Montagsdemos in deutschen Städten für ein freies und souveränes Deutschland

Editor

25 Jahre nach der Revolution und den Massendemonstrationen in der ehemaligen DDR verleihen immer mehr Deutsche ihrem Unmut über die Machthaber in Berlin Ausdruck. Es gibt sie wieder, die berühmten Montagsdemos in den Städten Deutschlands und immer mehr Deutsche gehen auf die Strassen.

Der erwachte Volkswille bahnt sich seinen Weg quer durch alle politischen Lager. Viele Menschen rufen zu Montagsdemonstrationen auf und es sind nicht die von den deutschen Massenmedien als „faschistische Kräfte“ Titulierten. Die Demonstranten treten u.a. ein für unabhängige und freie Medien, für das Ende des Zinsgeld-Systems, natürliche Biolebensmittel, für die Meinungsfreiheit und die Menschenrechte. Was jedoch alle Menschen miteinander vereint, ist der gemeinsame Wunsch nach Frieden und dem Ende der Hetze und der Kriegstreiberei im Berliner Parlament und in ihren Massenmedien. Das ist das Leitmotiv und die Antriebsfeder der neuen Volksbewegung.

montagsdemo-Januar2014In den folgenden Städten fanden und finden regelmässig Montagsdemonstrationen statt: Aachen, Berlin, Bonn, Bremen, Bremerhaven, Dortmund, Dresden, Erfurt, Essen, Frankfurt a.M., Hamburg, Hannover, Köln, Leipzig, Magdeburg, Nürnberg, München, Regensburg, Rheine, Saarbrücken, Uelzen, Wilhelmshaven und in weiteren Städten.

Ärzte, Bäcker und Schlosser, Pöstler, Banker, Beamte und Bauarbeiter, Kindergärtnerinnen, Künstler, Soldaten und Polizisten versammeln sich, um gemeinsam für ihre Ziele zu demonstrieren. Sie wollen das Land verändern und nach ihren Vorstellungen formen und gestalten. Die Menschen kommen aus allen Schichten, jeden Alters und finden zusammen, um ein neues und besseres Deutschland zu erschaffen.

Die Massenmedien unterdrücken die Meldungen darüber oder diffamieren die, die sich immer zahlreicher versammeln. Allen ist durch viele Ereignisse in der Vergangenheit bekannt, was geschieht, wenn die Meinung nicht mehr systemkonform ist. Mehrfach gab es eine offene mediale Jagd auf Andersdenkende. Das geht von A wie Afd bis zu S wie Sarrazin und immer wieder mit dem mittlerweile überstrapzierten Versuch, diese in die Ecke der Rechten zu stellen.

Es soll vorgekommen sein, dass die regulären Strassen-Überwachungskameras ausgeschaltet worden sein sollen, damit niemand live mitverfolgen kann, was auf den Strassen Deutschlands gerade passiert.

Anonymous berichtet in einem Tweet: „In allen grösseren Städten, in denen heute ‪#‎Montagsdemos‬ stattfinden, wurden die Live-Webcams an öffentlichen Plätzen ausgeschaltet. Webcam am Münchner Stachus: Offline! Webcam am Brandenburger Tor: Offline! Auch die Livecam von earthtv.com sendet ausgerechnet heute seit ca. 17.15 Uhr keine aktuellen Bilder mehr vom Brandenburger Tor.“

Das sind beängstigende Meldungen aus unserem Nachbarland. Wir vom Schweiz Magazin bleiben dran und werden berichten.

http://ziviler-ungehorsam.org/stadt/

https://www.facebook.com/montagsmahnwache

https://de-de.facebook.com/Anonymous.Kollektiv

https://www.facebook.com/events/1552965438261936/?ref_dashboard_filter=upcoming

http://www.gegenfrage.com/



Kategorien:News

3 replies

  1. Warum lesen die Deutschen nicht das Buch “Das Deutschlandprotokoll”, dass man sich kostenlos im Internet downloaden kann? Wie lange noch wollen sie doof und ignorant bleiben?????????

    Ich empfehle jedem Deutschen auch noch das Buch von David Icke „Das groesste Geheimnis“ zu lesen.
    Das Lesen dieses Buches kommt einer Wiedergeburt gleich! Nur durch Buecher und das Internet erfaehrt man die Wahrheit. Die Deutschen Medien unterliegen einer Zensur die bis zum Jahre 2099 geht. Wie kann man da eine objektive und ehrliche Berichterstattung erwarten. Es ist alles Luege und Desinformation. Gehirnwaesche eben!

  2. Unsere deutschen hochsubventionierten Medien sollten sich schämen, dass sie nicht in der Lage sind, sachlich, neutral und wahrheitsgetreu über die Montagsdemos bzw. Mahnwachen zu berichten.

    • Shania

      Nach wie vor ist Deutschland besetztes Land und steht unter Fremdherrschaft.
      Die Medien also Rundfunk,Fernsehen,Zeitungen stehen unter Alliierter Kontrolle.

      Das Finanzsystem ,(Bankenrettung) steht an oberster Stelle und ist Alternativlos
      zu unterstützen.Um das glaubhaft zu verbreiten bedient man sich der Medien und
      der Politiker.
      Da kommen ein paar tausend Demonstranten die auch noch gegen die Fed demonstrieren
      ungelegen.Wenn darüber berichtet wird könnte der ein oder andere doch aufgeweckt werden.

      Siehe auch Ukraine Berichterstattung in den Medien.

Alle Kommentare werden moderiert und grundsätzlich einmal täglich freigegeben. Wenn du deinen Kommentar nicht sofort siehst, wurde er wahrscheinlich noch nicht geprüft. Wir geben jedoch keine Garantie, dass jeder Kommentar freigegeben wird. Fairness, Respekt und ein freundlicher Umgangston sollten sich für die Kommentatoren von selbst verstehen. Um allen ein übersichtliches Lesen und Verstehen der Kommentare zu ermöglichen, bitte themenbezogen und/oder im Austausch mit anderen Kommentatoren posten. Auch für Kommentare mit allgemeinen Weisheiten, Musikvideos, themenfremden Links o.ä. geben wir keine Garantie auf Freigabe, vor allem bei Wiederholung.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: