Grenzenlos zu sein bedeutet nicht, keinen gesunden Menschenverstand zu haben

American Kabuki http://www.americankabuki.blogspot.de

Übersetzung: Océane

American Kabuki: Caleb und ich stammen aus Familien mit ähnlichem religiösem Hintergrund, so wie viele von uns, D, Bob, Vera und andere. Heather wuchs mit geringfügiger katholischer Erziehung auf; Nonnen schlugen ihre Finger mit Autoantennen. Sie hat von diesen Klavierstunden, in denen sie die Noten verfehlte, immer noch Narben. Sowohl Caleb als auch ich entdeckten damals eine Redensart bei denen, die sich in der Kirche auskannten: „Man macht besser keine Geschäfte mit einer anderen Kirchenperson“. Was war der Grund dafür?

Nun, bestimmte Auffassungen über „LIEBE“… Diese Eigenart, dass man Menschen bitten kann, etwas für einen zu tun, das wirklichen Aufwand oder Kreativität erfordert, und sie dafür nicht bezahlen muss (also ihren Wert „stehlen“), weil sie sozusagen „in der Kirche“ sind. Denn du liebst mich, meine Ideen oder dieses Projekt schließlich doch? […]

Wenn man behauptet, jemanden zu lieben, dann wird man meiner Meinung nach klar formulieren, was man erwartet (selbst wenn keine Bezahlung möglich ist – und dies zumindest im Voraus sagen, damit die Menschen wählen können, ob sie es ehrenamtlich machen wollen) und welcher Wert im Austausch dafür zur Verfügung steht. Man wird es schriftlich festhalten, damit es später keine Fragen gibt, und das Geschriebene klar und einfach verfassen. Keine Tricks.

Ich habe in der Religion so viele Freundschaften zerbrechen sehen, weil diese einfache Sache ignoriert wurde – die Transparenz der Erwartungen. Fairer Werteaustausch – ein Gleichgewicht der Energie. Was wir auch noch sahen, war der Missbrauch von Spenden. In der Religion gibt es einen großen Mangel an Transparenz bei Spenden, formuliert in Begriffen wie „Dienst an Gott“, „Gabe an Gott“ oder „zum Höchsten Wohle…“. Ich weiß von 10 Millionen Dollars in einer Religion, die auf diese Weise abgezweigt wurden. Heather sagt, organisierte Religion sei die größte Geldwäscheoperation, die es gibt, ob es das IOR [Institut für die religiösen Werke] der katholischen Kirche sei oder irgendeine kleine amerikanische protestantische Sekte (und davon haben wir sehr viele).

Die Gesetze sehen in der Amerikanischen Verfassung so aus, dass die Kirchen mit so ziemlich allem durchkommen, wenn sie behaupten, es wäre für Gott. Einiges von diesen Redewendungen rund um das „Höchste Wohl“ oder die „Erleuchtung“ (in der Religion nennt man es Errettung) taucht auch in „Lichtarbeiter“-Gruppen auf. Das weiß man einfach. Keiner von ihnen trifft dazu ein Abkommen, oder sie bezeichnen einen als 3D, wenn man sie bittet, es zu definieren. Denn weil sie sagen, es wäre für das höchste Wohl, bedeutet dies, man darf ihren Mangel an Transparenz nicht herausfordern und fragen, woher ihre großen Spendenbeträge kommen, wofür sie verwendet werden oder wie ihre Macht-Agenda aussieht, oder warum sie bestimmte Tatsachen aus ihren Diskussionen ausklammern hinsichtlich dessen, für wen sie wirklich arbeiten.

Die Wahrheit kommt ans Licht. Das tut sie immer. Aber sie wird dich vielleicht in den Schwanz beißen, wenn sie herauskommt. Wenn dein Blog oder deine Radiosendung gut ist, dann ist dies vielleicht Austausch genug, vorausgesetzt, du übertreibst es nicht, wie es die Religion tut, und versprichst ihnen nicht Dinge, die du nicht liefern oder verwirklichen kannst. Noch schlimmer ist es, etwas zugunsten deiner eigenen Agenda zu verdrehen, was ein anderer gesagt hat.

Wenn du nicht transparent bist mit dem was du BIST und TUST, z.B. den Geldmitteln, dann werden Wohlwollen oder Publikum schwinden. Wenn du dir von Menschen Geld leihst (Kurzzeitkredite, um über die Runden zu kommen) und es nicht zurückzahlst, selbst wenn du später eine große Summe bekommst, die dir diese Rückzahlung ermöglichen und die unausgewogene Energiesituation ausgleichen würde, dann hast du ein Problem. Jenen ihr Geld zurückzuzahlen, die dir geholfen haben, als du keines hattest, sollte vor deinen eigenen Vergnügungen stehen. Alles andere ist grausam und respektlos.

Ähnlich ist es mit Beziehungen. Beziehungen brauchen Zeit um zu wachsen, aber können innerhalb von Minuten aufgrund von Missverständnissen oder ungleichen Erwartungen oder Verhaltensweise zerstört werden. Wenn deine Erwartungen an eine Beziehung sich verändert haben, oder das was du brauchst sich verändert hat, dann sag es. Warne den anderen zumindest vor dem, was kommt. Zerschmettert seine Erwartungen nicht. Ich stecke selbst mitten in einer Scheidung, aber diese Entscheidung ist etwas, womit ich jahrelang gekämpft habe, seit sich der Weg meiner Reise und jener meiner Gefährtin auseinanderentwickelt haben. Im Moment glaube ich nicht, dass ich jemals wieder heiraten würde, aber das könnte sich in ein paar Jahren auch wieder ändern. Ich hatte das Glück, mit einem Menschen von hoher persönlicher Integrität verheiratet zu sein. Das haben nicht viele.

Der Weg, den ich die vergangenen 18 Monate gegangen bin, ist nicht für jeden geeignet, speziell nicht für jene, die nicht gern aus der Menge herausstechen. Wo ich bin, gibt es kein Verstecken, ganz besonders jetzt nicht. Ich gebe alles für einen friedlichen Wandel auf diesem Planeten. In der letzten Zeit ist eine gewisse Schüchternheit, die ich hatte, gewichen. Meine Stimme wurde lauter, und ich bin nicht verlegen sie zu benützen.

Ich habe mir neulich eine ältere Skype-Aufnahme eines Gesprächs mit Heather angehört, und sie ist zu 100% bei dem geblieben, was sie sagte, als ich sie zum ersten Mal traf. Die Menschen haben das, was sie sagte, oft mithilfe dessen interpretiert, was sie von Neil Keenan, St Germaine, POOF oder anderen Wohlstandsprogrammen gehört haben… und das ist nicht dasselbe. Wert ist nicht eine Truhe voller Gold in Indonesien oder China (es gibt dort keinesfalls Gold – es wurde aus dieser Welt entfernt).

Heather spricht gerne über den „Absoluten Plan“. Etwas, das im Gegensatz steht zum „Göttlichen Plan“ der Göttlichen. Manchmal spricht sie davon in Begriffen von Menschen, die Kontrast und Konflikt generieren, denn im großen Plan der Dinge arbeitet alles zum Wohle aller, unabhängig von den Entscheidungen der Menschen. Jedoch wirken sich alle Konsequenzen jeder getroffenen Entscheidung immer so aus, dass ein perfektes Lernergebnis erzielt wird. Denn dass es einen absoluten Plan gibt, heißt nicht, dass man das umgehen kann, was man zu erfahren gewählt hat. Es gibt keine Verurteilung, wir sind der Schöpfer dessen, was wir erfahren. „GRENZENLOS“ zu sein ist ein spiritueller Zustand. Er entspringt dem Handeln in vollständiger Transparenz und bedingungsloser Liebe. Wenn man das kann, fallen alle Begrenzungen des eigenen Wesens und dessen, was man manifestieren kann, von einem ab, denn man handelt in allem in vollkommener Verantwortlichkeit und Transparenz.

Erwartungen im Voraus zu formulieren ist ein guter Anfang. Genauso vollkommene Transparenz im SEIN und TUN. Ihr könnt es Leben in WAHRHEIT nennen, ohne verdeckte Manipulation anderer Menschen. „GRENZENLOS“ zu sein bedeutet nicht „keinen gesunden Menschenverstand“ zu haben. Der freie Wille existiert, und alles ist möglich, seid einfach nur bereit, aus den Entscheidungen zu lernen, die nicht die besten oder weisesten waren. Und erwartet nicht von anderen, für eure falschen Entscheidungen zu bezahlen. Alles was wir tun, hat Einfluss auf andere. Genauso alles was wir denken. Es gibt keine Verurteilung, aber es gibt immer Konsequenzen für das, was wir zu SEIN und zu TUN wählen. Es gibt viele Lebensweisen, aus denen wir wählen können, aber nicht alle wählen dieselbe. Wir lernen aus jeder Entscheidung, die wir treffen. Darum geht es auf dieser Reise hier. Wie schmerzvoll diese Reise ist, liegt an uns selbst. Wählt weise.

American Kabuki ist lizenziert unter einer Creative Commons Attribution 4.0 International Lizenz. Dieses Material darf kopiert, zitiert und verteilt werden, so lange es in keiner Weise verändert wird und diesen Link enthält: http://americankabuki.blogspot.com



Kategorien:Verantwortung

Schlagwörter: , , ,

Alle Kommentare werden moderiert und grundsätzlich einmal täglich freigegeben. Wenn du deinen Kommentar nicht sofort siehst, wurde er wahrscheinlich noch nicht geprüft. Wir geben jedoch keine Garantie, dass jeder Kommentar freigegeben wird. Fairness, Respekt und ein freundlicher Umgangston sollten sich für die Kommentatoren von selbst verstehen. Um allen ein übersichtliches Lesen und Verstehen der Kommentare zu ermöglichen, bitte themenbezogen und/oder im Austausch mit anderen Kommentatoren posten. Auch für Kommentare mit allgemeinen Weisheiten, Musikvideos, themenfremden Links o.ä. geben wir keine Garantie auf Freigabe, vor allem bei Wiederholung.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: