnach ihre Ursache in der EMF-StrahlenBelastung (ElektroSmog), MetallVergiftung, Parasiten, HefePilzen und einer chronischen Infektion mit Borrelien (am Besten bekannt als Bakterien, die durch Zecken übertragen werden). Also wie hängt das alles zusammen?

DarmBakterien- unsere besten Freunde?

Schauen wir uns nochmal kurz an, was für eine Rolle unser Darm in diesem Zusammenhang spielt und vor allem unser MikroBiom. Aber was genau ist denn dieses MikroBiom: es ist die Gesamtheit aller Keime im Körper, die im optimalen Zustand für unsere Gesundheit sorgt. Und der Darm ist quasi das HauptZentrum. Selbst in Leber, Herz und Gehirn sind Keime angesiedelt, die für unser Wohl förderlich sind. Wir alle haben schon mal gehört: „Der Darm ist Sitz der Gesundheit“. Und auch: „Wir sind das, was wir essen“. Oder doch eher: „Wir sind das, was unser MikroBiom aus unserem Essen macht?“ Entgegen der Lehrmeinung sind DarmBakterien sogar in der Lage körpereigenes Vitamin C herzustellen, vorausgesetzt der Darm (MikroBiom) ist gesund. Was diese kleinen Dinger nicht alles für uns tun. Faszinierend! Aber welche Stoffe genau können dieses wunderbare Gleichgewicht des DarmMilieus gefährden?

Quecksilber, Aluminium, Glyphosat – Die 3 „ AntiMusketiere“?

Jetzt mal Hand auf‘s Herz! Gibt es noch jemanden, bei dem nicht zumindest ein Anflug von Unbehagen aufkommt, wenn er von diesen drei Substanzen hört? Laut Dr. Klinghardt sind diese mitunter die Ursache für chronische Erkrankungen der letzten 20 Jahre, weil sie unter anderem unsere guten DarmBakterien schädigen und eine Dysbalance in unserem MikroBiom fördern. Und sie finden sich heutzutage wahrlich in jeglichen Bereichen des menschlichen Lebens: in der Erde, in der Luft, in unseren LebensMitteln, Kosmetika und Impfungen, etc…zumindest einer der Faktoren ist unglücklicherweise immer zu finden! Unglaublich…
Leider hat keines der erwähnten Stoffe ein risikoarmes NebenWirkungsProfil. Bedauerlicherweise unterstützen und beschützen sie den Körper nicht, wie es die legendären 3 Musketiere mit ihrem König gehandhabt hätten. Nun ja, wenn es 3 Schurken gäbe, die den König ständig angreifen würden, um ihn aus dem Gleichgewicht zu bringen und letzten Endes zu stürzen, dann wären es wohl folglich 3 „Atypische Musketiere“, die des HochVerrats angeklagt würden! Lasst uns etwas mehr ins Detail gehen:

Quecksilber

– findet sich in zahnärztlichen AmalgamFüllungen
– ist mit beteiligt an ZNS-Erkrankungen
– wird von der werdenden Mutter zu mehr als 2/3 auf den Fötus übertragen Aluminium
– findet sich in Impfungen (0,5mg
– 1mg pro Impfung)
– ist assoziiert mit AlzheimerDemenz hier geht es mit dem Artikel weiter: https://connectiv.events/warum-sind-w…

Warum wurde 2.4GHz als Trägerwelle von z.B. WLAN eingeführt? Mikrowellenherd hat auch 2.4GHz..



Kategorien:Bewusstsein, Ernährung, Erwachen, Film, Gesundheit, Impfen, Medizin, schädliche Strahlung, Umweltmanipulation, Video

Schlagwörter:, , , , , , , , , , ,

  1. alles Geschäftsmodelle. Erntezeit auf Erden. Der Planet wird zur Übernahme bereitet. Keine Erdlinge mehr da, keine kosmischen Rechte mehr da. Keine Ureinwohner des Planeten mehr da durch Vermieschung, keine kosmischen Rechte mehr vorhanden. Zack ist der Planet vom Lichtplaneten zum Schattenplanet mutiert. Old Empire

  2. Das schlimmste für die Ärzte & Pharma Industrie, wären Gesunde Menschen!

Alle Kommentare werden moderiert und grundsätzlich einmal täglich freigegeben. Wenn du deinen Kommentar nicht sofort siehst, wurde er wahrscheinlich noch nicht geprüft. Wir geben jedoch keine Garantie, dass jeder Kommentar freigegeben wird. Fairness, Respekt und ein freundlicher Umgangston sollten sich für die Kommentatoren von selbst verstehen. Um allen ein übersichtliches Lesen und Verstehen der Kommentare zu ermöglichen, bitte themenbezogen und/oder im Austausch mit anderen Kommentatoren posten. Auch für Kommentare mit allgemeinen Weisheiten, Musikvideos, themenfremden Links o.ä. geben wir keine Garantie auf Freigabe, vor allem bei Wiederholung.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: