„Wir“ versus „Sie“: Die Rollen von EINS

Donnerstag, 21. August 2014

http://removingtheshackles

Von D – Removing the Shackles

Übersetzung: Patrizia

Wir haben über all die Schablonen gesprochen, die seit Jahrtausenden zur „Kontrolle“ benutzt wurden. Wir haben über all die Methoden und Pläne gesprochen, die benutzt wurden, um das geistige Niveau der „Menschen“ zu senken, um in einer Welt von andauernder Angst zu leben, wo der Verstand betäubt wird. Wir haben uns jahrelang den Betrug und die Frustration über ein System angeschaut, das so korrupt ist, dass viele Menschen die Hoffnung, dem jemals entkommen zu können, aufgegeben haben….

…. Aber hier geht es nicht ums Entkommen. Hier geht es nicht darum, die Hoffnung zu verlieren. Es geht nicht darum aufzugeben oder nachzugeben. Es geht nicht um das Rebellieren, Revoltieren, Reformieren oder Revisionieren.

HIER geht es um das WISSEN. Es geht um das Verstehen. Hier geht es darum, die „Vergangenheit“ zu SEHEN und sich absolut bewusst zu sein, WIE das alles erschaffen wurde und WARUM.

Das ist der Grund für das gesamte Experiment, das WIR von Anbeginn geplant haben: Damit wir vergessen wer WIR SIND. Um jeden möglichen Aspekt der Trennung und der Dualität zu erleben. Um jeden einzelnen Teil jeder möglichen Perspektive von wahrgenommenem „Licht“ oder „Dunkel“ zu fühlen. Um alles, das „getan“ wurde und erlebt wurde, zu SEHEN…. um uns dann in EINIGKEIT vorwärts zu bewegen, hin zu was IST – hin zu was immer JETZT gewesen ist – auch wenn nicht sichtbar – von Anbeginn an.

Es zu erleben bedeutet es zu WISSEN. Um es wirklich zu WISSEN, muss man es erst erleben.

Wir haben diese Rollen in dem großen Trennungs-Experiment sehr, sehr gut gespielt. Wir hatten vergessen, dass diese Rollen eben nur Rollen waren. Und zwar nicht nur „wir“, sondern auch die „Kontrolleure“ selbst. Der beste Teil von allem – der Teil, der zeigt, wie gut der Absolute Plan sich ausgerollt hat, wirklich perfekt – ist die Tatsache, dass sogar diejenigen Wesen, die dachten, sie seien NICHT Teil des Experiments, jene „Ewigen“ und „Engel“ und „Aufgestiegenen Meister“ und „Galaktischen“, die dachten, sie stünden über allem, die dachten, sie seien die Regisseure dieses Stückes und würden NICHT in einer Rolle stecken …. spielten tatsächlich eben doch eine ROLLE!!!

Was für eine Überraschung!

WIR haben alle dieses Experiment begonnen im vollen WISSEN, mit voller Transparenz und mit vollständigem Verständnis. WIR ALLE haben die notwendigen Rollen übernommen, um dieses Experiment der Dualität und Trennung zu erschaffen. WIR kamen zusammen, in all unseren fraktalen Rollen, um diese Geschichte zu spielen, damit wir absolut alles WISSEN, was es zu WISSEN gibt über alles, über jede Situation, jede Perspektive, jede Reflektion, jeden Gedanken, jedes Gefühl, jede Handlung ….

… und jetzt ist das Experiment und die Erfahrung vorüber. Genau wie es von Anbeginn geplant war. Nun wachen wir auf, wir erinnern uns, dass wir tatsächlich nie etwas vergessen haben. Nicht nur „wir“, sondern auch „sie“.

Ich habe geschrieben über „sie“, die „Kontrolleure“ und „ihre“ Schablonen und „ihre“ Pläne und „ihre“ Handlungen. In Anführungszeichen. Warum?

Weil es kein „sie“ oder „ihre“ oder irgendwelche „Kontrolleure“ gibt.

Es gibt kein „wir“ oder „sie“.

„Sie“ sind „Wir“. „Wir“ sind die „Kontrolleure“.

Es gibt keine Trennung. Es gibt nur EINS. Es gibt nur ICH BIN.

All die wahrgenommenen „wir’s“ von ICH BIN, die die Rollen von „wir“ versus „sie“ spielten, sind

EINS.

EINS.

EINS.

EINS.

Ich habe darüber geschrieben, wie das Experiment arrangiert wurde, das „Wie“ und „Warum“ von allem, damit jeder das JETZT, wo wir sind, SEHEN kann. Damit jeder SEHEN kann, dass JEDER eine Rolle gespielt hat in diesem großen Schauspiel. Alle und jeder von uns IST EINS, und wir ALLE haben unsere Rollen wunderbar gespielt.

Als „Menschen“ auf diesem riesigen Schachbrett fühlen wir uns vielleicht verärgert oder traurig, wütend oder mutlos aufgrund unserer Wahrnehmung, dass all „dies“ „uns“ angetan wurde. Dass wir keine „Kontrolle“ haben, dass wir „Opfer“ seien …. dass wir „bemitleidet“ und „gerettet“ werden sollten aus dieser Hölle, die wir als unsere Welt wahrnehmen. Unsere Wahrnehmung dessen kommt von der Tatsache, dass wir uns nicht vollständig erinnert haben, wer wir SIND. Aber sobald ihr euch erinnert, wird es so sein, als hättet ihr es nie nicht GEWUSST. Denn innerhalb jeglicher Wahrnehmung von ICH liegt die Erinnerung dessen, was wir SIND. Nämlich, wer wir tatsächlich sind und warum wir JETZT HIER sind!

Es gibt keine Trennung. Es gibt kein „wir“. Es gibt kein „sie“. Alle diese Wesen, die die Rollen der „Kontrolleure“ oder „Meister“ spielen, spielen den letzten Akt, der den GESAMTEN Kontrast von „Licht“ und „Dunkel“ zeigt von einer wahrgenommenen Trennung, die es nicht gibt – das große Finale, das die letzten Atemzüge der Trennung in den Blickpunkt rückt, die nie existiert hat. Sie mögen sich vielleicht nicht daran erinnern, dass sie tatsächlich keine Kontrolleure von irgendwas sind – aber das spielt keine Rolle, weil der Absolute Plan sich JETZT abspielt, genau wie es geplant war. Wie WIR, die wir EINS sind, es von Anbeginn an geplant haben.

Es spielt keine Rolle, welcher Gruppe ihr angehört. Es spielt keine Rolle, mit welcher Bewegung ihr marschiert. Es spielt keine Rolle, wem ihr folgt oder ob ihr niemandem folgt. Es spielt keine Rolle, in welchem „Land“ ihr seid, welche „Farbe“ ihr habt, welcher Religion ihr „glaubt“ oder ob ihr überhaupt keinen „Glauben“ habt. Es spielt keine Rolle, ob ihr Konservative seid, Liberale, Kommunisten, Anarchisten, Patrioten oder Rebellen. Es spielt keine Rolle, ob ihr „Menschen“, „Galaktische“, „Kosmische“, „Ewige“, „Göttliche“ oder „Engel“ seid, ob ihr aus der Inneren Erde kommt oder aus der Äußeren Erde, vom Mond, Mars, Jupiter, Sirius, Andromeda oder Nibiru. Es spielt keine Rolle, ob ihr „erwacht“ oder „schlafend“ seid. Es spielt keine Rolle, ob ihr „Kontrolleure“ oder „Sklaven“ seid ….

 

Es spielt keine Rolle, weil es ALLES EINS ist.

Es ist Zeit für EINIGKEIT. Es ist Zeit für ALLE, EINS zu SEIN.

Wir überschreiten die Ziellinie alle gemeinsam. Niemand wird zurückgelassen, egal welche Rolle sie gespielt haben.

Es gibt keine „Zeit“, es gibt nur das JETZT. Es gibt kein „Sie“, kein „Uns“, nur EINS.

Wir sind ICH BIN.

Vereinigt in EINIGKEIT.

JETZT.



Kategorien:Removing the Shackles

Schlagwörter: , , ,

5 replies

  1. Auch hier vermelde ich hohes Interesse und INNIGKEIT mit der Übersetzerin. Schön wäre es, wenn der andersprachige Originalautor sich die Antworten der Hiesigen durchlesen könnte und eine oder 2 Antworten realisieren würde. Die Seite besteht ja nun aus der Translation von einem englischsprachigen Medium und in Sachen der Glaubwürdigkeit sollte schon auf die „Untermenschen“ in Germanistan eingegangen werden, nMn.

    Denn sonst würde alles GESPROCHENE und GESCHRIEBENE seinen interstellaren und erhellenden Sinn verlieren!

    Ich will hier nicht Napoleon zitieren, aber irgendwie kommt es mir so vor ? was er über die Deutschen seiner Zeit referierte…?!

    Wo führt uns die Zeit hin? Wer sind wir? Haben wir eine essenzielle Chance auszubrechen aus der Matix? Hat der Autor einen Plan? Obwohl wir niemanden folgen sollen? Denn der ewige Kontrolleur-Phönix überdauert alle Dekaden und mehr… und steigt immer wieder aus seiner Asche auf in die alte Matrix!!?t

    Wo ist der Weg, das Ziel? Wo die Erkenntnis, nicht völlig umsonst gelebt zu haben?!? Was erreichen zu können?!?

    Die meisten, guten Beiträge enden genau dort!!! Wir sind m JETZT / DU Bist / Und was ist der nächste Schritt?!?!?!?

    Bestens
    D

  2. das Alles erinnert mich an des Stanford Prison Experiment. 1971 in den USA, haben die Psychologen Craig Haney und Curtis Banks, ein Experiment mit 24 freiwilligen Studenten durch geführt. Willkürlich war 12 Wärter und 12 Gefangene ausgesucht worden. Die Psychologen spielten die Direktoren. Diese unmenschliche Experimen, ging mächtig daneben. Es kam zu sadistischem Verhalten der Wächter gegen über der Gefangenen, die Gefangenen versuchten einen Aufstand, der von den Wächtern brutal niedergeschlagen wurde. Selbst die Direktoren verloren die Kontrolle über Spiel und Realität. Das Experiment musste vorzeitig abgebrochen werden.

  3. hier passt meine Gedankennotitz vom 14.08.14,
    „wenn du alles, was du zu wissen meinst, vergessen würdest, dann würdest du wissen, was IST!“

  4. *provoziert nur ganz leise und vorsichtig* 😉
    Ich wollte mal ein Lob aussprechen, Ihr macht eine gute Arbeit mit guten Artikeln, die auch in die Tiefe gehen, herzlichen Dank dafür.
    LG
    Kruxdie26

Alle Kommentare werden moderiert und grundsätzlich einmal täglich freigegeben. Wenn du deinen Kommentar nicht sofort siehst, wurde er wahrscheinlich noch nicht geprüft. Wir geben jedoch keine Garantie, dass jeder Kommentar freigegeben wird. Fairness, Respekt und ein freundlicher Umgangston sollten sich für die Kommentatoren von selbst verstehen. Um allen ein übersichtliches Lesen und Verstehen der Kommentare zu ermöglichen, bitte themenbezogen und/oder im Austausch mit anderen Kommentatoren posten. Auch für Kommentare mit allgemeinen Weisheiten, Musikvideos, themenfremden Links o.ä. geben wir keine Garantie auf Freigabe, vor allem bei Wiederholung.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: