EINE WELT OHNE GELD – UBUNTU Kontributionssystem

ubuntu

http://www.ubuntuparty.org.za/
Übersetzung: Océane, Patrizia, Crae’dor

BAUPLAN EINER NEUEN GESELLSCHAFTSSTRUKTUR

Eine Welt ohne Geld – UBUNTU Kontributionssystem
(Die Natürliche Ordnung der Dinge)

„Lasst jeden Bürger seine naturgegebenen Talente oder erworbenen Fähigkeiten zum höchsten Wohle der ganzen Gemeinschaft einbringen.“ Michael Tellinger

Das Vermitteln einer völlig neuen Philosophie über eine Welt ohne Geld ist eine komplizierte Aufgabe. Manche Menschen begreifen sie sofort – innerhalb von Sekunden – während andere ein wenig länger brauchen, um diese Information zu verdauen und sie für sich selbst zu definieren. Wieder andere ringen grundlegend mit diesem Konzept und bekämpfen es mit ihrem angesammelten Wissen, wobei sie unter Einsatz von Vernunft und Logik damit argumentieren, es wäre für die Menschheit NICHT möglich, ohne Geld zu leben.

Ich möchte daran erinnern, dass in der Wissenschaft sowie im Bereich des Bewusstseins die Veränderung die einzige Konstante und alles möglich ist. Ich möchte euch dringend bitten, euren Geist vollständig von allen vorgefassten Ideen und allem anerzogenem Wissen zu klären und diesen euren grenzenlos machtvollen Geist für neue Informationen zu öffnen. Selbst wenn diese Information unsinnig, unrealistisch oder einfach verrückt klingen mag – haltet euren Geist offen und lasst die Information über euch hinwegfließen, ohne zu versuchen sie zu analysieren. Einen offenen Geist zu haben ist wie schwanger zu sein. Man kann nicht halb schwanger sein – man hat entweder einen offenen Geist oder man hat ihn nicht.

In den Gebieten von Forschung und wahrhaftigem Lernen ist dies ein sehr wichtiger Bestandteil von Wachstum und Erkenntnis. Wir müssen das Ego und alle anderen Hürden loslassen, die uns daran hindern, neues Wissen zu erwerben. Ich musste dies auf die harte Tour lernen, genau so wie Millionen von anderen auch, und erlaubte meinem Ego oft, einige der wichtigsten Erkenntnisse im Rahmen meiner Forschungen und auf dem Weg zur Erleuchtung hinweg zu räsonieren.

Dies ist ein sehr bedeutsamer Punkt, den ich hervorheben möchte. Ein Schritt hin zu einer Welt ohne Geld ist ist ein gigantischer Schritt in ein höheres Bewusstsein hinein und ein Highway zur Erleuchtung. Das UBUNTU Kontributionssystem ist ein System für eine neue Welt entwickelter und bewusster Seinswesen, die die Bedeutung von Einheit und Gleichheit erkannt haben. Denn wir sind eine zutiefst gespaltene Spezies, auf jeglicher Ebene, und auf unserem Planeten sind Einheit und Gleichheit nicht präsent. Wir müssen die grundlegenden Prinzipien von Einheit und Gleichheit wieder neu erlernen – was für viele schwierig sein wird aufgrund der Maßlosigkeit und Gier, welche diese mit vielen Glitzerhüllen umgebene Welt fest im Griff haben.

Ich habe mehr als sechs Jahre gebraucht, um mutig genug zu sein, diese Information mit anderen zu teilen. Es ist für jene sehr leicht, mich in der Luft zu zerreißen, die über mein vollständiges und unerschütterliches Verständnis der detaillierten Funktionsweise einer geldlosen Gesellschaft nicht verfügen. Ich wurde mit wütenden Angriffen vieler Menschen konfrontiert, die das zu schützen versuchten, was sie „alles wofür ich mein Leben lang gearbeitet habe“ nennen. Ich bin sicher, ihr könnt die Ironie in diesem Statement erkennen sowie die Bestätigung, dass wir das Produkt eines Systems sind, welches uns von Zeug abhängig zu machen versucht, und von der Ansammlung von Zeug. Wir sollen auf irgendeine verquere Art und Weise glauben, dass wir umso erfolgreicher im Leben gewesen sind, je mehr wir haben, wenn wir sterben.

Im Verlauf dieser Einführung werdet ihr sehen, wie das UBUNTU Kontributionssystem allen alles zu jeder Zeit zur Verfügung stellt.

Noch einmal möchte ich daran erinnern, dass dies kein verrückter Traum von Utopia ist, sondern eher das Natürlichste, was uns verwehrt wurde. Es besteht keine Notwendigkeit, Zeug anzuhäufen und zu horten und auch nicht, fürs Alter zu planen. All diese Begriffe und Verhaltensmuster sind klare Symptome einer versklavten Gesellschaft, die sich ihrer Versklavung nicht bewusst ist.

Auf diesem Pfad musste ich jeden Aspekt der Gesellschaft analysieren. Wie sie in der Vergangenheit funktionierte und wie sie heute funktioniert. Ich musste herausfinden, wie das komplexe menschliche Puzzle in der Zukunft ohne Geld funktionieren wird. Wie jeder Bereich unseres Lebens positiv zum Besseren beeinflusst wird und wie wir uns daran anpassen werden. Man geht auf eine wunderbare Entdeckungsreise, sobald man anfängt, die komplexen Weltwirtschaftsstrukturen offenzulegen, die von sehr wenigen verstanden werden, und sie durch die einfachen und effektiven Wege, die ich als „die naturgegebene Ordnung“ bezeichne, ersetzt.

Ich muss daran erinnern, dass es im Universum eine naturgegebene Ordnung gibt. Wir beobachten diese Ordnung, wenn wir in den nächtlichen Himmel schauen und die Größe und Schönheit der entfernten Galaxien und Nebel bewundern. Das Universum um uns herum ist einzigartig in seiner Schönheit, grenzenlos an Reichtum und göttlicher Schöpfung – und all das funktioniert ohne Geld.

Die globale „Occupy Wall Street“ Bewegung hat uns vor Augen geführt, dass 99% der Menschen aufgrund der Ungleichheit unter den Menschen auf unserem Planeten aufwachen sowie wegen des massiven Missbrauchs, den wir erlitten haben unter jenen, die die Geldversorgung kontrollieren.

Thomas Jefferson, einer der Gründerväter der VEREINIGTEN STAATEN VON AMERIKA, hatte um 1780 gesagt:

„Ich glaube, dass Banken gefährlicher für unsere Freiheiten sind als stehende Armeen. Wenn das amerikanische Volk jemals privaten Banken erlaubt, die Währung zu kontrollieren, dann werden die Banken zuerst durch Inflation, dann durch Deflation das Volk all seines Eigentums berauben, bis die Kinder obdachlos auf dem Kontinent aufwachen, den ihre Vorväter eroberten. Die Geldschöpfung sollte den Banken weggenommen und dem Volk zurückgegeben werden, dem sie rechtmäßig gehört.“

Dieser Tag ist gekommen.

Jetzt ist es sehr klar, dass die globalen Banken und jene, die die Ausgabe und den Fluss des Geldes kontrollieren, unseren Planeten kontrollieren, und das schon seit langer, langer Zeit. Wie und warum das geschah ist eine faszinierende Geschichte von unglaublicher Enthüllung, die uns tausende von Jahren in die Zeit der sumerischen Zivilisation und der Erschaffung des ersten Geldes in Form von Tontafeln zurückführt. Für jene, die sich dafür interessieren, berichte ich viel darüber in meinen Recherchen und Präsentationen.

Geld hatte sich nicht auf einem natürlichen Evolutionsweg zum Vorteil der Menschen entwickelt. Das ist die Desinformation, mit der wir von den Regierungen zwangsgefüttert wurden – protegierte Bildungssysteme, geschaffen, um unser geistiges Niveau niedrig zu halten. Die Wahrheit ist noch viel finsterer und aus diesem Grund für viele nicht zu glauben.

Das Geld wurde vor Tausenden von Jahren in böswilliger Absicht eingeführt – als Mittel der Versklavung durch die königliche politische Blutlinie von Hohepriestern und Königen, welche die Welt heute immer noch regieren und die Geldversorgung kontrollieren. Diese Gruppe gesichtsloser Überwacher gehört streng geheimen Gesellschaften an, die manchmal Illuminaten oder ähnlich genannt werden. Sie sind real, und sie kontrollieren so ziemlich alles auf diesem Planeten… Noch.

Am 27. April 1961 hielt der Präsident der Vereinigten Staaten, John. F. Kennedy, eine Rede, die sich auf die geheimen Machenschaften der Gesellschaften und Unternehmen bezog, inklusive des Federal Reserve Systems und der ihr untergeordneten Banken. Dies hatte er dazu zu sagen:

„Das Wort „Geheimnis“ steht im Widerspruch mit einer freien und offenen Gesellschaft; und wir als Volk lehnen grundsätzlich und aus historischen Gründen Geheimgesellschaften, geheime Eide und geheime Vorgehensweisen ab… Ihre Vorbereitungen liegen im Verborgenen und werden nicht veröffentlicht. Ihre Irrtümer werden begraben und nicht bekanntgemacht. Andersdenkende werden zum Schweigen gebracht und nicht gelobt. Keinerlei Ausgaben werden hinterfragt, kein Gerücht gedruckt, kein Geheimnis enthüllt.“

Viele Menschen glauben, dass diese Rede unvermeidlich zu Kennedys Ermordung geführt hat. Er informierte über die geheime Gruppe von Bankern und Überwachern der Menschheit, als er feststellte, dass er nicht wirklich dafür zuständig war, dem amerikanischen Volk den Weg zum Wohlstand zu weisen, sondern dass es diese kleine Gruppe mächtiger Individuen war, welche die absolute Kontrolle hatten.

Die Macher der Dokumentation „Zeitgeist“ zeigten sehr klar, dass man Menschen, um sie zu versklaven, eine Unterkunft geben, sie ernähren und bekleiden muss. Durch die Einführung des Geldes als Mittel der Versklavung müssen die Menschen für Geld arbeiten; aber im Laufe dieses Prozesses sind sie gezwungen, sich selbst zu bekleiden und für ihre Unterkunft zu sorgen. Was für eine brillante und simple Verdrehung in der cleveren Versklavung der Menschheit – mit Geld.

Geheimgesellschaften von einigen Wenigen haben mit der Menschheit seit eh und je ihre Spiele gespielt. Viele alte Texte inklusive der Bibel sind voll von Informationen darüber. Wir jedoch waren zu arrogant und ignorant, um es zu erkennen. Der Turm zu Babel in der Bibel ist nur ein Beispiel eines Versuchs, um die Menschheit in Trennung und ständigem Kriegszustand zu halten. Es hat sehr gut funktioniert.

Je eher wir uns mit dieser historischen Tatsache arrangieren, desto leichter wird es für uns, das Geld abzuschaffen, zurückzukehren zur natürlichen Ordnung der Dinge und die Fülle zu genießen, die das Universum und unser Planet uns zu bieten haben.

Das geldlose System im UBUNTU-Stil, von dem ich spreche – eine Abwandlung alter afrikanischer Bräuche – basiert nicht auf Barter [Tauschsystem] oder Tauschhandel. Dies wurde in der Vergangenheit oft verwechselt und ist auch der Grund, warum alle vorhergehenden sozialökonomischen Strategien fehlschlugen. Barter und Tauschhandel sind nur eine andere Form von Geld, und derjenige, der mehr zu tauschen hat, wird irgendwann der Herr im Hause sein wollen.

Ich habe festgestellt, dass sehr oft jene diese Information kurzerhand verwerfen, die eine höhere Bildung haben und aufgrund dieser Bildung viel Anerkennung erhalten. Sie glauben, es wäre aufgrund ihres hohen Bildungsniveaus unmöglich, dass ihnen solche Informationen verborgen geblieben sind, und dass sie viel zu schlau wären, um von irgendjemandem hinters Licht geführt werden zu können.

Diese hochgebildeten Personen sind zu den übelsten Beschützern ihrer Sklavenmeister geworden, den Bankern und ihren Regierungen, welche ihnen auf listige Weise ein falsches Gefühl von Überlegenheit vermittelt haben, und sie glauben, sie würden ihre Freiheit und Privilegien in einer freien Gesellschaft verteidigen – einer Gesellschaft, in der die Schlaueren auch die Erfolgreicheren sind. In diesem Stadium ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass „niemand mehr versklavt ist als jene, die glauben, sie wären frei“. Und dies, meine lieben Mitmenschen, ist in der heutigen Welt überwiegend der Fall.

Demokratie ist eine weitere zuckerüberzogene Giftpille, die wir nun schon seit so langer Zeit hinunterwürgen. Demokratie wurde uns als das ultimative Recht der Einzelnen verkauft, wobei die Wahl der Mehrheit zum Einsatz kommen müsse. Wenn man einmal richtig darüber nachdenkt, erkennt man, dass Demokratie nichts anderes ist als Schikane. Der demokratische Prozess ist manipulierbar und wurde sehr erfolgreich von jenen manipuliert, die das Geld kontrollieren. Es heißt, dass die US-Präsidenten nicht gewählt werden, sondern vielmehr von jenen gesichtslosen Geldmachern ausgewählt werden.

Es wird konstant von „Schulden“ geredet und davon, „der Wirtschaft mehr Geld zuzuführen“; jedes Land auf der Welt schuldet einem anderen Land Geld. Die Banken werden weiterhin durch einen Streich mit dem Zauberstab der Regierung gerettet, und die Reserve Banken „führen mehr Geldmittel zu“ oder „geben mehr Geld“ an die verschiedenen Banken und Ökonomien heraus, um sie zu retten. Mit jeder neuen „Geldinjektion“ geraten die Menschen tiefer in Verschuldung und Sklaverei. Es führt kein Weg aus diesem Schlamassel. Was wir uns fragen müssen: Wem schulden wir all dieses Geld?

Wem schulden Griechenland und Italien und Spanien und Irland und alle anderen Länder all dieses Geld? Wer hat die exklusive Macht und Autorität, einfach immer noch mehr Geld zu drucken, Geld aus Luft zu erschaffen und alle Länder und ihre Menschen zu versklaven? Die Antwort ist kalt und ernüchternd, und ich hoffe, sie weckt all jene auf, die immer noch an ein märchenhaftes Ende dieses weltweiten wirtschaftlichen Schlamassels glauben.

Wir schulden all dieses imaginäre Geld derselben Gruppe einer unantastbaren Elite innerhalb der Geheimgesellschaften, von denen JFK sprach, die das Recht darauf beansprucht haben, Geld zu drucken und dieses Recht zu Gesetz gemacht haben, um sich zu schützen. Sie kontrollieren die politischen und wirtschaftlichen Strategien der Regierungen und besitzen daher uns alle als ihre unwissenden Sklaven, die für eine Weltelite von weniger als 1% arbeiten.

Es sind dies die königlichen politischen Blutlinien, die weiterhin gesichtslos bleiben und den Geldfluss sowie die absolute Versklavung der menschlichen Rasse kontrollieren.

Dies ist der Punkt, an dem viele Neulinge einen offenen Geist auf dem Weg zur Erleuchtung bewahren müssen, denn dies ist NICHT das, was uns beigebracht wurde, und es ist tatsächlich eine bittere Pille für alle, die geglaubt hatten, die Regierung wäre ihr Freund und würde für uns ihr Bestes geben. Und speziell diese „gebildeten“ Mitglieder der Gesellschaft, die immer noch glauben, dass sie zu schlau sind, als dass jemand sie derartig monumental hätte täuschen können.

Da die Regierungen eigentlich dem Volke dienen sollten, sollten sie bei ihren Entschlüssen das Volk zu Rate ziehen. Seien wir doch ehrlich, die Antworten auf die Probleme sind eigentlich ganz einfach. Fragt einfach ein paar Schulkinder, um einige knallharte und ernüchternde Antworten zu bekommen. Die Leute wissen genau, was sie brauchen, aber keine Regierung der Welt scheint zuzuhören.

Die größte Mehrheit von knapp 7 Milliarden Menschen weltweit lebt in Elend. Sie hassen ihr Leben, ihren Job, ihren Boss; die Tatsache, dass sie an kalten und regnerischen Tagen früh aufstehen müssen, ihren Zug oder Bus erwischen, oder mit dem Rad im Regen zu fahren, zu einem Job, den sie verachten, nur damit sie ein wenig Geld verdienen können.

Geld, um Brot und Milch kaufen und die Miete zahlen zu können, um die Hypothek, Strom, Telefon, Lebensmittel zu bezahlen – um für praktisch alles zu bezahlen, was wir zum Leben brauchen. Aber die meisten von uns verdienen niemals genug Geld, um ein erfülltes Leben führen zu können, denn abgesehen von Luft hat fast alles einen Preis. Wie ist es dazu gekommen?

Auf diesem langen und gewundenen Weg der Täuschung über Geld sind wir zu gut ausgebildeten Soldaten geworden, die im Rhythmus marschieren, zum Schlag der unsichtbaren Peitsche der Geldmacher. Wir wurden zielgerecht mit Statements wie „Geld regiert die Welt“ und „Wenn du hart arbeitest, schaffst du es an die Spitze“ und „Geld bezahlt den Whiskey“ gefüttert. Ohne es in Frage zu stellen.

Die Wahrheit ist, dass sich die Welt von allein regiert; und wenn du es an die Spitze schaffst, wird es auch nicht genug sein; und während es zurzeit Geld ist, das den Whiskey bezahlt, sind es die Menschen, die den Whiskey machen; und daher sollten es die Menschen sein – und nicht das Geld – die darüber entscheiden, von wem und wie der Whiskey konsumiert wird.

Durch subtile Indoktrination wurde Geld zum Lebenssaft der menschlichen Psyche. Doch in Wahrheit ist es eine Droge, denn die meisten von uns glauben, dass wir ohne Geld nicht überleben können. Nun, nichts liegt der Wahrheit ferner. Alles um uns herum existiert in Fülle und funktioniert ohne Geld. Wir sind die einzige uns bekannte Spezies, die dieses Ding namens Geld angenommen hat.

So, was brauchen wir zum Überleben? Wir brauchen Wasser, Essen, ein Dach überm Kopf, Liebe, Gesundheit, Bildung, Wissen, Technologie, Kunst, Kultur, Freunde, Kleidung, Tische, Stühle, Licht, Energie, Wärme, Transportmöglichkeiten, Landwirtschaft und all die anderen Dinge, die wir im Alltag brauchen. Wir brauchen KEIN Geld – alle diese Dinge können uns ohne Geld zur Verfügung stehen.

Millionen von Menschen auf der ganzen Welt erschaffen Millionen von Dingen jeden Tag, die die Regale in den Supermärkten füllen. Millionen von Bauern auf der ganzen Welt produzieren Millionen von Tonnen Nahrung jeden Monat. Aber statt dass die Nahrung und Güter des täglichen Bedarfs die Menschen erreichen, werden sie weggeworfen, während Millionen von Menschen an Hunger sterben aus dem einfachen Grund, weil sie kein Geld haben. Das ist die bösartigste Form von Sklaverei, die je ausgeheckt wurde.

Aber die Kontrolle der versklavten Spezies Menschheit hört nicht auf bei der Kontrolle des Geldes. Die Nahrungsversorgung war seit mehreren Jahrzehnten der Heilige Gral der Kontrolleure. Solange Firmen wie Monsanto die Freiheit haben, die Natur zerstören und invasive, genetisch veränderte Nahrungsformen erschaffen zu können, werden die Bauern ihre Fähigkeit verlieren, biologische, natürliche Nahrung anzubauen, und es wird ihnen nichts weiter übrigbleiben als Sklaven von Monsanto und seiner gesichtslosen Eigentümer zu werden. Nahrung wird komplett unter die Kontrolle dieser Minderheit von Kontrolleuren fallen.

Viele gutherzige und gesetzestreue Bürger sind sich nicht bewusst, dass diese arglistig geplante Kontrolle der Nahrungskette sich in einem fortgeschrittenen Stadium befindet. Es ist sehr wichtig, dass wir uns mit allen Mitteln davor schützen. Diese Agenden sind nicht neu für diejenigen, die sich schon seit langem damit beschäftigen, aber bis heute sind viele der wachsamen Visionäre, die dies seit langem vorhersagen, als Verschwörungstheoretiker und als Schlimmeres verunglimpft worden von den Massen, die sich zu schlau wähnten, um hinters Licht geführt zu werden.

Mit dem bevorstehenden Zusammenbruch der Finanzindustrie werden alle diese sogenannten Verschwörungen ganz offenkundig für alle zu sehen sein. Jetzt ist die Zeit aufzuwachen. Die kontrollierten Medien werden nicht wirklich über das wahre Ausmaß des Marsches auf Wall Street und über viele andere wirtschaftliche Zentren dieser Welt berichten, sondern sie werden damit fortfahren, Zwietracht zwischen den Menschen zu säen im Versuch, uns in der Trennung zu lassen.

Eines der Hauptinstrumente für Kontrolle ist Energie. Das beinhaltet unter anderem die Lieferung von Elektrizität, Öl und Gas. Die Entwicklung der Freien Energie war möglicherweise eines der bestgehütetsten Geheimnisse in den vergangenen 120 Jahren. Es wurden Hunderte, wenn nicht Tausende neuer Energie- und freier Energiegeräte erfunden. Ein Beispiel dafür ist Nikola Tesla, der der Welt um 1902 Freie Energie schenkte, als er seinen Tesla-Turm in Wardencliffe auf Long Island, New York, baute und freie Energie zur Verfügung stellte, um Tausende von Häusern und sogar ein Auto mit Energie zu versorgen, ohne irgendwelche Kabel – und ohne Bezahlung.

Aber jedes Mal, wenn ein Wissenschaftler oder ein gewöhnlicher Mensch solche Entdeckungen offenlegt, werden diese entweder mit Geld zum Schweigen gebracht, sterben auf mysteriöse Weise, verschwinden oder sie werden durch die gut aufeinander abgestellten Desinformationskampagnen der Öl- und Stromriesen der Lächerlichkeit preisgegeben. Diejenigen, die die Energielieferung kontrollieren, können nicht erlauben, dass freie Energiegeräte Realität werden, und sie haben all die rechtliche und militärische Macht, um ihre Kontrolle durchzusetzen.

Ich weiß, dass da immer noch die uninformierten Skeptiker sind, die sich das Konzept von Freier Energie nicht vorstellen können. Mit ihren Argumenten spielen sie in die Hände der Kontrolleure und sagen Dinge wie, „es ist teuer, Elektrizität zu erzeugen“. Denen sage ich, bitte informiert euch, besucht einen Naturwissenschafts- oder Physik-Kurs, sucht im Internet und ihr werdet die größten Vertuschungsaktionen entdecken, die ihr euch nur vorstellen könnt.

Im Physikunterricht bringen sie uns bei, dass das Universum eine große Energiekugel ist, die nicht zerstört werden kann. Sie kann umgewandelt werden von einer Energieform in eine andere, unendlich. Die Natur zeigt uns ständig, wie erfolgreich sie damit ist. Also, fragt euch selber, warum müssen wir dafür bezahlen?

Weil es nur ums Geld geht. Die Kontrolleure wollen die Macht über die Energie nicht aus den Händen geben – solange bis sie dazu gezwungen sind. Aber wie schaffen wir es, diese mächtigen, gesichtslosen Geld- und Energiekontrolleure dazu zu bringen, die Menschheit aus ihrem Würgegriff zu entlassen?

Die Antwort ist einfach – ihr Werkzeug der Sklaverei beseitigen. Geld aus der Gesellschaft zu beseitigen. Dieser einfache Schritt ist der schnellste und effektivste Weg, um uns sofort aus diesem Würgegriff der Banker und ihrer Handlanger, den Energiekonzernen, zu befreien. Wenn sie nicht mehr imstande sind mittels ihrer Unternehmen Geld zu machen, können sie die Versorgung nicht mehr kontrollieren. Es sei denn, dass die Regierung Kriegsrecht ausriefe und das Militär das Kommando übernähme, mit der Folge, dass die Regierung zum Feind der Menschen wird. Die Folgen solcher Aktionen sind unausweichlich, wie wir in den vergangenen 150 Jahren gesehen haben.

Hier sind ein paar Tipps und Beispiele für die Suche nach Freier Energie. Autos können mit Wasser, Wasserstoff, Sauerstoff, elektrisch oder auch magnetisch betrieben werden. Salzwasser verbrennt, wenn es einer bestimmten Frequenz ausgesetzt wird. Wasser kann durch Schallfrequenz sofort zum Sieden gebracht werden. Die alten Ruinen in Südafrika sind immer noch aktiv dank der unvorstellbar hohen Ebenen von Schall- und elektromagnetischen Frequenzen, die uns eine endlose Menge an Freier Energie schenken, und das sogar Tausende von Jahren nach ihrer Zerstörung.

Universell gesehen ist Freie Energie ein Aspekt des göttlichen Bewusstseins der unendlichen Quelle von Allem. Sie ist da, damit wir sie benutzen sollen, während unser Bewusstsein, unsere Erkenntnisse und unser Wissen wachsen in Richtung einer Welt der Einheit.

Aber heute ist die Realität die, dass Milliarden von Menschen in Armut und in einer merkwürdigen Art stiller Verzweiflung leben, die auf eine Art Wunder hoffen, das sie aus diesen rauen wirtschaftlichen Zeiten befreit. Sie träumen von Ruhm und Glück, was man an der endlosen Zahl von Fernsehshows ablesen kann, die genau das anbieten. Überall suchen die Menschen nach einer Erlösung aus ihrem Leid. Aber weil die Massen ignorieren, was wirklich vor sich geht und warum es geschieht, wissen die meisten Menschen nicht, wohin sie sich wenden oder was sie tun sollen. Die meisten glauben, dass dies kein glückliches Ende nehme.

Dieses Dokument zeigt der Welt die Möglichkeit, ein wirklich glückliches Ende anzunehmen, mit unvorstellbarem Wohlstand für alle Erdenbewohner, in vollkommener Harmonie mit der gesamten Natur und mit Mutter Erde.

Im Augenblick aber gibt es ständig Gespräche über Wirtschaftsankurbelung, Kapitalzuführung, Arbeitsplatzbeschaffung, Stabilisierung des Geschäftswachstums, Steigerung des internationalen Handels und über andere zum Scheitern verurteilte Aktionen der Vergangenheit, die uns überhaupt erst dahin gebracht haben, wo wir jetzt sind. Nichts, was die Regierungen und Banker vorschlagen, sind Lösungen für die Menschen. Es sind lediglich Lösungen und weitere Versuche zur Bereicherung der Banken und deren Besitzer. Regierungen, die dazu da sind, um den Menschen zu dienen, behandeln diese wie Wegwerfartikel.

Der Wall Street Protest war ein klares Zeichen dafür, dass die Menschen es satt haben. Besonders die Jugend, denen klar wird, dass die Regierung ihnen ihr Land gestohlen hat und sie zu Sklaven gemacht hat.

Die Zeichen sind überall …. das weltweite Wirtschaftssystem steht am Rande des Zusammenbruchs. Wie lange es noch dauert, ist noch nicht klar. Aber wir müssen wachsam sein, zukunftsorientiert denken und die Realität so sehen, wie sie ist.

Was werden wir tun, wenn alles zusammenfällt und es kein Geld gibt, um Dinge zu kaufen? Wir müssen erkennen, dass Geld das Hindernis für Fortschritt ist und war. Es hat unvorstellbares Elend und Leid bei den Menschen auf der ganzen Welt verursacht – heute schlimmer denn je. Geld ist aller Wahrscheinlichkeit nach der Hauptgrund für die meisten Verbrechen, die begangen werden, für Korruption, für Erpressung und für die meisten Krankheiten, die wir entwickelt haben. Geld ist der Grund, warum Familien auseinanderbrechen und warum brillante Menschen Selbstmord begehen. Es ist nicht nur das Werkzeug, das uns versklavt, sondern es ist zum Krebsgeschwür der Gesellschaft geworden.

Alle sozialpolitischen Systeme, die wir je hatten als menschliche Rasse, sind dramatisch gescheitert – nicht wegen inkompetenter Menschen, sondern wegen des Geldes. Manch einer urteilt vielleicht vorschnell, dass die Mitwirkung Aller nur eine andere Form des Kommunismus oder Sozialismus sei. Diese Annahme ist absolut falsch. Jedes System, das wir hatten, bezog sich stets auf Geld, auch der Kommunismus. Und jedes System, das Geld, Tausch oder Handel nutzt, wird ein zum Scheitern verurteiltes Sklavensystem bleiben. Wir, die wir zahlenmäßig den Kontrolleuren auf diesem Planeten überlegen sind, müssen dies überwinden.

Wo wir jetzt wissen, was die Ursache unseres Elends ist, was werden wir tun? Es gibt nur einen Weg heraus aus unserem Sklavensystem, und zwar uns in eine Welt zu bewegen von absoluter Gleichheit, Einheit und Fülle für alle, für jeden Aspekt des Lebens.

EINE WELT OHNE GELD.

Manch einer denkt, ohne Geld zu leben wäre wie zurück in die Vergangenheit zu gehen, zum Höhlenleben. Das ist ein Zeichen unseres vergifteten Verstandes durch den Konsum, die Falle des Geldes. Ohne Geld erreichen wir genau das komplette Gegenteil: die Entfesselung von wissenschaftlichen Erkenntnissen, das Teilen der fortgeschrittensten Entdeckungen in der Technologie, in Freier Energie, Technik, Design, Konstruktion und in jedem anderen Bereich unserer Gesellschaft. Indem wir Geld beseitigen, beseitigen wir alle Hindernisse für Erfindungen und Fortschritt in jedem Bereich.

So unvorstellbar es für manche auch zu sein scheint, so werdet ihr doch bald sehen, wie befreiend es ist, wenn ihr die einfache Philosophie oder „die natürliche Ordnung der Dinge“ annehmt und euch die Möglichkeiten vorstellt. Ein System, wo die Menschen ihren Beitrag leisten für das höchste Wohl in ihren Gemeinschaften, lokal und weltweit, statt Geld zusammenkratzen zu müssen, um Brot zu kaufen. Wenn sie ihren natürlichen Talenten und ihren Fähigkeiten folgen und jeden Moment eines jeden Tages lieben, dann leben sie ein erfülltes Leben. Egal ob sie Bauern, Wissenschaftler, Schuhmacher, Ingenieure sind oder was auch immer sie machen möchten, die positive Energie, die sich aus diesen neuen Bedingungen ergibt, ist für uns momentan noch unvorstellbar.

Man sagt, dass wir aus der Geschichte nichts gelernt haben. Nun – jetzt ist es an der Zeit, dass wir endlich aus der Geschichte lernen und einen völlig anderen Kurs einschlagen müssen. Diese möglicherweise katastrophale wirtschaftliche Situation bringt uns eine wunderbare Möglichkeit, bewusst unseren Kurs zu ändern und unsere Zukunft als Menschheit zu sichern – mit dem Ziel der Fülle für Alle.

Die sofortigen Vorteile einer Welt ohne Geld sind inspirierend. Bitte schaut euch diese Vorteile an und stellt euch diese Welt aus eurer eigenen Perspektive vor. Ihr werdet viele Vorteile finden, die eurer eigenen Reise auf diesem Planeten entsprechen.

EINE WELT OHNE GELD

Keine Verbrechen

Kein Hunger

Keine Obdachlosigkeit

Keine Gier

Keine Unersättlichkeit

Keinen Wucher

Kein Horten

Keine Schulden

Keine Hierarchie

Keine Kontrolle

Keine Konten

Keine Behinderung jeglicher Fortschrittlichkeit

Keine Utopie – sondern Die Natürliche Ordnung der Dinge

Gebt diese Information an alle Menschen bei Occupy Wall Street, in London, Sydney, Tokio und in allen anderen Städten auf dieser Welt weiter. Die Leute sollen erkennen, dass der einzige Weg nach vorne ist, das Geld aus dem System zu beseitigen. Das wird alle Kontrollstrukturen zum Einstürzen bringen, die von den „Bankstern“ und den von ihnen kontrollierten Regierungen eingesetzt wurden.



Kategorien:Hinter den Kulissen der Macht, Neue Wege in die Zukunft, Positive Veränderungen, Regierungen bloßgestellt, Ubuntu, Wahrheit auf der Spur

Schlagwörter: ,

8 replies

  1. ich stimme mit den argumenten dieses artikels großteils überein
    im grunde genommen läuft das auf eine schenkökonmie hinaus, auch wenn es in dem atikel nicht so benannt wird.
    Es geht darum, dass der mensch innerhalb der gemeinschaft nicht wirklich nach geld strebt sondern nach Anerkennung, liebe und sozialem status. In unserer heutigen geldgetriebenen gesellschaft ist der soziale status leider sehr abhängig vom persönlich verfügbaren geld.
    In einer schenkökonomie gelten aber andere regeln und werte: Dort hätten jene ein hohes ansehen, die viel für die gemeinschaft tun, und wenig für sich selbst nehmen.

    auf der homepage: http://www.schenkökonomie.org
    gibt es umfassende informationen über die schenkökonomie und auch ein buch darüber als pdf download geschenkt

  2. Genau zu diesem Thema veranstaltet Akademie Solidarische Ökonomie und Christen für Gerechte Wirtschaftsordnung im Juni einen riesigen Kongress in Heidelberg. Lasst Euch mal da sehen. Bringt Euch ein! Freu mich auf Euch!

  3. Eine globale Gesellschaft benoetigt etwas zum Werteaustausch, klar gehoert Alles Allen, aber wir muessen eine Ordnung haben, der Wert ist das Leben, die in dieser Lebenszeit eingebrachte Energie und Schoepferkraft.

    Ein jeder bringt ein was er kann und bekommt ein „bedingungsloses“ Grundeinkommen, wer nicht mehr kann, der wird von der Gemeinschaft getragen.

    Wir sind ALLE gleich – UBUNTU – es geht um Bewusstsein.

    Mensch, Erkenne dich Selbst!

  4. Das Geld ist nur eine Seite der Medaille des Lösungsmusters. http://blog.berg-kommunikation.de/?p=3203

  5. Die Lösung bleibt aber auch in diesem Beitrag offen. Daß die Dinge so sind, wie beschrieben, wissen heute viele von uns. Ich selber bin auch auf der Suche nach einer gängigen Antwort, Lösung. Aber wie genau sieht diese aus. Zum Verständnis wäre es ja notwendig, um diesen Weg, die Lösung zu verstehen, eine Vorgabe zu sehen, die nach vollzogen werden kann, auf ihr Hin und Her der inneren Beziehungen abgeklärt werden könnte. Da schweigen sich Viele aus – z.B. auch der Plan B oder der Steuerboykott kommt über versagende sich einer komplexen Wirtschaft entziehende Maßnahmen nicht hinaus.
    Natürlich wäre ein zinsloses Geld – Fließendes Geld – eine Art von Lösung, aber der hier vorgeschlagene Weg in einer teilgegliederten Wirtschaft gänzlich ohne Geld auskommen zu wollen, kann nicht die letzte Lösung darstellen – oder ich habe nur nicht genau gelesen oder kann, will es nicht verstehen…..
    Auf einem bäuerlichen Hof (ich lebe dort) mit nach wie vor unkomplizierten Maschinen, hohem Eigenanteil an Reparatur, mag es möglich sein, mit geringen Fremdbedürfnissen (wie „kaufen“) diesen Hof, Betrieb über Wasser zu halten und daneben auch die alten Herrschaften, Großvater und -mutter zuende zu pflegen.
    Wie soll z.B. dieses „Problem“ in einer arbeitsteiligen Wirtschaft geleistet werden? Dazu brauchen wir Rücklagen, um daraus die Altenpflege zu leisten, die leider auch teilweise fremdgeleistet werden muß, usw..
    Naja, dann gibt es natürlich im Großen der Industrien die Lieferungsabsicherung für große hergestellte Industrieanlagen, die zur Versorgung z.B. sauberen Wassers notwendig, von Deutschland nach Afrika gebracht werden sollen. Wird man in dieser wunschartigen Welt tatsächlich die absolute Garantie erhalten, daß z.B. 5 große Bananenfrachter als Gegenleistung nach Deutschland kommen?
    Das muß genauer erklärt werden.
    Ich bitte um Antwort, oder auch Rückruf: 04862-990 (all das ist via google sowieso einsehbar)

    • Lieber Franz-Haro,
      wie in dem Beitrag zu lesen, hatte sich Michale Tellinger lange Zeit mit diesem Thema beschäftigt und hat ein entsprechendes Konzept dazu.

      Einiges davon hat er in seinem 2 Stündigen Vortrag hier gegen Ende des Videos erläutert:

      Die Vorstellungen von Michael decken sich mit denen der OPAL Gruppe, die ihre Tour an diesem Wochenende in den USA startet.
      In den Staaten gibt es bereits Gruppen, in ländlichen Gegenden, die vollkommen autark, ohne Geld, leben wollen und dies anfangen umzusetzen.

      Wenn ich die Zeit finde, werde ich den entsprechenden Teil aus der M. Tellinger Rede übersetzen.
      vom Herzen
      Crae´dor

    • Hallo Franz-Harro

      Es ist für uns schwer vorstellbar (ohne Geld zu leben), weil wir es nicht anders kennen. Dabei hat das Papier keinen Wert, wir glauben nur das es einen Wert hat, Geld ist also eine Glaubensfrage. Es ist für mich die Schnittstelle zum Diebstahl schlechthin, es trennt Menschen und entscheidet über fast alles in deinem Leben, auch über Leben und Tod. Wenn du einkaufen gehst, und draussen wartet jemand, der dir ein Fünftel deiner Ware aus deinem Korb nimmt, was würdest du sagen? Nimm dir ruhig raus, wenn es nicht genug ist? Das passiert jeden Tag über die Steuern, weil da ein paar Leutchen sind, die dich anschaffen gehen lassen! Das findest du in allen Bereichen des Lebens, und der Erfindungen, dir deine Arbeitsleistung wegzunehmen, sind keine Grenzen gesetzt. Privates Eigentum wird in Geld bewertet, obwohl es kein Geld ist. Die dir die Wohnung vermieten sind die Eigentümer, die hatten nie eine Schaufel in der Hand, weil Geld selbst zur Ware wird (Spekulation), obwohl der eigentliche Wert, aus deiner Sicherheit (Arbeitsleistung, Vermögen), entsteht. Geld entsteht aus dem Nichts, und da mehr zurückgezahlt werden muß (Zinsen), als übehaupt geschöpft wird, ist die Geldschöpfung privater Banken vorsätzlicher Diebstahl, aus einem Teil dei Sicherheiten, der Kreditnehmer. Wir alle werden also vorsätzlich bestohlen, und wir akzeptieren es! Jede andere Vereinbarung zwischen Partnern ist denkbar, bei Ware gegen Ware, Sicherheit oder Garantien gibt dir das Geld auch nicht! Es ist schlicht ein anderes Denkmuster, welche auch eine andere Gesellschaft, zumindest aber Menschen erfordert, welche anders miteinander umgehen! Will diese Zivilisation überleben, sollten wir es nicht vom Geld oder der Wirtschaft/Politik entscheiden lassen. Ich denke es ist an der Zeit, dem Leiden der Menschheit ein Ende zu setzen. LG

      Die ersten 3 Minuten kann man ja weglassen.

  6. Dem kann man nichts hinzufügen, ich bin der gleichen Ansicht, solange es Geld gibt, wird es Sklaverei geben! Geld trennt Menschen, macht die einen zum Herrscher und die anderen zum Untertan, die einen zum Besitzer und andere zum Habenichts. Franz Hörmann hat sich hier wohl auch verewigt, auch einer, dem ich große Achtung zolle. Es gibt nur HABEN oder SEIN (Erich Fromm).

    Auch mal ein Danke an die Macher dieser Seite (falls ich es noch nicht getan habe), welche sich nach meiner Einschätzung von anderen Blog’s der „Wahrheitsbewegung“ stark abhebt. Es ist das außergewöhnliche hohe Niveau hier (nach meiner Einschätzung). Man steht bereits am Fundament der Ursachen, statt sich über Sympthome auseinanderzusetzen. Man verzichtet auf die Konfrontation, und spiegelt eine eigene Meinung wieder. LG Frank

Alle Kommentare werden moderiert und grundsätzlich einmal täglich freigegeben. Wenn du deinen Kommentar nicht sofort siehst, wurde er wahrscheinlich noch nicht geprüft. Wir geben jedoch keine Garantie, dass jeder Kommentar freigegeben wird. Fairness, Respekt und ein freundlicher Umgangston sollten sich für die Kommentatoren von selbst verstehen. Um allen ein übersichtliches Lesen und Verstehen der Kommentare zu ermöglichen, bitte themenbezogen und/oder im Austausch mit anderen Kommentatoren posten. Auch für Kommentare mit allgemeinen Weisheiten, Musikvideos, themenfremden Links o.ä. geben wir keine Garantie auf Freigabe, vor allem bei Wiederholung.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: