Grundeinkommen ist wählbar…

bündnis-grundeinkommen.jpg

Heute fand ich einen sehr interessanten Artikel zum Bedingungslosen Grundeinkommen: Es gibt Menschen in Deutschland, die es als politisches Programm auf EU-Ebene aufgreifen wollen – JETZT! Lest selber.

Quelle: Blog „Faszination Mensch“, Martin Bartonitz

Martin Bartonitz scheibt als Einleitung:

Das Thema bedingungsloses Grundeinkommen spaltet aktuell unsere Gesellschaft. Die Einen sehen, dass wir ohne dieses aufgrund der nun exponentiell zunehmenden Automatisierung nicht auskommen werden. Die Anderen sehen darin die endgültige Versklavung und weisen auf den Film In Time hin, der eindrücklich zeigt, was es heißt, am Tropf des Lebensgeldes zu hängen. Ich persönlich bin dem Konzept positiv gegenüber eingestellt. Allerdings muss in meinen Augen auch das Geldsystem umgestellt werden, so dass leistungslose Einkommen nicht mehr möglich werden. Und ja, an dieser Stelle bin ich als bekennender Anarchist (siehe) auch Mal Nazi, denn diese hatten den Punkt Brechung der Zinsknechtschaft im Parteiprogramm, was ihnen viel Sympathien bescherte (siehe).

Ich bekam diese Woche eine Mail, die ich hier als öffentlichen Brief bringen darf:

Die politische Initiative zum Grundeinkommen
Karl-Heinz Blenk schreibt Folgendes:

Lieber Herr Bartonitz,

ich bin heute zufällig (?) auf Ihren interessanten Blog gestoßen, habe etwas darin geschmökert und am Ende Ihr Profil durchgelesen. Ich habe durch kritische Reflexion der „sozialisierten Selbstverständlichkeiten“, die viele für unumstößlich, ebenfalls meine Sicht auf die Welt stark verändert.

Initiiert wurde das durch einen Vortrag zum bedingungslosen Grundeinkommen. Die Idee die Gesellschaft vom Kopf auf die Füße zu stellen, in dem jeder existenziell abgesichert wird, war so simpel, dass ich es zuerst nicht glauben konnte. Die Saat war gesät und ist bei mir nach einigen Wochen des Nachdenkens aufgegangen.
Ich habe eine Initiative in unserer Region (Allgäu) gegründet, 2016 die Ein-Themen-Partei Bündnis Grundeinkommen mitgegründet und stehe dieses Jahr für die Europawahl auf der Liste der Partei.

Ihrem Blog meinte ich entnehmen zu können, dass Sie kein Fan vom Wandel durch Politik sind. Das Eine zu tun, heißt meiner Meinung nach nicht, das Andere lassen zu müssen. Ich bin der Meinung, dass wir die Chancen in einem demokratischen Staatswesen nutzen sollten, auch auf diesem Wege an einem allgemeinen Bewusstseinswandel zu arbeiten. Gerade als Politiker hat man durch den Fokus der Öffentlichkeit die Chance zu zeigen, dass Politik auch anders gehen kann.

Wir müssen für die Zulassung zur Wahl erst Unterschriften sammeln. Ich hege eine leise Hoffnung, dass Sie uns dabei mit Ihrem Blog (und vielleicht in Ihrem persönlichen Umfeld unterstützen könnten.

Die Infos dazu finden Sie unten in meiner Signatur.
Für unser gemeinsames Ziel, eine bessere Welt, bedarf es m.E. der Vernetzung aller Gleichgesinnten. In diesem Sinne hoffe ich, dass der Zufall, Ihren Blog gefunden zu haben, ein Schritt in eine gemeinsame Richtung sein könnte.
Ich bedanke mich für die Zeit, die Sie sich für die Lektüre dieser E-Mail genommen haben und wünsche Ihnen alles Gute.

Mit herzlichen und
bedingungslosen Grüßen

Karl-Heinz (Blenk)

Humanist – Idealist – Aktivist
Europakandidat
_________________________________________
BÜNDNIS GRUNDEINKOMMEN
Die Grundeinkommenspartei

karl-heinz.blenk@buendnis-grundeinkommen.de
www.facebook.com/karlheinz.blenk.7

Gerne unterstütze ich hier Karl-Heinz Blenk auf seinem Weg der Weltverbesserung, denn ich mag, wenn Mensch nicht erst beweisen muss, dass er ein Guter ist, sondern er sollte einen Vorschuss bekommen, damit er sich mit dem einbringen kann, wozu er sich berufen fühlt:

Wer ihm helfen mag, das bedingungslose Grundeinkommen zur Europawahl zu bringen:
GRUNDEINKOMMEN ist WÄHLBAR



Kategorien:Allgemein, Bewusstsein, Film, Neue Wege in die Zukunft, News, Wandel

Schlagwörter:

  1. Der Autor ist politisch unterwegs und träumt von einer Demokratie. Ich Daselsbt habe erkannt das Demokratie genau das ist was wir derzeit global sehen = der freie Zuzug des Kapitals zur Ausbeutung des Bodens der Bodenschätze und des Menschen. Soweit so sehr schlecht. Ich wünsche dem Autor dass er es schafft sich durch diese DÄMONKRATIE hindurchzuwurschteln und eine Menschlichkeit wieder zu installieren die durch 6000 jähriger Infiltration des Geistes verkommen wurde. Jede Aktion wider dem Schatten ist es wert unterstützt zu werden. Wandelt der Aktionantor seinen Weg, ist er sofort fallen zu lassen.

    es ist Licht

Alle Kommentare werden moderiert und grundsätzlich einmal täglich freigegeben. Wenn du deinen Kommentar nicht sofort siehst, wurde er wahrscheinlich noch nicht geprüft. Wir geben jedoch keine Garantie, dass jeder Kommentar freigegeben wird. Fairness, Respekt und ein freundlicher Umgangston sollten sich für die Kommentatoren von selbst verstehen. Um allen ein übersichtliches Lesen und Verstehen der Kommentare zu ermöglichen, bitte themenbezogen und/oder im Austausch mit anderen Kommentatoren posten. Auch für Kommentare mit allgemeinen Weisheiten, Musikvideos, themenfremden Links o.ä. geben wir keine Garantie auf Freigabe, vor allem bei Wiederholung.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: