Hey das ist „Meins!!!“ … Das alte Paradigma Zeugs

sharing4.Oktober 2013
http://briankellysblog.blogspot.de

Lasst mich euch eine Geschichte von zwei Burschen erzählen. Eine Idee und das Potential die Welt zu verändern…

Vor ein paar Jahren war ich an einem Start-UP Unternehmen beteiligt, in dessen Mittelpunkt der Exklusiv-Vertriebsvertrag stand, der unserer Firma erlaubte, der einzige Vertriebspartner dieses besonderen Produktes in den Vereinigten Staaten zu sein. Am Anfang gab es die größten Bedenken, ob die Technik ein U.S. Patent hatte. „Was würde geschehen, wenn jemand diese Technologie nachbauen würde!?“ war die Dauersorge unseres potentiellen, launenhaften Investors. Eine andere Firma könnte unsere Idee „stehlen“ und uns dabei unserer uns rechtmäßig zustehenden Profite berauben! Ich lebte in dieser Welt, und die Systeme, die das kontrollierten, machten absolut einen Sinn für mich…zu dieser Zeit. Es war keine Raumfahrtwissenschaft. Wenn jemand etwas erschaffen hat, so sollte er auch daran verdienen, richtig? Er sollte in der Lage sein, den maximalen Gewinn als Ergebnis seiner mit Schweiß und Blut getränkten Arbeit zu bekommen, richtig? Es wird viele Leute geben, die sagen würden: Absolut! Es ist nur fair…

Ich war einer dieser Menschen. In der Tat, immer noch glaube ich daran, dass der Schöpfer oder Erfinder einer Idee oder eines Produktes den gesamten Verdienst für seine Arbeit bekommen sollte. Womit ich nicht resoniere ist, wenn jemand irgendein „Ding“ erschafft, aber das Besondere, etwas das Leben von Millionen von Menschen auf der ganzen Welt verbessern könnte, für sich behält. Egal ob seine Motivation Gier, Kontrolle, Geld, Macht, Erfolg ist – für mich ist es alles das Gleiche. Ich glaube nicht an die Idee, dass es so etwas wie einen einzigen schöpferischen Gedanken gibt. Jeder Gedanke stammt aus dem kollektiven Bewusstsein. Das bedeutet, es ist nicht gänzlich „unser“, worauf wir Anspruch erheben könnten. Schau mal auf die Geschichte der vielen Erfindungen zurück (ich schlage vor das Buch „Urfeldforschung“ von David Wilcock zu lesen) und du wirst sehen, dass es viele Fälle von Erfindungen, Innovationen und Schöpfung gab, die zur gleichen Zeit von unterschiedlichsten Individuen in unterschiedlichsten Teilen der Welt entwickelt wurden. Das wurde von zwei oder mehreren Individuen veranlasst, indem sie zur gleichen Zeit in die gleiche Frequenzen innerhalb des kollektiven Bewusstseins eingetaucht sind, was schließlich dazu führte, das gleiche Produkt in verschiedenen Varianten zu produzieren. Wer beansprucht denn jetzt den „Besitz“ davon? Hat eine Person das Recht zu sagen: das ist „meins“?

Dem Erschaffer die Anerkennung zu geben ist eine Sache, aber einem Menschen zu erlauben diese Schöpfung (Idee) zu horten, während er die Menschheit dabei unterstützen könnte, ein qualitativ besseres Leben zu führen, ist der falsche Weg. So einfach ist es. Insbesondere, wenn jene sich brennend wünschen dies zu tun, ohne einen Plan für den eigenen Wohlstand, Ruhm, Macht oder Kontrolle zu haben. Ich teile diese Sicht, die nur meine persönliche Meinung ist, denn es hat eine große Relevanz zu einer Situation, die sich in den letzten 24 Stunden entwickelt hat. Also lasst mich ein wenig ausholen und etwas Hintergrund dazu geben.

Ein guter Freund von mir sprach von einem Mann, den er kannte. Sein Name ist Daniel. Daniel verfügt über einzigartige Fähigkeiten, die ihn zu etwas Besonderem machten. Er wusste wie man einen Automotor so umbauen kann, dass er mit alternativen Betriebsstoffen und Flüssigkeiten, inklusive Wasser, laufen kann. Es ist keine Alltagsgeschichte, das mit Sicherheit. Auf Anhieb mochten Daniel und ich uns. Seine Vision war es, sein Wissen mit so vielen Menschen auf der Welt zu teilen wie es nur möglich ist. Der beste Teil: es war ihm schnuppe, damit Geld zu machen. Ich war von Kopf bis Fuß voller Begeisterung. Er hatte das Wissen, ich hatte das Netzwerk. Wenn wir zusammenarbeiten würden, könnten wir die Information zu den Leuten in der ganzen Welt bringen, ohne dass wir Investoren, Patente bräuchten oder irgendwelche alten Bull Shit Paradigmen, die die Unterdrückung dieser Art von Technologien unterstützen. Das war der perfekte Plan. Also kamen wir zusammen mit dem 5D Media Network Team und der weiteren Crew und begannen mit der Finanzierung, um es möglich zu machen. Das Universum unterstützte uns in jeder denkbaren Weise, um den energetischen Pfad dafür zu legen. Synchronizität nach Synchronizität von perfektem, harmonischem Fluss. Ein großer Sprung nach dem andern von unglaublicher Manifestation. Und dann geschah gestern Folgendes…

Ein Mann namens Paul Pantone, der Erfinder der Technologie mit dem Namen GEET, die für Global Environmental Energy Technology steht, kontaktierte uns. Paul war etwas aufgebracht, da er davon Wind bekommen hat, was wir auf der OPAL Tour machen. Er kontaktierte zuerst meine Freundin, Sierra Neblina, und sagte, er war besorgt um meine Sicherheit und wolle uns helfen. Also rief ich ihn gestern auf meinem Heimweg von Daniel an. Daniel war einer seiner lizenzierten Lehrer der GEET Technologie. Alles was ich über Paul wusste ist das, was mir Daniel erzählte. Er erzählte mir, dass er und Paul anfangs sehr gut miteinander auskamen. Er fühlte, Paul hat das alles aus den richtigen Gründen getan mit dem Wunsch der Menschheit zu helfen ohne das Interesse, reich oder berühmt zu werden. Aus diesen Gründen bot Daniel ihm all seine harte Arbeit, Respekt, und Loyalität an, um Pauls Vision zu unterstützen.
Doch irgendwann änderten sich seine Pläne, angefeuert durch $$$. Daniel und viele andere Trainer wurden etwas befremdet als Paul die Trainingsgebühren soweit angehoben hatte, dass nur wenige Leute sie sich leisten konnten. Als Krönung des Ganzen wurden die wichtigsten Entwicklungspläne in Online-Trainings frei angeboten. Es ist leicht zu sehen warum ihre gemeinsame Vision, der Menschheit zu helfen, sich schnell von Realität zu einem Traum wandelte. Einem, der langsam verblasste…

Als ich mit Paul sprach, war ich herzlich, wie ich immer bin. Die ersten Worte, die er sagte, waren: „Wenn du denkst, du stiehlst 36 Jahre meiner Arbeit, dann kommt noch einiges auf dich zu.“ Ich antwortete, dass ich gar nichts stahl. Alle Informationen, die ich bis jetzt gesammelt habe, waren weit und breit im Internet verfügbar, was auch seine öffentliche Webseite einschloss. Er war deutlich aufgebracht. Ich blieb ruhig und sagte ihm, ich wäre ewig dankbar für seinen Beitrag, den er der Menschheit angeboten hat. Ich war einfach dabei, auf dem aufzubauen, was er geschaffen hatte und es in die Hände so vieler Menschen wie möglich zu geben. Ebenfalls beabsichtigte ich es ohne Entgelt zu tun. Auch das hatte ihn nicht fröhlich gestimmt. Er setzte fort, dass er Patente in 177 Ländern hätte und wenn ich es tun würde, würde er mir FBI auf den Hals hetzen. Ich antwortete: „Es tut mir leid Paul, dass du dich so fühlst. Aber meine Gruppe glaubt nicht oder unterstützt nicht das alte Paradigma des Patentsystems, wenn es die Kontrolle von „allem“ – wie dieser Technologie – die der Menschheit helfen kann, unterstützt.“ Also sagte ich ihm, dass ich es weiter so machen würde wie geplant. Ich habe ihm versichert, wir würden glücklich sein, ihm einen Beitrag für seine Verbesserung der Technologie zu geben. Wobei ich später erfuhr, dass die mit nur wenigen Veränderungen vorgenommen war. Ich habe offen unsere Pläne und unsere Absichten mitgeteilt, ohne ein einziges Detail zu verheimlichen. Er legte auf und das war es.

Ich sehe ein, dass es wahrscheinlich einige Leute geben wird, die das lesen und damit nicht einverstanden sind, wie ich das handhabe. Das ist OK. Diese Welt verändert sich und ich will IMMER diejenigen unterstützen, die eine helfende Hand brauchen. Wenn ein Mann auf einem Brotberg steht, umrundet von vielen, die sich zu Tode hungern, und argumentiert, dass es „sein“ Brot ist, werde ich nicht da stehen und zulassen, dass das geschieht. Es wäre eine andere Geschichte, wenn ich das Brot nehmen würde und es für $1.000 pro Leib verkaufen würde. Um deutlich zu sein, darum geht es hier nicht. Vor Kurzem habe ich erfahren, dass alle Patente von Paul vor Jahren ausgelaufen sind.

Patentvergehen sind zivile und keine Bundesvergehen. Das könnte mir Sorge bereiten WENN ich den Eindruck hätte, es gäbe eine legitime Befugnis zu der betrügerischen Natur der Verordnungen und Richtlinien in diesem Land…
http://www.generalpatent.com/patent-infringement

Ich weiß warum Paul aufgebracht ist und ich möchte, dass jeder der das liest und weiß, dass ich ihn nicht beschuldige und nichts gegen ihn habe, unabhängig davon wie er am Telefon reagierte. Er kämpft finanziell, wie viele von uns in dieser Zeit. Mein Herz ist mit ihm. Ich habe nur Liebe und Dankbarkeit für das was er getan hatte und für seinen Beitrag, den er für diese Welt geleistet hat. Ich habe vor, ihn heute anzurufen und möchte sehen, ob wir etwas ausarbeiten können, um ihm etwas Geld in die Taschen zu stecken. Ich möchte niemand kämpfen sehen. In diesem Moment bewegen wir uns wie geplant, in völliger Transparenz, Verantwortung und Haftung… Gestern, auf dem Weg nach Hause sagte ich zu Michael von dem technischen Team: „Diese neue Entwicklung interessiert mich nicht. Immer, wenn etwas Derartiges hochkommt, sollten wir unsere Entscheidung davon abhängig machen, indem wir uns fragen: „ Was ist das Richtige, was wir zu tun haben?“ Das, mein Freund, IST das Richtige. Bring es zu den Menschen. Unterstütze die Menschheit bei dem Wandel auf JEDE erdenkliche Art, solange es dem höchsten Gut für ALLES das IST dient. ~

Schnelles OPAL Tour Update: Wir haben gerade am Dienstag unsere Förderungskampagne gestartet und sind bereits bei 20% unseres gesamten Budgetzieles! Das ist ein großartiger Start, doch wir brauchen all die Unterstützung, die wir bekommen können!

http://www.gofundme.com/4lafe0

Schau dir die Szene aus „Findet Nemo“ an. Es gibt so viel zu gewinnen, wenn wir die Natur des „Besitzes“ neu bewerten, wie in dem Clip zu sehen ist.



Kategorien:Neue Technologien, Neue Wege in die Zukunft, Positive Veränderungen, Wissenschaft

Schlagwörter: ,

Alle Kommentare werden moderiert und grundsätzlich einmal täglich freigegeben. Wenn du deinen Kommentar nicht sofort siehst, wurde er wahrscheinlich noch nicht geprüft. Wir geben jedoch keine Garantie, dass jeder Kommentar freigegeben wird. Fairness, Respekt und ein freundlicher Umgangston sollten sich für die Kommentatoren von selbst verstehen. Um allen ein übersichtliches Lesen und Verstehen der Kommentare zu ermöglichen, bitte themenbezogen und/oder im Austausch mit anderen Kommentatoren posten. Auch für Kommentare mit allgemeinen Weisheiten, Musikvideos, themenfremden Links o.ä. geben wir keine Garantie auf Freigabe, vor allem bei Wiederholung.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: