Zurückholen, was vereinnahmt wurde

http://removingtheshackles

 

Montag, 1. September 2014

 

Von D – Removing the Shackles

 

Übersetzung: Patrizia

 

Ich werde euch einige Informationen geben. Für viele von euch werden sie wenig Bedeutung haben, aber für einige werden diese Informationen viele „Puzzle“teile beleuchten. Ich werde keine Namen nennen, aber ich gebe euch nähere Einzelheiten.

Im Dezember 2010 wurde eine gewisse Person in ihrem Haus „abgeholt“ (gekidnapped) und in die Schweiz geflogen. Diese Person ist eine von nur zwei Menschen, die Zugang zu den Global Collateral Accounts (globale Pfandkonten) haben (die ich bereits mehrmals erwähnt habe). Er wurde „gebeten“ die „alten“ schlummernden Konten zu aktivieren, und wurde dann nach Virginia geflogen (hüstel, hüstel, hüstel, Langley, hüstel, hüstel). Als er ein paar Wochen später wieder auftauchte, bat er eine gewisse Person ihm zu helfen, einige „spezielle“ Konten einzurichten … Konten für Ägypten. Weniger als einen Monat später ist Mubarak unter Druck zurückgetreten.

Gehen wir noch ein bisschen zurück. Anfang Dezember 2010 wurde eine Person, die ich kenne, gebeten einen „Job“ anzunehmen, der 50.000 Dollar im Monat einbringen würde. Bei diesem Job ging es darum, einen „Schauplatz“ zu errichten, wenn man so will. Einen Schauplatz einer Stadt im Mittleren Osten. Um verschiedene „Szenarien“ auszuprobieren …. Nun, „glückliche“ Umstände haben dazu geführt, dass es nicht möglich war, dieses „Angebot“ anzunehmen. Und dennoch bringen Timing und die Einzelheiten dieses „Jobs“ sehr viel Klarheit darüber, was später geschah.

Am 18. Dezember 2010 wurde der „Arabische Frühling“ ins Leben gerufen. Der „Arabische Frühling“ wurde von der CIA finanziert, unterstützt von den „Großen 5“ am Tisch, um deren Agenda/Agenden voranzutreiben. Es gab zwei Agenden. Die zweite Agenda bestand darin, verschiedene Regime im Mittleren Osten abzusetzen – wie Mubarak in Ägypten (und deren finanziellen Mittel zu stehlen) – sowie Muammar Gaddafi in Libyen (was wichtig war, da Gaddafi kurz davor stand, eine 100-prozentige durch Gold gesicherte Währung einzuführen, die die Federal Reserve zu Fall gebracht hätte). Aber die erste und wichtigere Agenda für die Finanzierung und das Training der Führer des Arabischen Frühlings war, einen Grund für die US-„Regierung“ zu schaffen, Angst in den Herzen der Bevölkerung sähen zu können und die Polizei und Rechtsmittel vorzubereiten auf ….

…. Occupy Wall Street.

Occupy Wall Street wurde komplett von den Bankern und Kabalen finanziert um eine Rechtfertigung zu schaffen, alle Demonstrationen, Aufmärsche und Protestkundgebungen in den USA und in Übersee auszuschalten. Um nämlich der „Regierung“ von Amerika (und mit ihr allen anderen „westlichen“ „Regierungen“) einen Grund zu geben, volles Kriegsrecht auszurufen.

Im Oktober 2011 wurde Heather Tucci Jarraf gebeten, mit David, dem Gründer von Occupy Wall Street (OWS), zu sprechen. Die Telefonkonferenz wurde von Charlie Miller arrangiert. Heather teilte David mit, dass Occupy Wall Street von der Wall Street selbst finanziert wurde, und dass sie „planten“, Davids Arbeit zu benutzen, um das gegenwärtige Kontrollsystem zu re-phönixen. Während des Gesprächs wollte David erst nicht glauben, was ihm hier gesagt wurde, aber er begann dann, Zeichen für den Wahrheitsgehalt dessen zu erkennen, was Heather ihm sagte, und ihm wurde klar, dass es stimmte. Heathers wichtigster Rat an David war, sicherzustellen, dass absolut KEINE Gewalt von den wahrgenommenen „Occupy-Teilnehmern“ ausging, und dass die Leute nichts tun sollten, was der „Regierung“ einen Grund liefern würde, Kriegsrecht auszurufen.

… Und genau das tat er auch. Leute, die absichtlich Ärger verursachten oder zu Gewalt anstachelten, wurden umgehend von den echten „Occupy-Teilnehmern“ hochgenommen und als Ausführungsgehilfen und Agenten identifiziert, die VON Militär, Polizei und den Banken geschickt wurden, um Ausschreitungen zu initiieren. So wurde die geplante Agenda von Occupy zerstört, und die Menschen – die WAHREN WESEN, die sich gegen die betrügerischen, korrupten Banker erhoben haben – haben GEWONNEN. Wie haben sie das geschafft? Indem sie die Agenda hinter der ursprünglichen Occupy Wall Street-Bewegung erkannt haben und die Macht AN die Menschen zurückgegeben haben.

Das ist genau das gleiche, was während des Arabischen Frühling-Aufstandes geschah. Die Agenden der „Regierungen“ und der Behörden wurden nicht ausgeführt und wurden schnell durch den Willen der WAHREN WESEN aufgespürt, die sich für die Freiheit erhoben haben.

Das ist das, was ich in den verschiedenen Schablonen-Artikeln gemeint habe, die ich in den letzten Wochen geschrieben habe. „Ihre“ Schablonen/Pläne/Agenden scheitern jetzt ALLE. Menschen, die sich dazu berufen fühlen, Veränderung mit ihrem Herzen zu erschaffen, SIND die Veränderung und TUN, was getan werden muss, damit diese Agenden nicht ausgerollt werden – auch wenn sie überhaupt nicht wissen, dass es Agenden gibt. Es gibt kein Kriegsrecht, die FEMA-Camps sind leer, die „Obrigkeiten“ werden jedes Mal schachmatt gesetzt …

 

Gestern schrieb ich: 

Das ist der JETZT-Moment von Einigkeit. Der Moment, die Agenden zu beseitigen und uns gemeinsam nach vorne zu bewegen. Nicht in Trennung, nicht innerhalb der Systeme, die uns binden und kontrollieren – ob alt oder neu, nicht in Hierarchie, nicht mit irgendwelchen Schablonen ….. Das hatten wir alles schon. Wir müssen dies nie wieder erleben …. egal in welcher Form. ES IST VORBEI.

Es ist der Moment, alle diese Systeme zusammenzubringen, die in der Vergangenheit benutzt wurden und in der Gegenwart benutzt werden, damit wir das, was sein sollte, in das, was IST bringen.

 

JETZT ist der Moment für die Menschen, die wahrhaft im SEIN und TUN sind, das zurückzuholen, was vereinnahmt wurde. Dies ist die Zeit, wo wir ALLE zusammenstehen und sagen sollten, „SCHLUSS“ mit den Agenden und den Hierarchien und den ganzen Systemen, die dazu da sind, unser SEIN und TUN zu kontrollieren.

Es geht nicht um Aufstand oder Revolution. Es geht darum, sich still zu erheben und zu sagen „Nein danke“ zu solchen Agenden. Es geht darum, zu SEHEN was die Agenden und Systeme tatsächlich sind, und dann eine andere Entscheidung zu treffen – sich zu entscheiden, Dinge anders zu TUN.

Wenn jeder, der in diesen Gruppen, Bewegungen, Organisationen, Netzwerken etc. involviert ist, tatsächlich die Agenden ANSCHAUEN und SEHEN würde und dann eine andere Entscheidung treffen würde … einen anderen Weg einschlagen würde um dahin zu gelangen, wo er/sie SEIN will, dann würden ALLE Kontrollagenden umgehend scheitern, und alles was übrigbliebe wären die Menschen: SEIN und TUN. Wenn dir deine Entscheidung nicht gefällt, die dich dahin gebracht hat, wo du jetzt bist, dann triff eine andere Entscheidung. Wenn dir nicht gefällt, wie Dinge getan werden, dann triff eine andere Entscheidung. Wenn dir die Schachzüge nicht gefallen, mit denen du bewegt wirst, oder wenn dir nicht gefällt, wie du begrenzt oder definiert wirst, dann triff eine andere Entscheidung. Wenn dir die Systeme, Strukturen oder Methoden, die benutzt werden um das „Neue“ zu erschaffen, nicht gefallen, dann triff eine andere Entscheidung. Wenn jeder sich entscheiden würde, das zu TUN was wirklich mit seinem Herzen resoniert, dann wäre das SEIN soooooo viel einfacher.

Wenn jeder sich dazu entscheiden würde, zu SEIN wer er/sie ist, warum brauchen wir dann überhaupt Strukturen und Systeme?

Es gibt nur eine Regel:

TUE was dir beliebt, solange du niemandem schadest.

 

Es IST der Moment der EINIGKEIT. Lasst uns alle zusammen kommen und in vollkommener Freiheit SEIN und TUN.



Kategorien:Removing the Shackles, Wahrheit auf der Spur, Wandel

Schlagwörter: ,

3 replies

  1. Ein wichtiger Schritt, der darauf wartet, endlich umgesetzt zu werden.

  2. Hat dies auf Freiheit, Familie und Recht rebloggt und kommentierte:
    Tue was dir beliebt, solange du niemandem schadest. Wenn wir diesen Zustand erreichen, ist die Menschheit auf dem Höhepunkt angelangt. Die Entfaltung der Persönlichkeit ist einer der wichtigsten Schritte in der Entwicklung der Menschheit. Nur wenn wir unsere Gedanken frei von Zwängen entfalten können, werden wir vollkommmen sein!

    • Eben NICHT!
      Falls du es noch nicht bemerkt hast, ist die PERSÖNLICHKEIT das Problem.
      Du musst nichts Entfalten, du BIST schon längst!

      Wohin willst du dich entfalten? 🙂 zur Vollkommenheit?
      Dann sei dir gesagt, dass es einzig und allein dein Verstand ist, der dir vorgaukelt, dass du nicht vollkommen bist.
      Du solltest mal Eckhard Tolle lesen…

Alle Kommentare werden moderiert und grundsätzlich einmal täglich freigegeben. Wenn du deinen Kommentar nicht sofort siehst, wurde er wahrscheinlich noch nicht geprüft. Wir geben jedoch keine Garantie, dass jeder Kommentar freigegeben wird. Fairness, Respekt und ein freundlicher Umgangston sollten sich für die Kommentatoren von selbst verstehen. Um allen ein übersichtliches Lesen und Verstehen der Kommentare zu ermöglichen, bitte themenbezogen und/oder im Austausch mit anderen Kommentatoren posten. Auch für Kommentare mit allgemeinen Weisheiten, Musikvideos, themenfremden Links o.ä. geben wir keine Garantie auf Freigabe, vor allem bei Wiederholung.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: