„Eine Million Kinder“ verbinden sich in einer buddhistischen Meditation

http://www.bbc.com/news/world-asia-21016612?SThisFB

 

Ein V-Star Change the World Projekt bringt jedes Jahr Schulkinder zu einem Tag der Meditation in einem buddhistischen Tempel zusammen.

Die Organisatoren behaupten, dass am letzten Zusammentreffen in Phra Dhammakaya in der Nähe von Bangkok eine Million Kinder teilgenommen haben.

Der Tempel hat in der Vergangenheit Kontroversen ausgelöst, da Kritiker behaupten, die Meditationsübungen wären einfach nur Show. Andere bringen ihre Aktivtäten in Zusammenhang mit einem Kult.

Doch der Tempel glaubt, dass es helfen kann die Welt zu verändern, wenn eine Million Kinder zusammen meditieren.

BBC News war dabei, um mehr herauszufinden.

http://www.bbc.com/news/world-asia-21016612?SThisFB



Kategorien:Bewusstsein, Film

Schlagwörter: ,

1 reply

  1. Wir duerfen die klassischen Erkenntnisse aus der Physik erweitern. Jedem denkfaehigen Menschen ist die Freiheit gegeben, Lernfaehigkeiten nicht nur zu erhalten, sondern auch zu erweitern.

    Um diesem Angebot entgegen zu kommen, hier eine Adresse.

    Die feinstoffliche Basis von Energie – Dr. Klaus Volkamer

    Es sind bereits mehrere Aufzeichnungen im Netz, und mit jeder Aufzeichnung und deren Ansehen und HINHOEREN ergeben sich persoenliche neue Erfahrungen!

    Und in die praktische Anwendung geht es mit:

    Vom Weltraum in die medizinische Praxis (Teil 1 von 3) – die Revolution in der Medizin, mit Prof. Dr. Dr. med. Enrico Edinger

    Alle 3 Teile, sehr empfehlenswert!!

    Aus diesen weiteren vorgenannten wird verstaendlich, warum die Meditation mit 1 Million Kindern auch reale Wirkungen haben.

Alle Kommentare werden moderiert und grundsätzlich einmal täglich freigegeben. Wenn du deinen Kommentar nicht sofort siehst, wurde er wahrscheinlich noch nicht geprüft. Wir geben jedoch keine Garantie, dass jeder Kommentar freigegeben wird. Fairness, Respekt und ein freundlicher Umgangston sollten sich für die Kommentatoren von selbst verstehen. Um allen ein übersichtliches Lesen und Verstehen der Kommentare zu ermöglichen, bitte themenbezogen und/oder im Austausch mit anderen Kommentatoren posten. Auch für Kommentare mit allgemeinen Weisheiten, Musikvideos, themenfremden Links o.ä. geben wir keine Garantie auf Freigabe, vor allem bei Wiederholung.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: