Russland im Fadenkreuz

Dr. Paul Craig Roberts
Übersetzung: http://info.kopp-verlag.de

Washingtons Attacke auf Russland ist mittlerweile nicht mehr nur absurd, sondern ausgesprochen verrückt. Andrew Lack, der neue Chef des US-Rundfunkdirektoriums Broadcasting Board of Governors, hat den russischen Pressedienst RT, der in vielen Sprachen sendet, zur terroristischen Organisation wie Boko Haram und Islamischer Staat erklärt, und Standard & Poor’s hat Russlands Kreditwürdigkeit auf Ramsch herabgestuft.

Russland_fadenkreuz

In früherer Zeit, als Amerika noch ein vernünftiges Land war, hätte sich Lack zum Gespött gemacht. Er hätte zurücktreten und aus dem öffentlichen Leben verschwinden müssen. In der heutigen Traumwelt, die die westliche Propaganda erzeugt hat, wird Lacks Erklärung ernstgenommen. Man hat eine weitere terroristische Bedrohung ausgemacht – RT. (Obwohl Boko Haram und der Islamische Staat Terror einsetzen, sind sie genau genommen politische Organisationen, die die Herrschaft anstreben, keine Terrororganisationen, aber dieser Unterschied wäre für Lack zu hoch. Ja, ich weiß, man könnte hier [in der englischen Sprache] einen guten Witz darüber machen, was Lack fehlt – what Lack lacks. Nomen est omen und so weiter.)

Trotzdem, was immer Lack auch fehlen mag, ich bezweifle, dass er seine unsinnige Erklärung, RT sei eine terroristische Organisation, wirklich glaubt. Was führt er also im Schilde? Die Antwort ist, dass die westlichen »Presstituierten«-Medien, die zu Propagandaministerien für Washington werden, für RT, Press TV und Al Dschasira einen enormen Markt geschaffen haben. Weil immer mehr Menschen auf der Welt sie als Quelle ehrlicher Nachrichten nutzen, hat Washingtons Fähigkeit, selbstdienliche Erklärungen zu fabrizieren, gelitten.

Insbesondere RT hat in der westlichen Welt ein großes Publikum. Der Kontrast zwischen der wahrheitsgemäßen Berichterstattung in RT und den Lügen, die die US-Medien auftischen, unterminiert Washingtons Kontrolle über die Auslegung. Das ist nicht länger hinnehmbar. Lark hat RT eine Botschaft geschickt. Sie lautet: Seid vorsichtig; hört auf, abweichend von unserer Linie zu berichten, hört auf, die Fakten, wie Washington sie darlegt und wie die Presstituierten sie wiedergeben, zu bestreiten, kommt an Bord, sonst …

Mit anderen Worten: Die »Redefreiheit«, die Washington und seine Marionettenstaaten EU, Kanada und Australien verfechten, bedeutet: Redefreiheit für Washingtons Propaganda und Lügen, aber nicht für die Wahrheit. Wahrheit ist Terrorismus, denn Wahrheit stellt für Washington die größte Bedrohung dar.

Washington möchte die Peinlichkeit vermeiden, RT zu verbieten, wie es ihr britischer Vasall mit Press TV gemacht hat. Washington möchte RT einfach dichtmachen. Larks Botschaft an RT lautet: Übt Selbstzensur. Meiner Meinung nach untertreibt RT schon jetzt seine Berichterstattung, genauso wie Al Dschasira. Beiden Nachrichtenorganisationen ist klar, dass sie nicht zu direkt sein können, zumindest nicht zu oft oder bei zu vielen Gelegenheiten.

Ich habe mich oft gefragt, warum die russische Regierung erlaubt, dass 20 Prozent der russischen Medien als fünfte Kolonne Washingtons in Russland fungieren. Ich vermute den Grund darin, dass die russische Regierung hofft, sie könne, wenn sie Washingtons offenkundige Propaganda in Russland erlaubt, über RT und andere russische Nachrichtenorganisationen in den USA faktische Nachrichten bringen.

Diese Hoffnungen werden, genauso wie andere Hoffnungen, die sich Russland über den Westen macht, am Ende wahrscheinlich enttäuscht. Wenn RT dichtgemacht wird oder in die westlichen Presstituierten-Medien integriert wird, wird nichts darüber gesagt werden, aber wenn die russische Regierung Washingtons Agenten in den russischen Medien – allesamt unverfrorene Lügner – dichtmacht, werden wir bis in alle Ewigkeit hören, wie die Russen die »Redefreiheit« unterdrücken. Denken Sie daran, die einzig zulässige »freie Rede« ist Washingtons Propaganda.

Nur die Zeit wird zeigen, ob RT beschließt, sich dichtmachen zu lassen, weil sie die Wahrheit sagt, oder ob sie ihre Stimme in den Chor von Washingtons Propaganda einfügt. Das zweite Thema des Interviews war die Herabstufung der Kreditwürdigkeit Russlands auf Ramsch.

Standard & Poors’s Herabstufung ist ohne jeden Zweifel ein politischer Akt. Er beweist, was wir bereits wissen, nämlich, dass die amerikanischen Ratingagenturen korrupte politische Operationen sind. Erinnern Sie sich an das Investment-Grade-Rating, dass die amerikanischen Ratingagenturen dem offenkundigen Subprime-Junk verliehen? Diese Ratingagenturen werden von der Wall Street bezahlt, und genauso wie die Wall Street stehen sie im Dienst der US-Regierung.

Ein Blick auf die Fakten verdeutlicht die politische Natur der Entscheidung. Erwarten Sie nicht, dass die korrupte US-Finanzpresse auf die Fakten schaut. Aber wir werden sie uns ansehen. Tatsächlich werden wir die Fakten im Kontext der Verschuldungslage der USA betrachten.

Nach der im Internet verfügbaren Schuldenuhr liegt die russische Staatsverschuldung in Relation zum BIP bei elf Prozent. Die amerikanische Staatsverschuldung in Relation zum US-BIP liegt mit 105 Prozent fast zehnmal so hoch. Meine Koautoren Dave Kranzler, John Williams und ich haben gezeigt, dass die US-Staatsverschuldung in Relation zum BIP bei korrekter Berechnung deutlich über dem offiziellen Wert liegt.

Die russische Staatsverschuldung pro Kopf beträgt 1654 Dollar. Die Staatsverschuldung der USA pro Kopf liegt bei 56 952 Dollar. Der Umfang der russischen Staatsschulden beträgt 235 Milliarden Dollar, weniger als eine Viertelbillion. Der Umfang der US-Staatsschulden ist 18 Billionen, 76,6 Mal mehr als die russischen Staatsschulden.

Um die Zahlen in die richtige Perspektive zu rücken: Laut der Schuldenuhr beträgt das BIP der USA 17,3 Billionen Dollar und das BIP Russlands 2,1 Billionen Dollar. Das US-BIP ist also acht Mal größer als das russische, aber die Staatsverschuldung der USA ist 76,6 Mal höher als die Russlands.

Eindeutig hätte das Kreditranking der USA auf Junk herabgestuft werden sollen. Aber das darf nicht sein. Jede US-Kreditratingagentur, die die Wahrheit sagte, würde geschlossen und strafrechtlich verfolgt. Ganz egal, wie absurd die Anklage lauten würde. Die Ratingagentur wäre schuldig, antiamerikanisch, eine terroristische Organisation wie RT zu sein, und so weiter, und das wissen sie. Erwarten Sie von Bewohnern der Wall Street niemals die Wahrheit. Sie lügen für ihren Lebensunterhalt.

Wie diese Website meldet, schuldeten die USA Russland im Januar 2013 162,9 Milliarden Dollar. Da die russische Staatsverschuldung 235 Milliarden Dollar beträgt, werden 69 Prozent der russischen Staatsschulden durch US-Schuldobligationen an Russland abgedeckt. Wenn das eine russische Krise ist, bin ich Alexander der Große.

Da Russland über genügend Dollar-Bestände verfügt, um die gesamten Staatschulden zu tilgen, und ein paar hundert Milliarden Dollar übrig hat, was ist Russlands Problem?

Eines von Russlands Problemen ist die Zentralbank. Die meisten russischen Ökonomen sind genau solche neoliberalen Inkompetenzlinge, wie es sie auch in der westlichen Welt gibt. Die russischen Ökonomen sind fasziniert von ihren Kontakten mit dem »überlegenen« Westen, und mit dem Prestige, das ihnen diese Kontakte vermeintlich verschaffen. Solange die russischen Ökonomen mit den westlichen einer Meinung sind, werden sie zu Konferenzen im Ausland eingeladen. Diese russischen Ökonomen sind de facto amerikanische Agenten, ob es ihnen bewusst ist oder nicht.

Gegenwärtig vergeudet die russische Zentralbank die großen Devisenreserven in Unterstützung des westlichen Angriffs auf den Rubel. Das ist ein Narrenspiel, auf das sich keine Zentralbank einlassen sollte. Die russische Zentralbank sollte sich an Soros‘ Angriff auf die Bank of England erinnern, oder sie sich anschauen, wenn sie nichts darüber weiß.

Die russischen Devisenreserven sollten eingesetzt werden, um ausstehende Staatsschulden zu tilgen und Russland dadurch zum einzigen Land der Welt ohne Staatsverschuldung zu machen. Die übrigen Dollars sollten in koordiniertem Vorgehen mit China abgestoßen werden, um den Dollar, die Machtbasis von Amerikas Imperialismus, zu Fall zu bringen.

Alternativ sollte die russische Regierung ankündigen, ihre Antwort auf die wirtschaftliche Kriegsführung durch die Regierung in Washington und die Wall-Street-Ratingagenturen sei, sich bei Darlehen westlicher Kreditgeber für zahlungsunfähig zu erklären. Russland hat nichts zu verlieren, denn Russland ist schon jetzt durch die US-Sanktionen vom Kredit aus dem Westen abgeschnitten. Die russische Zahlungseinstellung würde im europäischen Bankensystem Fassungslosigkeit hervorrufen und eine Krise auslösen, und genau das will Russland, um Europas Unterstützung für US-Sanktionen zu brechen.

Meiner Ansicht nach sind die neoliberalen Ökonomen, die in der russischen Wirtschaftspolitik das Sagen haben, eine viel größere Bedrohung für die Souveränität Russlands als Wirtschaftssanktionen und amerikanische Raketenstützpunkte. Um Washington zu überleben, braucht Russland dringend Leute, die keine romantischen Vorstellungen über den Westen hegen.

Um die Lage zu dramatisieren: Wenn Präsident Putin mir die russische Staatsangehörigkeit gewährt und mir erlaubt, Michael Hudson und Nomi Prins zu meinen Stellvertretern zu ernennen, werde ich die Operation der russischen Zentralbank übernehmen und den Westen außer Betrieb setzen.

Das würde allerdings verlangen, dass Russland das mit jedem Sieg verbundene Risiko eingeht. Die Befürworter einer atlantischen Integration in der russischen Regierung wollen den Sieg für den Westen, nicht für Russland. Ein Land gespickt mit Verrat in der Regierung reduziert seine Chancen gegenüber Washington, einem fest entschlossenen Spieler.

Eine weitere gegen Russland gerichtete fünfte Kolonne sind die aus den USA und Deutschland finanzierten NGOs in Russland selbst. Diese amerikanischen Agenten tarnen sich als »Menschenrechtsorganisationen«, als »Organisationen für die Rechte der Frauen«, als »demokratische Organisationen« und welch scheinheilige Titel sonst in einem politisch korrekten Zeitalter dienlich und unangreifbar sind.

Und noch eine andere Bedrohung Russlands kommt von denjenigen unter den russischen Jugendlichen, die gierig auf die verkommene Kultur des Westens sind. Sexuelle Freiheit, Pornografie, Drogen, Selbstversunkenheit. Das sind die kulturellen Angebote des Westens. Und, natürlich, das Töten von Muslimen.

Wenn Russen nur so zum Spaß Menschen töten und die US-Hegemonie über sich und die Welt festigen wollen, dann sollten sie die »atlantische Integration« unterstützen und dem russischen Nationalismus den Rücken kehren. Warum russisch sein, wenn ihr amerikanische Sklaven sein könnt?

Was für ein besseres Ergebnis könnten sich die amerikanischen Neokonservativen wünschen, als dass Russland Washingtons Hegemonie über die Welt unterstützt? Das genau tun die neoliberalen russischen Ökonomen und die Befürworter der »europäischen Integration«. Diese Russen sind bereit, amerikanische Sklaven zu werden, um Teil des Westens zu sein und für ihren Verrat gut bezahlt zu werden.

Als ich von RT über die Entwicklungen interviewt wurde, versuchte der Moderator, Washingtons Vorwürfe mit den Fakten zu konfrontieren. Es ist erstaunlich, dass die russischen Journalisten nicht verstehen, dass es nicht um Fakten geht. Die russischen Journalisten, die von amerikanischen Schmiergeldern unabhängig sind, denken, im Streit über das russische Vorgehen zählten die Fakten. Sie glauben, die Angriffe US-unterstützter ukrainischer Nazis auf Zivilisten seien ein Faktum. Aber natürlich gibt es ein solches Faktum in den westlichen Medien nicht. In den westlichen Medien sind die Russen, und nur die Russen, schuld an der Gewalt in der Ukraine.

Washingtons Linie ist: Putins finstere Absicht, das Sowjetimperium wiederaufzubauen, sei der Grund für den Konflikt. Diese Linie der Medien hat mit den Fakten nichts zu tun. Meiner Ansicht nach befindet sich Russland in ernster Gefahr. Russen verlassen sich auf Fakten und Washington verlässt sich auf Propaganda. Für Washington sind Fakten nicht relevant. Russische Stimmen sind verglichen mit westlichen Stimmen sehr schwach.

Dass es keine russische Stimme gibt, liegt an Russland selbst. Russland hat es akzeptiert in einer Welt zu leben, die von US-Finanz-, Rechts- und Telekommunikationsdiensten beherrscht wird. In dieser Welt zu leben bedeutet, dass die einzige Stimme die Washingtons ist. Warum Russland sich auf diesen strategischen Nachteil eingelassen hat, ist ein Rätsel. Aber durch diesen strategischen Fehler ist Russland im Nachteil.

Bedenkt man das Vordringen Washingtons in die russische Regierung selbst, die wirtschaftlich mächtigen Oligarchen und staatlichen Angestellten mit Westverbindungen, und auch das Vordringen in die russischen Medien und die russische Jugend, mit den Hunderten von US- und Deutschland-finanzierten NGOs, die Russen aus Protest gegen jede Verteidigung Russlands auf die Straße bringen können, so muss Russlands Zukunft als souveränes Land in Zweifel gezogen werden.

Die amerikanischen Neokonservativen sind unnachgiebig. Ihr russisches Gegenüber ist durch den Erfolg der westlichen Kalte-Kriegs-Propaganda in Russland, die die US als Retter und Zukunft der Welt darstellt, präsentiert.

Die Dunkelheit von Sauron Amerika verbreitet sich weiter über die ganze Welt.

 

Copyright © 2015 by PaulCraigRoberts

Dieser Beitrag stellt ausschließlich die Meinung des Verfassers dar. Er muss nicht zwangsläufig die Meinung des Verlags oder die Meinung anderer Autoren dieser Seiten wiedergeben.

_________________________________________

Dr. Paul Craig Roberts

robertsPaul Craig Roberts kann auf eine bewegte berufliche Karriere in der Wissenschaft, als Journalist, Buchautor, im Staatsdienst und als Vorstandschef sowie Vermögensverwalter in der freien Wirtschaft verweisen. Gegenwärtig leitet er das Institute for Political Economy (IPE).

Als liberaler Wirtschaftswissenschaftler lehrte und forschte er an vielen bedeutenden Universitäten der USA. Seine Ergebnisse publizierte er in zahlreichen Büchern sowie wissenschaftlichen und öffentlichen Zeitschriften, Zeitungen wie der »Washington Post« oder als Mitherausgeber im »Wall Street Journal«. »Forbes Media Guide« kürte ihn schließlich zu einem der sieben führenden Journalisten der USA.

Dr. Roberts bekleidete zudem diverse öffentliche Ämter. So wurde er unter US-Präsident Ronald Reagan »Assistant Secretary« (analog zum deutschen Staatssekretär) im Finanzministerium sowie später Berater des US-Verteidigungs- und Handelsministeriums.
Seine vielfältigen Tätigkeiten brachten ihm zahlreiche Ehrungen, so etwa die Aufnahme in das Who’s who in America und das Who’s who in the World.



Kategorien:Hinter den Kulissen der Macht

Schlagwörter: , , ,

6 replies

  1. Ich glaub der Putin lacht sich eins über Amerika. Die sind sowieso Pleite. Die BRIC-Staaten sind der einzige Grund warum man gegen Putin Krieg führen will. Eine eigene Währungsunion mit China, Brasilien, Irak, Iran, usw…

  2. „In früherer Zeit, als Amerika noch ein vernünftiges Land war, hätte sich Lack zum Gespött gemacht.“
    Wieso macht man sich auf einem Pferd, einer Vogelfeder im Haar, mit Pfeil und Bogen, zum Gespött? Er wäre ausgeritten um Nahrung für seine Familie zu erlegen, um Pilze zu sammeln und Wurzeln. 🙂

    Alles was danach kam, kann man wohl nicht mehr als vernünftig bezeichnen, denn das Fundament Amerikas steht auf der Ausrottung seiner Urväter und das Morden hat bis heute kein Ende. Die einzigen Änderungen waren die Gründe für das Morden. Alle schauen zu oder machen mit, in der Hoffnung, dass man nicht selber dran kommt.
    😐

    • danke Frank,
      Du sprichst mir aus der Seele

      • Helga, wenn man sich frei von jedem Vorurteil mit der Geschichte beschäftigt, und die Konditionierung (Medienpropaganda / Erziehung) einfach einmal wegläßt, dann darf ich dir versichern, das deutsche Volk muß sich vor gar nichts schämen! Ich habe eine Menge Informationen gesammelt, und könnte auch eine Menge Literatur zum Lesen anbiete, falls Interesse besteht. Jede Anschuldigung dient dazu, die Wahrheit zu verdecken, und die Wahrheit sieht furchtbar aus!
        //——————————————————————
        http://www.deutscher.reichsanzeiger.info/files/Allgemeines/Informationen%20aus%20dem%20Weltnetz/Buecher/Amerikas%20Verantwortung%20fuer%20das%20Verbrechen%20am%20deutschen%20Volk.pdf
        //——————————————————————
        Ich möchte eigentlich weg von der Anklage, weil alle Völker über die Presse belogen wurden, und so ein Bild über die Deutschen gezeichnet wurde, welches alle Vorstellungskraft übertrifft. Nur …
        „Wer die Vergangenheit nicht kennt, kann die Gegenwart nicht verstehen und die Zukunft nicht gestalten.“

        //——————————————————————
        Auch wenn es vielen gar nicht klar ersichtlich ist, der 2. WK wird weitergeführt, nur die Werkzeuge haben sich geändert! Die Medien sind noch genauso verlogen, vom Geldsystem brauchen wir hier nicht reden (aufgeklärte Leute), Chemtrails bringen Herz- und Kreislauferkrankungen (es werden auch Viren versprüht), Aluminium -> Alzheimer, Vitamin D-Mangel verkürzt das Leben, Zufall!? Vieles mehr …

        Alles Liebe für Euch
        Frank

        • danke für die Infos Frank,
          vieles davon ist mir bekannt, ich hoffe, dass auch andere Deine Infos ansehen und lesen.
          LG Helga

  3. Wenn kein Mensch mehr die Wahrheit suchen und verbreiten wird, dann verkommt alles Bestehende auf der Erde, denn nur in der Wahrheit sind Gerechtigkeit, Frieden und Leben.
    Friedrich von Schiller 1759 – 1805

    Vor langer Zeigt fragte der neue chinesische Kaiser den waisen Konfuzius, was er tun solle, um sein Reich gut zu regieren?

    Konfuzius antwortete:
    Ich wuerde eine ehrenwerte Sprache benutzen,
    ich wuerde die Dinge bei Ihrem richtigen Namen nennen, wenn wir die Dinge nicht bei ihrem konkreten Namen nennen, dann bedeuten Worte nichts mehr.
    Wenn Woerter nicht die Realitaet widerspiegeln, dann ist das was wir sagen, nicht das was gemeint ist, wenn aber das, was wir sagen, nicht das ist, was gemeint ist, koennen wir nicht klar denken, und nichts kann erreicht werden.
    Nur wenn wir die Dinge bei ihren richtigen Namen nennen ist es moeglich, wahrhaftig und ehrlich ueber die Dinge zu sprechen.

    Wenn wir uns diesen zwei Geistesgroessen annaehern wollen, diese beiden Aussagen verinnerlichen, so ist der Weg vorgezeichnet, wo es nicht nur innerlichen Frieden geben wird.

    Seit Jahrzehnten sehen und hoeren und lesen wir Chaos und Anarchi.

    Die Konsequenz kann nur sein, dass Firmenregierungen ihren Platz zu raeumen haben, denn politisch motivierte Politkriminelle haben schon zu lange ihr Unwesen betrieben.

    Was wir heute alle erkennen koennen ist, dass alle Systeme der heutigen „Eliten“ versagt haben.

    Wie ein Reset erfolgen kann, wird exemplarisch von der OPPT / I-UV angeboten.

Alle Kommentare werden moderiert und grundsätzlich einmal täglich freigegeben. Wenn du deinen Kommentar nicht sofort siehst, wurde er wahrscheinlich noch nicht geprüft. Wir geben jedoch keine Garantie, dass jeder Kommentar freigegeben wird. Fairness, Respekt und ein freundlicher Umgangston sollten sich für die Kommentatoren von selbst verstehen. Um allen ein übersichtliches Lesen und Verstehen der Kommentare zu ermöglichen, bitte themenbezogen und/oder im Austausch mit anderen Kommentatoren posten. Auch für Kommentare mit allgemeinen Weisheiten, Musikvideos, themenfremden Links o.ä. geben wir keine Garantie auf Freigabe, vor allem bei Wiederholung.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: