Wie man das System wirklich stürzt!

bruno_würtemberger

 Quelle: Bruno Würtenberger

„Wir sind dem gegenwärtigen System und der korrupten Weltpolitik keineswegs ausgeliefert. Im Gegenteil!“

Momentan herrscht Verzweiflung und viele Menschen haben das Gefühl, dem System und der gegenwärtigen Politik machtlos gegenüber zu stehen. Wir brauchen jetzt nicht darüber zu diskutieren, was alles falsch läuft, wie korrupt die Politiker und wie destruktiv das System ist. Solche Diskussionen führen zu keiner Lösung. Aber es gibt eine Lösung! Allerdings ist diese relativ schwer anzunehmen für jene, welche noch nie etwas davon gehört haben, dass Bewusstsein die Realität bestimmt. Ja, unser Bewusstsein bestimmt nicht nur das System und alle die bösartigen Politiker welche unser Weltgeschehen lenken sondern, es erschafft es!

Und selbst viele die das wissen, beschreiten oft einen sogenannten Weg der Liebe welche nichts verändert. Wir können noch lange so tun, als wäre alles in bester Ordnung und uns nur auf alles Schöne konzentrieren… Das würde schon funktionieren, aber nicht wenn das Wesentliche dabei vergessen oder eben einfach ignoriert wird. Und was ist dieses Wesentliche wovon ich spreche?

Es ist der Umstand, dass wir uns zuerst unseren Ängsten stellen müssen, bevor unser Fokus auf das Schöne und Gute Wirkung zeigen kann. Ansonsten führt es einfach dazu, dass wir nicht aufmucken und glauben, etwas für die positive Veränderung zu tun, indem wir eben nur das Schöne sehen. Ja, man soll dem Unguten mit Liebe begegnen, keine Frage! Aber das ist nicht so gemeint wie es die meisten verstehen. Bevor man dies in wirkungsvoller Weise tun kann, muss die Liebe in uns durch und durch und bis in die letzte Zelle hinein erwacht sein. Um dies zu realisieren, gilt es, unsere eigene Innenpolitik und unser eigenes Bewusstseinssystem zu stürzen. Dazu sind die meisten leider noch nicht bereit. Ich sage das um Euch zu ermutigen, nicht um Euch zu entmutigen! Wer sich bemühen muss, das Gute in allem zu sehen und bei Gott alles andere nicht wahrhaben will, ist weit davon entfernt in die wahre Liebe eingetaucht zu sein. Er klammert sich an zweckgebundenes Schöndenken, weil er sich vor seiner eigenen dunklen Seite fürchtet. Dem versuchen die vielen ‚Gutmenschen’, Esoteriker und auch Spirituellen auf Biegen und Brechen auszuweichen. Eine uralte chinesische Weisheit von mir lautet: „Erst wenn man die eigene Scheisse anerkennt und wertschätzt, läßt sie sich transformieren.“

Liebe muss frei von Angst sein um wirken zu können!

Es reicht also bei weitem nicht nur so zu tun als wäre man frei von Angst. Wir müssen uns unseren Ängsten stellen, wenn wir sie nicht nähren wollen. Und ich versichere jedem hier, dass er mehr als genug Scheisse in sich trägt als er zugeben würde. Auch ich. Gehen wir einfach mal davon aus, dass es uns alle angeht. Sich dies einzugestehen ist ein wichtiger und übrigens der erste Schritt in die richtige Richtung. Um das System zu stürzen müssen wir uns nicht fragen, was da draußen, sondern was in uns drinnen verkehrt läuft! Was gefällt mir nicht am System? Die Lügen. Die Gier. Die Manipulation. Die Ausbeutung. Die Lieblosigkeit. Machtmissbrauch. Das Ausnutzen anderer. Der Raubbau an Mutter Erde. Die Zerstörung der Umwelt. Das Geldsystem. Die Ungerechtigkeit. Die Bedrohungen. Die Lieblosigkeit. Gedankenkontrolle. Die Religionen. Die Fanatiker. Die Immigranten. (???)

Tja, das sind alles WIR! Wir sind die Immigranten und Ausländer, die Politiker und Gierigen. Wir sind die Ausländer und Fanatiker in unserem eigenen Bewusstsein! Das entdeckt man allerdings nur wenn man auch wirklich weiss, wie man sein eigenes Bewusstsein erforschen kann und es auch erforscht! Jeder von uns hat sein eigenes Bewusstseinssystem aufgebaut. Jeder von uns glaubt seinen eigenen Wünschen zu folgen, dabei flüchten wir alle vor der Angst. Das ist einer der unangenehmen Fakten über menschliches Verhalten. Die Welt da draußen hat noch nie etwas anderes hervorgebracht als das, was wir in unserem gemeinsamen Bewusstsein tragen. Die Welt ist ein Spiegel von mir. Ob es mir nun gefällt oder nicht. Es gibt nichts da draußen – und sei es auch noch so weit entfernt – was nicht einer direkten Reflektion unseres eigenen Bewusstseinszustandes entspricht. In mir selbst will und muss dies alles verändert werden, wenn es sich da draußen ändern soll. Und ja, es gibt erwiesen funktionierende Methoden, das eigene Bewusstsein dermaßen zu klären, dass es möglich ist sich eine Welt zu erschaffen, welche dem entspricht, was man auch gerne erfahren will. Meine Methode ist nur eine davon. Aber alle Methoden, die mir bekannt sind, führen zuerst einmal mitten hindurch durch die Scheiße. Keiner kam je zum Licht, der nicht den Weg durch die Finsternis beschritt. Und damit meine ich nicht die scheinbare Finsternis schwieriger Lebenserfahrungen, Krankheiten oder anderer Herausforderungen, nein! Sondern die freiwillig betretene Finsternis seines eigenen Bewusstseins. Dies ist der Weg den jeder irgendwann beschreiten muss. Tun wir dies jedoch nicht freiwillig und hoffentlich so lange es uns noch gut geht, dann werden wir diesen Weg irgendwann gehen müssen. Dann wird er uns aufgezwungen und das ist nicht schlecht, sondern Heilung für unsere Seelen. Aber wie überall: Freiwillig ist alles einfacher.

Hören wir selbst mit den Lügen, der Manipulation von anderen und uns selbst auf, dann enden sie auch in der Welt. Und ja, auch mit Liebe kann man lügen und manipulieren. Also Vorsicht! Finde jemanden der kundig ist und lass Dich begleiten. Aber wähle Deine Begleiter weise. Weise wäre es dem zuzuhören der Dich am meisten Fordert. Wenn Du den einfachen Weg gehen willst, wähle den Schwierigsten. Wähle den leichtesten und angenehmsten und es wird schwieriger als je zuvor. Ich will es einfach nur gesagt haben. Mir ist schon klar, dass die meisten meine Worte falsch auslegen und interpretieren werden, aber wenn sie ihre Geschichte durch haben, dann wissen sie es besser und verstehen genau was ich wie gemeint habe. Aber muss es denn immer so schwer sein? Vielen ist immer noch nicht aufgefallen, dass kurzfristiges Denken genau dorthin führt, wo das System sie hinbringen will. Egal ob es sich um spirituelle Dinge oder nicht handelt. Kurzfristige Vorteile wandeln sich immer zu Nachteilen. Schon möglich, dass es Ausnahmen gibt… aber ich würde nicht damit rechnen. Warum nicht? Weil nahezu alle glauben, dass sie die Ausnahme sind und somit sind die Ausnahme eben jene, welche dies nicht so sehen. Die Ausnahmen denken, dass sie nicht die Ausnahmen sind. Der gute Mensch denkt, dass er nicht gut genug ist.

Kennst Du dieses Gefühl von Dir? Nicht gut genug zu sein? Sehr gut, denn diese Erkenntnis ist wesentlich auf dem Weg durchs Dunkel ins Licht. Natürlich wissen wir alle, dass dies nicht stimmt und jeder gut ist, wie er ist. Aber was nützt das, wenn unsere Gefühle – also die tiefsten Gefühle in uns – etwas anderes sagen?! Es wäre in der Tat viel weiser sich einzugestehen, dass man glaubt, dass man nicht gut genug ist. Denn von hier aus gibt es einen Weg. Denn Wege entstehen immer nur auf dem Boden der Wahrheit. Einerlei ob diese nun schön klingt oder nicht. Wahrheit Ist. Liebe Ist. Aber eben, solche Sprüche einfach nur zu zitieren genügt nicht. Erst wenn wir in absoluter Ehrlichkeit dazu stehen, was, wie und warum wir so fühlen wie wir eben fühlen, öffnet sich der Weg in eine bessere Zukunft. Vorher kannst Du davon träumen und hoffen. Aber die Hoffnung stirbt, wenn auch zuletzt, aber sie wird sterben. Das einzige von Bestand ist das Leben selbst und das Leben ist stets nur eins: Wahr. Daher ist ein wahrhaftiges Leben zu führen, nach außen und im besonderen auch nach innen, der Königsweg. Und Du bist ein König, Du bist eine Königin! Doch dies nur zu wissen oder zu glauben hilft nicht weiter so lange Du Dich nicht auch wie einer benimmst. Mutig den inneren ‚Feinden’ zu begegnen und diese zu besiegen. Da draußen gibt es keine Feinde und schon gar keine würdigen Gegner die man bezwingen könnte. Wahrer Mut beweist sich immer nach innen, nicht nach außen! Wahre Liebe richtet sich ebenfalls nach innen. Das Außen spiegelt das Innere automatisch. Es braucht mir also keiner sagen, dass er diesen Weg schon zu Ende beschritten hat und erleuchtet wäre. Wäre es so, dann sähe seine Welt anders aus. Anstatt uns darum zu bemühen andere glauben zu machen wie gut wir doch sind wäre unsere Kraft viel besser darin investiert wirklich gut zu Sein!

Hiermit beende ich mein heutiges Statement, damit Ihr genug Stoff habt Euch über meine Worte aufzuregen. Oder auch nicht. Ihr wisst ja, wo Ihr mich findet.

In Liebe und Verbundenheit,

Euer Bruno Würtenberger

Über den Autor

bruno_würtembergerBruno Würtenberger, geb. 1960, ist Schweizer Autor und Bewusstseinsforscher. Er leitet weltweit Kurse, Seminare und Workshops zu den Themen der Bewusstseinsentwicklung. Bruno Würtenberger ist Vater eines Sohnes und lebt in der Nähe von Zürich. Er war unter anderem beim 5. Bleepkongress als Referent zu Gast und wirkte bei der DVD „Heile dich selbst“ mit. Sein Buch „Klartext – Lustvoll leben in echter Liebe zu sich selbst und anderen“ ist die Quintessenz seiner langjährigen Arbeit.



Kategorien:Bewusstsein, Dringende Fragen, Hinter den Kulissen der Macht, Wandel

Schlagwörter: , ,

12 replies

  1. Lieber Bruno du schreibst sehr viele Themen die in unseren tagen viele Problemen verursachen, ich weiss das es dich sehrviel bemühung gekostet hat für jeden deine angesprochene Problem einen richtig antwort zu finden, ok auch ich bin einen Mensche der immer versucht die anderen Menschen dazu zubewegen alles zuerst mit liebe zubegegen und für vieles verständnis zu zeigen ! Ich Lese mir jeden tag Tausenden von Kommentaren und meinungen von ganz Europa und auch von der rest der Welt ! Über Viele Kommentare oder meinungen kann ich immer wieder nur den Kopf Schüteln, aber wie es auch sei, jeder darf und kann seinen meinug auf Papier bringen den damit muß er selber damit Leben ob er das Vertretten kann oder auch nicht ! Ich selbst habe vor unsere Politiker schon sehr lang zeit immer wieder gewarnt, das sie wieder einen falschen weg gewählt haben wie schon mal 1933 der Adolf Hitler das getan, hat und die ganze Welt in brannt gesetzt hat mit seinen Agresiven Denken gegen über anderen Völker ! Heute Machen das wieder sehr viele Politiker aus Deutschland und viele EU Länder wie auch aus Amerika, ja es ist werklich sehr erschreckende bilder auf der Bühne der Politiker, mir selbst macht das sehr großes Angst, da ich weiss, das in der Natur aller Lebenwessen immer einen Punkt gibt, wo die Angst verloren geht, wenn er weisst das nicht mehr zuverlieren hat ! In diesen Punkt befindet sich heute der Mensch“ ? Ja Unsere Westlichen Politiker haben jede Kontrolle verloren, und zwincken der rest der Welt nach seinen Dialog sich zufügen ohne sie dabei zufragen ob sie das wollen, sie tun das wenn es sein muß mit gewalt oder Kriege so wie Regierungs Stürtzen und Bürgerkrieg und gefährlichen Intriege, gegen alle diese Völker wo nicht nach ihren Pfeiffe Tanzen und das tun was sie wollen ? Das ist sehr gefährlich, debn unsere Politiker haben jeden Realität zu Grechtikeit und Frieden und Liebe unter die Menschen verloren, sie Lieben nur Geld, Macht und ansehen, und von liebe Gott möchten sie nicht wissen den geschweige von uns Menschen ! Darum machen sie uns alle das Leben so Schwer wie sie nur können um ihr Ziehl zu verwerklichen, wie sie sagen eine Neue Weltordnung muß er ! Ohne niemanden zufragen, ob sie das wollen oder nicht ! Natürlich wollen die meisten Menschen das nicht, den Gott hat uns einen Weltordnug gegeben mit seinen 10 Geboten, und wenn wir Menschen alle dran halten würden so hätten wir auf Erde einen Paradis ! Nun kann ich sehr Gut erkennen das Frau Merkel und Obama so wie viel Westlichen Politiker einen sehr gefährlichen Weg eingeschlagen haben, wo uns alle Menschen auf der ganze Welt das Leben kosten werd wenn dies Art von Politik weiter fort gesetzt werd ! Ich sage immer wir alle Menschen sind das Meer und die Politiker nur der Regen, wir als das Meer können Zunami verursachen wenn wir zusammen haten ! Und das wissen auch die Politiker ! Ich sage ohne das Blut vergießen soll werden ! Wir müßen noch mal alle das Jahr 1989 Wiederhollen in Berlin, wie damals, als Erich Honecker gefüchtet ist nach Chile, und die Mauer in einen einzige Nacht gefallen ist ohne Blut vergießen ! Denkt immer dran wir sind das Meer, und die Politiker nur der Regen ! Darum sage ich zu alle Deutschen last uns alle das wiederholen was 1989 bei der Mauerfall Berlin geschehen ist, und so haben wir diese Korrupten Politiker los, und das Volk kann sich einen Mann oder Frau vom Volk Wählen wo für Frieden und Gerechtigkeit Sorgt und das wir mit alle Nachbarländer für immer frieden haben und keinen Krieg und Blut vegießen ! Last uns anfangen etwas zubewegen um wieder in Frieden Leben zu können !

  2. Gefällt mir. Ja, ich muss bei mir anfangen, aber da stehe ich vor einem riesen Berg. Und das ist der Punkt.
    Ohne meinen Glauben an einen persönlichen Gott, der für mich alltagstauglich ist, der mir in meinen Problemen hilft, mir Ruhe und Frieden schenkt, ein sinnvolles Leben und nicht zuletzt die Liebe, mit der er mich zuerst geliebt hat, als ich noch liebensunwert war. Gott und Jesus Christus mit einbeziehen in das Erfüllt sein, mit Liebe zu meinem Nächsten, das hat Bestand und überfordert mich nicht.
    Jesus sagt – ich gebe dir das Wollen und Vollbringen. Gott ist der Handelnde – ich sage nur ja, ich will mit dir gehen.

    • Ok, damit hast Du Dich/uns selbst komplett entmachtet… Die/Der einzige für Deinen/unseren Blick und Punkt auf das „All“, alles was ist, Entscheidende bist Du/sind wir – als vollkommener göttlicher gleichgestellter Anteil des Höchsten hier in dieser Deiner/Unserer Welt. Das Annehmen einer über Dir/uns thronenden Instanz, die handelt, während Du/wir zuschau/-st/-en, läßt Dich/uns ohnmächtig und klein. Wir sind jedoch vom Höchsten dazu befähigt und hier eingesetzt um diesen unseren jeweiligen Teilaspekt des Höchsten vollumfänglich und selbstverantwortlich auszufüllen. Erheben wir uns, fühlen und füllen wir diese große Gabe, dieses Geschenk unserer eigenen Schöpferkraft, nehmen wir uns doch zur Abwechslung nach Jahrtausenden mal in dieser Unserer Mächtigkeit an!!!

      DENN WIR KÖNNEN NICHT STERBEN, wohl aber uns dafür entscheiden klein zu bleiben… uns immer gerne kleiner reden als wir in Wahrhaftigkeit sind, damit jemand anderes für uns alles regelt und wir lieber Zuschauer sein wollen. Das ist zwar ein Ausschlagen dieser großen Möglichkeit von Erkenntnis und Selbstannahme, aber uns natürlich vollkommen erlaubt… aber erwarten wir dann bitte nicht, daß damit sich irgendetwas in unserer Realität zu dem wendet, was wir als „gut“ zu klassifizieren trainiert wurden. Das Motto , das man uns durch unsere vorgetragene Selbstverleugnung angedeihen ließ, ist der Deckel auf dem Fliegenglas unseres Gefangenseins. Die hier in der kollktiv-Matrix kolportierte Mantra-gleich indoktrinierte Annahme, dass nicht wir, sondern ein abstraktes Wesen, genannt Gott, die höchste hier regelnde Instanz sein soll, hält uns klein, kontrollierbar und ohnmächtig… ist die Wurzel des ganzen Dilemmas. Wir sind hier die Schöpfer, unbewußt zumeist noch oder durch Kontrollmechanismen/medial mißbraucht, aber voll im Schaffen und im Drange…auf das wir erfahren, wo eine Welt landet, die von selbstverleugnenden Schöpfern, die sich zu Lemmingen degradieren ließen. Alles zum Zwecke unserer Reifung/Erfahrung – Wir wählen diese durch unsere nach außen so demonstrierte Mutlosigkeit niedere Aspekte unseres Selbst dann bestimmen, was abgeht. Diese sind meist destruktiv orientiert, kommen sie doch aus unseren niederen feuerbestimmten Chakren.

      Nennen wir Gott/gut/Santa/Jehova und wie die ganzen Hochstapler, die sich hier in die vakante Schöpferlücke ferkelten, auch geheißen haben mögen, als Ober-Scheffos an, ist der Ofen aus/Höllenofen an… das ist aber purgatorisches Feuer. Das funktioniert in jeder dualen Welt ohne Probleme und seit jeher und Von Ewigkeit zu Ewigkeit ohne Patzer und macht sauber… das Konzept ist allumfassend/greift immer und kommt vom Höchsten, also keine Sorge… wichtig ist die Erfahrung und die freie Wahl, die immer auch alles andere möglich macht, zu jedem Zeitpunkt.
      DENN WIR KÖNNEN NICHT STERBEN.

      Wenn in jedem von uns/Dir wahrhaft nur ein Funke des Höchsten glimmt, so wartet dieser wohl noch von uns/Dir kollektiv und vollständig entfacht zu werden… Die hier vorgetragene fromme Machtlosigkeit eines Opferbewußtseins ist der Bruder des Schuld/-enkomplexmantras und führt in eine verantwortungslos und verzerrt angenommene von niederen/anderen erzeugte eigene Wahrnehmung des Lebens als Hölle… aber sie ist zumindestens dann selbst gewählt-aus Herzlosigkeit/zum Zwecke leerender/lehrender Erfahrung.

      Sich jedoch ein Herz nehmen, welches das wahrhaft Eigene ist, ist das erste Bekenntnis zur Aufgabe des Opfertums und der fremdbestimmten Ohnmächtigkeit und sprengt unseren/Deinen Fliegenglasdeckel davon.

      Keine Ihres-wahren-Selbst-bewußten-Schöpfer = kein „Paradies“ im Hier und Jetzt!
      Keine Verantwortung für alles, was Dich/uns betrifft = keine Macht,kein Ruhen für Dich/uns hier im Dualen!
      Eher die als „Hölle“ empfundene Wirk-lichkeit von Selbst-verweigerern, die Dich/uns lehrt/leert, bis Du/wir Dich/uns selbst demütig stolz freiheitlich gezwungen in Deiner/unserer ganzen Größe/Kleinheit annehmen kannst/können. Suchen wir also nicht im Außen, dort ist eh nur das Zerrbild Unseres verzerrten Inneren, reinigen wir also be-herzt den Becher von Innen und schauen, wie sich das Außen danach dann fügen muß…, denn Innen ist Außen und umgekehrt, mehr nicht… und doch alles…

  3. M.E. fehlt dem ganzen Text eines offensichtlich vergeistigten „Spiris“ die kollektive bzw. soziale Komponente des Menschen, die wir mit der individuellen Seite sind. Wir werden schon vor-geburtlich im physischen Leben manipuliert durch andere Menschen (Glauben, Denken, Fühlen der Mutter), durch Technik (Ultraschall-Durchleuchtung) und die veränderte Natur (Nahrung, Luftqualität, chemisch-technische Wetter- und Klima-Manipulation), Erst Recht geschieht das während der prägenden Kinderjahre und „volle Kanne“ erfolgt dies ab dem Schulbeginn (nachweisliche Verblödung). Und dann haben wir die psychologische Kriegsführung bzw. geistige Umprogrammierung gegen das ganze deutsche Volk seit 1945 durch die USA mit ihrer Ideologie, Politik, Kultur, Technik ,Sprache usw.: https://www.youtube.com/watch?v=ljzPoiF5rTA. – Das ist alles so massiv (von außen), daß die Deutschen als ursprüngliches Volk der Dichter und Denker heute in ihrer Not nicht mal mehr in der Lage sind, sich selbst im physisch-sozialen Leben zu erwehren und ihre national-kollektive Identität zu retten. Anderes Beispiel: Denkt jemand, daß von 17 Millionen DDR-Deutschen ALLE im klaren Bewußtsein in den West-Kapitalismus wollten und diesen manifestiert hätten? Das waren damals prozentual wenige Menschen und die politischen Ereignisse wurden von Gorbatschow und anderen mächtigen Drahtziehern (sehr mächtigen Magiern) der modernen Geschichte und Weltpolitik inszeniert. Da konnten – vielleicht – 10 Millionen „gelernte DDR-ler“ anders gedacht und gefühlt haben, sie wachten dennoch morgens plötzlich in einer anderen (kapitalistischen) Welt auf. / Der heute not-wendige Gesellschaftwandel hat viel mehr mit Massen-Bewußtsein zu tun und mit der Menschheits-Entwicklung im Zusammenwirken mit Kämpfen in über-irdischen geistigen Hierarchien (siehe u.a. Armin Risi). Es muß demnach (vor allem) HIER nach Lösungen gesucht bzw. diese geduldig wahrgenommen werden (denn: ALL ES hat seine Zeit!): z.B. in der bewußtseinsverändernden massiven kosmischen Energie-Einstrahlung auf die Erde, plötzliche Entdeckung bestimmter irdischer Gegebenheiten (etwa Höhlensystem aus dem 10 Jahrhundert unter dem Territorium Deutschlands), historisch plötzliche Verhaltensveränderungen der Menschen (wie Veganer, Lichtnahrung), völlig neue Heilmethoden (z.B. Heilen mit Zahlen!), immer mehr auftauchende Wahrheiten über Politiker, Kirchen, Militär, Geheimdienst, Banken und Bank-Aktionäre, Logen (nicht nur durch Mutige Leute wie Assange). Das hat bitteschön, sehr wenig damit zu tun, daß jemand sein Bewußtsein bewußt änderte. Das sind relativ plötzliche Erscheinungen (wie früher die Bronze einfach im Leben war, weil sie uns geistig zu dieser Zeit gegeben wurde). / Dieser, vom Autor dargestellte Ansatz ist nahe dem irrigen US-Amerikanischen Traum und der überholten Version vom Leben in einer geld-bestimmten Welt, nach der jeder Millionär werden könnte, wenn er doch nur seinen „Mind set“ ändere. So läuft das Leben für Milliarden Menschen aber nicht. Dabei wollen wir kollektiv (als Paar, Familie, Sippe Nation und Menschheit) und individuell gar nicht Millionär werden, sondern glücklich und zufrieden SEIN (dürfen / durchsetzen) !

    • sehr schöne und und ausführliche Ergänzung zum Thema! Das kollektive Bewusstsein steht natürlich über allem und deine ergänzend beschriebenen Methoden haben größte Gewichtung, die vor den aktiven Bewusstseinsreflexionen des Artikels stehen (Heilen mit Zahlen, Frequenzen etc.) M. E. stellt die Kombination aus allem, in Anlehnung an der jeweiligen individuellen Überzeugungen von den Techniken, den Königsweg dar. Für mich ist ist z. B. vor allen persönlichen geistigen Veränderungsversuchen die Abgrenzung vom Kollektivbewusstsein das A und O – mittels einfachster Möglichkeiten, durch Schreiben von Heilsätzen- und Heilzahlen auf den Unterarm (z.B. Sternzeichen mit Geburtstdatum + ICH LEBE AUßERHALB DER MATRIX DES KOLLEKTIVEN BEWUSSTSEINS + (tagesaktuelle) Heilzahlen – nach russischen Methoden). Allerdings möchte ich nicht den Eindruck erwecken, das die geistige Reflexion, gemäß des Artikels, nicht auch schon allein eine sehr große Veränderungswirkung erzielen kann – außerdem muss immer bedacht werden, das jeder Mensch individuell ist und verschiedene Ausgangsbedingungen mitbringt und somit nicht jeder das volle Programm zur Transformation benötigt – es soll ja auch Menschen geben, die spontan von heute auf morgen, ohne großes Zutun, erwachen…

  4. Eines der absolut besten Statements zur eigenen Befreiung, als Vorraussetzung zum kollektiven Bewusstseinswandel, das mir je unter die Haut gegangen ist! Ich würde gerne noch, in Anlehnung an Robert Betz, einen Schritt weitergehen und behaupten, dass all unsere Schattenseiten der negativen Gefühle, wie Angst, Schuld, Scham, Eifersucht, Neid, Hass, Kleinheit und Begrenzung genauso wichtige und würdige Bestandteile wie das Gute in unserer Seele sind, die ihre volle Anerkennung verdienen. Erst wenn wir diese wertschätzen und mit voller Aufmerksamkeit und Liebe zulassen und ihnen Raum in uns geben, ohne sie weghaben und bekämpfen zu wollen, sind wir in der Lage diese zu transformieren. Erst dann können wir in unsere volle Kraft kommen, um den Nährboden für das Gute in uns zu erschaffen und zu unseren Mitmenschen und in die Welt hinaus zu tragen…

  5. „…Aber alle Methoden, die mir bekannt sind, führen zuerst einmal mitten hindurch durch die Scheiße…“

    Mein Erfahrung ist, dass Du die eigene Scheiße nie wieder los wirst, selbst wenn Du sie zuvor mit dem Flammenwerfer entfernt hast. Es hören immer zwei Seiten dazu.

  6. Anstatt uns darum zu bemühen andere glauben zu machen wie gut wir doch sind wäre unsere Kraft viel besser darin investiert wirklich gut zu Sein!
    Tja, da ist Wahres dran! Bis dahin wird der, der anders ist, gemobbt, getreten,
    verunglimpft, und es kostet unglaublich viel Kraft, denn es schlägt da
    der Neid, die Angst, die eigene Scheiße so unmissverständlich zu Tage, ja.

    Ich finde deinen bogg, die ich heute zum ersten mal gelesen habe, fazinierend. denn
    es steckt soviel Wahrheit darin, danke dafür. Ich mag es, dass es Menschen wie
    dich gibt, die der Welt soviel geben können.

    Du kannst mich gerne anschreiben, denn ich finde, dass es endlich auch einen
    Austausch braucht, endlich wieder reden, so als Mensch.

  7. Zum besseren Verständnis wird mit Bezug auf das obige Statement real ergänzt.
    – Das Grundübel ist der menschliche Egoismus der vom Bösen manipuliert wird.
    – Das Oham-Prinzip nach Anerkennung, Dazugehören, Gleich zu sein und dergleichen.
    – Mehr Scheinen als sein, nicht Auffällig zu sein, die Ellenbogentaktik erst Ich dann andere.
    Wenn der Mensch wieder zu sich findet in der Selbstachtung und im Achten anderer, die Wertschätzung des Geschaffenen nicht nur im eigenen Sein sondern die Persönlichkeit im Gegenüber erkennen kann, könnte die Einigkeit der Menschheit erwachen und als geballte Kraft gegen das Böse wirken.
    Dazu alte Weiseheiten: „Wer nicht wagt, der nicht gewinnt.“ oder „Aus Misserfolg werden Erfahrungen“ oder „Gebranntes Kind scheut das Feuer“ „Wer immer nur auf Händen getragen wird, lernt nie das Laufen“ Bestes Beispiel die BRfD-Politik, es werden immer nur
    Figuren eingesetzt die unwisstend genug sind, ohne eigenes Einbringen das umzusetzen was ihnen vorgegeben wird.

  8. Die ausführliche Beschreibung ist meiner Meinung nach sehr gut. Jeder einzelne fängt bei sich selbst an sein Bewustsein weiter zu entwickeln und seine Souverinität als Mensch zu leben.

  9. Hat dies auf Freiheit, Familie und Recht rebloggt und kommentierte:
    Grundsätzlich ist kein Volk der Regierung ausgeliefert, es muss sich nur einig sein und es sind Millionen, welche das gleiche wollen und auch durchsetzen können!

  10. Der letzte Satz ist das schwächste Glied in dieser Kette und hebt alles vorhergesagte auf.
    schon Frei von Frust und polemik…….nadann Gute Nacht um 6

Alle Kommentare werden moderiert und grundsätzlich einmal täglich freigegeben. Wenn du deinen Kommentar nicht sofort siehst, wurde er wahrscheinlich noch nicht geprüft. Wir geben jedoch keine Garantie, dass jeder Kommentar freigegeben wird. Fairness, Respekt und ein freundlicher Umgangston sollten sich für die Kommentatoren von selbst verstehen. Um allen ein übersichtliches Lesen und Verstehen der Kommentare zu ermöglichen, bitte themenbezogen und/oder im Austausch mit anderen Kommentatoren posten. Auch für Kommentare mit allgemeinen Weisheiten, Musikvideos, themenfremden Links o.ä. geben wir keine Garantie auf Freigabe, vor allem bei Wiederholung.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: