Ade Zwangsgebühr: Das Ende der Rundfunkabgabe naht

Hier die „Frohe Botschaft“, zwar etwas verspätet aber sie ist da 🙂

Gerhard Wisnewski
http://info.kopp-verlag.de

Haben Sie schon die Zwangsabgabe für ARD und ZDF gezahlt? Tun Sie es nicht. Denn der Damm ist gebrochen: In einem Gutachten unterzog der Wissenschaftliche Beirat des Bundesfinanzministers die Gebühr einer eingehenden Analyse. Ergebnis: Nicht mehr zeitgemäß. Die Abgabe wird es nicht mehr lange geben …

Demonstration gegen Rundfunkgebühren

»Stille Nacht, heilige Nacht. Alles schläft …« − so beginnt eines der schönsten deutschen Weihnachtslieder. Und das haben sich wahrscheinlich auch die Mainstreammedien gedacht, als es darum ging, eine der größten Sensationen des Jahres unters Volk zu bringen: Nämlich das bevorstehende Ende der Rundfunk-Zwangsgebühr. Heimlich, still und leise haben uns die Medien eine Gabe unter den Baum gelegt, die sie wohl lieber nicht verschenkt hätten, aber nach Lage der Dinge nun mal loswerden mussten, ohne dass ein zu großer Freudenschrei durch die Reihen ging − nämlich das bevorstehende Ende des zwangsfinanzierten öffentlich-rechtlichen Rundfunks.

Bereits am 15. Dezember 2014 war vom Bundesfinanzministerium ein Gutachten über die Finanzierung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks auf seine Website gestellt worden, aber erst am 23., 24. und 25. Dezember berichteten einige wenige Medien darüber − also als ganz Deutschland vor dem Weihnachtsbaum saß und vermutlich etwas Besseres zu tun hatte, als Bild, Welt oder Stern zu lesen. Es handelt sich um ein Gutachten, das der Wissenschaftliche Beirat des Bundesfinanzministers erstellt hat. Titel: »Öffentlich-rechtliche Medien − Aufgabe und Finanzierung«.

Hier geht es weiter >>>



Kategorien:News

Schlagwörter:

3 replies

  1. An die GEZ Adepten : Viel Spaß in der Warteschlange vom Jobcenter! 😀

  2. Die lassen sich doch keine Milliarden durch die Lappen gehen Betrug,Gaunerei oder Diebstahl hin oder her …Die werden sich das Geld woanders holen und unter dem Deckmäntelchen einer Steuer sowie ein anderer Nahme würde dem ganzen dann ein „legales“ Fundament geben.
    Wenn das was vorher „Legal “ war und nun nicht mehr „Zeitgemäß “ Illegal sein soll,könnte eine Klage Welle von Rückforderungen gegen diese Betreiber auf sie zu kommen der ihnen ganz das Genick bricht und zwar für immer 🙂 Wenn denn „Recht“ gesprochen würde 🙂

    • Die Frage ist doch, wer soll hier Recht sprechen? Zwangsvollstreckte Gerichte im Namen einer zwangsvollstrecten Regierung? Auch eine neue Steuer ändert nichts an den Fakten. Ich werde trotz aktueller Plünderung in Höhe von satten 540€, direkt vom Gehalt, und das tut ordentlich weh, keine Energie in das alte System stecken und meinen, unseren Weg weiter gehen. Die Bundesregierung kann beschließen was sie will, es interessiert mich nicht.

Alle Kommentare werden moderiert und grundsätzlich einmal täglich freigegeben. Wenn du deinen Kommentar nicht sofort siehst, wurde er wahrscheinlich noch nicht geprüft. Wir geben jedoch keine Garantie, dass jeder Kommentar freigegeben wird. Fairness, Respekt und ein freundlicher Umgangston sollten sich für die Kommentatoren von selbst verstehen. Um allen ein übersichtliches Lesen und Verstehen der Kommentare zu ermöglichen, bitte themenbezogen und/oder im Austausch mit anderen Kommentatoren posten. Auch für Kommentare mit allgemeinen Weisheiten, Musikvideos, themenfremden Links o.ä. geben wir keine Garantie auf Freigabe, vor allem bei Wiederholung.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: