Reite den Wind um frei zu sein

fragileam 15. September 2013 von Steven Black auf

http://stevenblack.wordpress.com/

Steven Black: Hallo Leute, ich hab mir diesmal die Mühe gemacht, diverse Zitate und Aussagen aus Webseiten und Pdfs zusammenzutragen, die ihr euch ansehen könnt, um zu erkennen, daß das Gesagte von immer mehr Leuten, selbst dem medizinischen Establishment, nicht mehr abgelehnt wird.

Reite den Wind um frei zu sein

Es ist schon auch unserer schnelllebigen Gesellschaft [zu verdanken] und [dem Streben], allerlei Bedürfnisbefriedigungen jetzt und sofort zu bekommen, daß selbst spirituell orientierte Menschen die Meinung annehmen, sie müssten sich nicht ihren “Schattenthemen” stellen und es würden “INSTANT Lösungen” völlig dazu ausreichen, um in ihrer Entwicklung weiterzukommen. Weil, ist ja sowas von negativ, sich damit zu befassen, IGITT, IGITT – PFUI!

Aber es ist überhaupt nicht negativ, es erfordert nur etwas Mut, und die innerliche Befreiung, welche dadurch erwirkt wird, ist mit nichts zu vergleichen. Es dürfte weitaus negativere Auswirkungen haben, sich damit NICHT zu befassen! Es gibt einfach keine negativen Gefühle, sie müssen nur emotional erfahren, gefühlt und konstruktiv ausgedrückt werden – oder manchmal auch nicht so konstruktiv, Shit Happens. Denn dann gibts auch keine energetischen Stauungen .. 

Es mag nicht gleich jedermanns Sache sein, sich sein eigenes Gefängnis anzuschauen, seine emotionalen Muster und ätherischen Konstrukte, aber um wahrhaft FREI zu sein, bleibt dir nichts anderes übrig.

Spirituelles Wachstum wird in drei Phasen gegliedert: (Daniel S. Barron)

Es fängt mit Selbstverbesserung an, was etwas ist, das wir aufgrund der Erkennung und steten Veränderung falschen Verhaltens MACHEN. Die nächste Erweiterung ist Transformation, indem wir innere Einstellungen und Entscheidungsprozesse verändern und immer mehr davon begreifen, warum wir WAS tun und welche Auswirkungen es auf uns und andere hat. Die finale Phase wird mit dem bekannten Begriff der TRANSMUTATION beschrieben, wie er gerne von den Alchimisten verwendet wird und wurde .

Und es hat ja auch etwas mit “Blei in Gold” zu verwandeln zu tun, wenn die emotionalen Energiestauungen und ätherischen Strukturen, sowie Implantate in den Energiekörpern aufgelöst werden, die nämlich die treibenden Dynamiken sind, wieso gewisse Überzeugungen und Muster tief in uns verwurzelt sind. Im Grunde sind es Prozesse, die ineinander übergehen und auch wiederholt werden, je mehr erkannt wird.

Diverse Therapieformen kognitiver und/oder spirituell definierter “Heilströme” mögen kurzzeitig und oberflächliche Verbesserung, Druckverringung von Symptomen leisten, aber sie sind unfähig, unsere tiefsten Kindheitsverletzungen zu erreichen, weil die wirkliche Ursache von inneren Dynamiken und Konflikten im Emotionalkörper verankert sind.

Die ganze Geschichte beginnt bereits außerordentlich früh, wenn eine Seele in den Körper eintritt und die zunehmende Dichte sie verunsichert und ihr eine Illusion und Angst zuteil wird, urplötzlich von ihrer QUELLE abgeschnitten zu sein, was eine Form von Kontraktion auslöst und als erster UR-Schmerz gespeichert wird. Es gibt Seelen, die versuchen sich zurückzuziehen und die Inkarnation abzubrechen, indem sie sich die Nabelschnur um den Hals wickeln, manchmal funktioniert das, oft nicht. Man sollte sich die Verzweiflung und Furcht verdeutlichen, die dieser extreme Schritt beinhaltet.

image<- Quelle:

Aber den Eindruck und Glauben von der Quelle getrennt zu sein, durchlebten wir alle.

Bei Geburtstraumata fallen insbesondere auf:

  • Zangengeburt
  • Asphyxie
  • Steckenbleiben im Geburtskanal
  • lange Wehendauer
  • Wehenschwäche
  • Kaiserschnittentbindungen

Weitere Koinzidenzen, wie Brutkasten, Kind weggeben, oder längerer Kontaktmangel nach der Geburt von der Mutter, sollten nachvollziehbar sein. Und wer einige Werke von Stanislav Grof gelesen hat, der weiß auch, daß in LSD Therapien diverse Gefühle von symbiontischer Einheit im Mutterleib entdeckt wurden, aber auch lebensbedrohliche und klaustrophobische Zustände im Geburtskanal, Gefühle und Emotionen gefangen zu sein, Bilder tauchten auf von einer Mutter als Schlange, der Vater als Drache, Eindrücke durch den Geburtskanal getrieben zu werden und ausgestoßen zu werden.

Da die LSD-Therapie umstritten und in vielen Ländern auch gesetzlich nicht mehr zulässig ist, forschte Grof nach anderen Formen, diese Zustände zu erreichen. Er entdeckte, daß durch schnelleres und tiefes Atmen, genannt “Holotropes Atmen” – unterstützt durch spezielle Instrumentalmusik – veränderte Bewusstseinszustände erreichbar sind, von denen er glaubte, dass sie der LSD-Wirkung in gewisser Weise ähneln würden, und integrierte damit verschiedene, auch bereits existierende Techniken und körperorientierte Verfahren zu einer Gesamtkomposition.

Im übrigen zeigen sich dieselben und viele weitere Geburtstraumen bei “Rebirthing Sitzungen”, bekannt gemacht und entwickelt durch Leonard Orr.

Was ist Rebirthing?

Rebirthing ist eine ganzheitlich wirkende, intuitive, integrative Atemtechnik, die von Leonard Orr 1974 in den USA entwickelt wurde. Bei dieser Atem-Methode gelangen Sie in eine Tiefenentspannung, in der Anspannungen durch das Atmen gelöst werden. Dadurch können auch tiefsitzende Verspannungen und alte, negative, krankmachende Verhaltensmuster und Erfahrungen bewusst werden, und wir können sie verändern und auflösen. Beispiele sind: Geburtstrauma, Kindheitstrauma, elterliche Missbilligung, Schultrauma, körperliche Symptome, Todessehnsucht usw.

Und so sicher wie das AMEN in religiösen Steinbauten werde ich etwas in der Richtung ebenfalls machen. Wie sich das anfühlt, werd ich euch sicher wieder an die Köpfe schmeißen .. Smiley mit herausgestreckter Zunge

Die PHYSISCHE Inkarnation ist also wesentlich komplexer als allgemein angenommen wird.

Es wurde bereits in früheren Beiträgen detailliert geschildert, daß die weitere Dynamik sich in der für das Kind schwerwiegend auswirkenden Realität fortsetzt, weil die Herzen der leiblich-physischen Eltern nicht so durchlässig sind, damit es wahrlich dort ankommen kann. Dies soll keine Schuldzuweisung sein, sondern ist die Situation wie sie sehr lange Zeit existierte. Nur sehr wenigen ist die emotionale Reife vergönnt, zu fühlen, was andere fühlen, während sie es fühlen.

Viele weitere solcher “Kleinigkeiten”, wie nicht die Liebe zu erfahren, die es IST und benötigt, aber eben nicht bekommen kann, verstärkt die Schmerzdynamiken, indem das EGO aka Ich Persönlichkeit sich mehr und mehr vom Emotionalkörper abspaltet und in den Mentalkörper wandert, was eine verzerrte Version eines Ichs oder Ego ausprägt.

Weitere Verzerrungen, die sich im Verhalten manifestieren, möchte ich mit der unter Eltern als “schwierige Phase” titulierten Kindersituation beschreiben:

Ungefähr im Alter von 2 Jahren kommen Kleinkinder in die sogenannte “Trotzphase”, sie werden dann oft unglaublich wütend, hauen, treten und verletzen sich dabei oft selbst. Aber was für die verwirrten Eltern Wut ist, ist für das Kleinkind die einzige Form seine Angst, seine Unsicherheit und Schmerz auszudrücken. Gottlob werden immer mehr Eltern diesbezüglich sensibilisierter und lernen einen neuen Umgang damit. Dennoch bestraft die Mehrheit ihr Kind dafür immer noch mit irgendeiner Form von Missachtung, Vorwurf oder gar schlimmeres. Für das Kind wird dies als ein weiterer Mangel empfunden, es bekommt weder eine Bestätigung für seinen Schmerz, es verstärkt seine diesbezüglichen Dynamiken und Ängste, und es fühlt sich grundsätzlich unverstanden.

“Ein Wutanfall ist dann am wahrscheinlichsten, wenn sich eine Menge Frust – oft gepaart mit Angst oder Sorge – im Kleinkind aufgestaut hat. Und dann ist die Anspannung so groß, dass sie sich nur noch durch eine Explosion entladen kann.”

Aber das wirklich Verzerrende bildet sich mit seiner mehr oder weniger schnellen Erkenntnis, daß es nicht fühlen darf und nur wenig davon ausdrücken, stattdessen “lernt” es, daß Mutter und Vater es lieben, wenn es sich im “Softmodus” verhält und nur die von ihnen bestimmten, angenehmen Emotionen und Gefühle ausdrückt. Oh ja, Kinder sind definitiv blitzgescheit, das haben sie schnell raus ..

Anstatt daß Eltern dem Kleinkind gestatten, seinen Wutanfall abebben und ausdrücken zu lassen (Oh Gott, was werden nur die Nachbarn sagen ..) aber dennoch anwesend, präsent zu sein und es nicht alleine zu lassen, was spätestens nach einigen Minuten zu einem schluchzenden Bündel von Zerknirschtheit und einem Häufchen Unglück mutiert, Trost und Liebe braucht, bildet sich durchs elterliches Missverständnis der für sie herausfordernden Situation im Kind die mentalkörperliche SELBSTKONTROLLE aus.

Dies kann als strategische Grundlage verstanden werden, auf welche Weise für das Kind Fürsorge, Liebe, Bestätigungen und all die diversen Verringerungen von emotionalen Schmerzen zu erhalten sind. Und wenn wir erst einmal gelernt haben, daß die Unterdrückung von Gefühlen und Emotionen eine Lösung ist, um Anerkennung zu finden, werden wir dieses “Erfolgsmodell” im Leben unbewusst fortsetzen und all die dazugehörigen unauthentischen Verhaltensweisen, die später in einem mehr und mehr verschlossenen Herzen münden können. Es wird einfach zur Grundlage aller unserer sozialen Beziehungen mit anderen Menschen. Und diese Art der stimulierten Belohnungsstrategie hat sich auf der Erde allgemein durchgesetzt. Man schaue sich nur um ..

image Quelle: –>

Was zwar nicht bedeutet, daß unsere ESSENZ, die pure Liebe ist, nicht dennoch vorhanden ist. Aber sie wird überlagert durchs strategische Selbst und all seine emotionalen und ätherischen Stauungen, daher können wir unsere Essenz nicht in einer adäquaten Weise ausdrücken. Wenn wir soweit sind und mit einem Heiler oder einer Heilerin oder sonstigen fähigen Menschen arbeiten können, die in der Lage sind unsere Energiefelder zu lesen, die Themen zu lokalisieren, Implantate rauszunehmen, Stauungen ins Fließen zu bringen und ätherische Konstrukte beseitigen können, werden wir dennoch NICHT davon entbunden, uns diversen Themen zu stellen. Der Punkt ist, daß erst wenn schwierigere Themen durchlebt wurden, die energetischen und ätherischen Konstrukte wirklich sichtbar werden und dann auch beseitigt werden können. Je tiefer man kommt, desto versteckter, abgeschotteter ist alles, desto mehr WÄCHTER wehren sich dagegen lautstark.

Und dies ist nun wirklich keine Vermutung, ich habe es selbst so erfahren .. es ist unglaublich, was da für Anteile von dir noch rumhüpfen. Ich hab auch mal gedacht, das hat doch mit mir nichts zu tun und wenn isses doch Vergangenheit. Aber ich musste umdenken lernen .. alles lebt noch in uns, was einst abgespalten wurde.

Die inneren abgespalteten PERSONAS kreischen und wollen dies definitiv NICHT, weil sie Angst haben ihren “Schutz” zu verlieren. Die einzelnen Mitglieder unserer Art “Selbstfamilie” sind voneinander – manchmal mehr, manchmal weniger – getrennt, aber nichtsdestoweniger reale Bilder unseres Unterbewusstseins, die oft auf “Knopfdruck” stimuliert werden und hervorkommen.

“Was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß” ist definitiv Selbstbetrug, ich weiß, im Verdrängen sind wir alle “Weltmeister”, keine Frage, aber Tatsache ist wohl, daß grade Verdrängtes eine Macht über uns und unser Verhalten hat, der wir uns kaum entziehen können – solange, bis wir uns damit bewusst konfrontieren. Und es ist wirklich nicht so tragisch, wie es aufgrund all der Zusammenhänge wirken könnte. Man muss sich nur einen Ruck geben ..

Es war eine mehr oder weniger bewusste Entwicklung, bis wir irgendwann endlich verstanden haben, daß wir niemals von unserer Quelle getrennt existieren. Es benötige Verständnisbildung und Zeit, so ist auch ein jeder in seiner ganz persönlichen Phase von entweder Selbstverbesserung, Transformation oder Transmutation. Irgendwann wird jeder Sucher zweifelsohne verstehen, daß tiefgreifende Heilung und wirkliche Selbstliebe nicht durch “Transzendenz”, “Heilströme”, oder diverser Mental Techniken realisierbar ist, nur durch Transformation und am Ende Transmutation zum heilen Ego, oder gesundem Persönlichkeitsbewusstsein.

NIEMAND ist grundlos hier, wir alle sind aus ganz bestimmten Gründen inkarniert, nicht nur um Erfahrungen zu machen. Sie gehören natürlich dazu, keine Frage, aber in diesem neuen Zyklus geht’s um die Verkörperung unserer höchsten innewohnenden Potentiale. Den “Himmel auf die Erde zu bringen” bedeutet nichts anderes als unsere ESSENZ hervorzuschälen und mit ihr den Körper tief zu bewohnen. Wir alle sind so viel mehr und wir können es verwirklichen, es leben und ein Licht für diese Welt sein. Unser bewusster Entschluss, unsere Bereitschaft dem eigenen DaSein tiefen Sinn zu verleihen, wird unsere weiteren Jahre mit Erfüllung beschenken. Und es wird auch Auswirkungen auf andere Menschen haben ..

Wir werden irgendwann keine Wahl mehr treffen, wo oder bei wem wir unser Herz leuchten lassen, wir tun es einfach, weil wir Leuchtfeuer sind. Deswegen ist es so wichtig, den Schutt und die Trümmer beiseite zu räumen, wir sind nicht diese kleinen, flackernden Flämmchen, die sich manchmal zeigen dürfen. Nein, das sind wir NICHT, doch die Flammen werden nur lodern, wenn sie den Raum dazu haben. Wir alle sind Teil jenes allumfassenden Geistes, dessen wahre Größe sich nun endlich innerhalb der Menschheit manifestieren will.

We Will Be FREE FOREVER ..

FOREVER FREE

Quellennachweise:

http://stevenblack.wordpress.com/2013/08/31/die-wahrhafte-verkrperung-unseres-seins/

http://stevenblack.wordpress.com/2013/08/04/die-geburt-des-ego-und-seiner-limitierungen/

http://www.ludwig-janus.de/images/Downloads/Das_Seelenleben_des_Ungeborenen-Stand30042012.pdf

http://www.rebirthinternational.de/infos/was_ist_rebi.htm

http://www.babyforum.de/threads/289960-2-j%C3%A4hrige-hat-schlimme-Wutanf%C3%A4lle!!!

http://www.babycenter.de/a9746/was-ist-eine-trotzreaktion

http://de.wikipedia.org/wiki/Holotropes_Atmen



Kategorien:Neue Wege in die Zukunft

Schlagwörter:

Alle Kommentare werden moderiert und grundsätzlich einmal täglich freigegeben. Wenn du deinen Kommentar nicht sofort siehst, wurde er wahrscheinlich noch nicht geprüft. Wir geben jedoch keine Garantie, dass jeder Kommentar freigegeben wird. Fairness, Respekt und ein freundlicher Umgangston sollten sich für die Kommentatoren von selbst verstehen. Um allen ein übersichtliches Lesen und Verstehen der Kommentare zu ermöglichen, bitte themenbezogen und/oder im Austausch mit anderen Kommentatoren posten. Auch für Kommentare mit allgemeinen Weisheiten, Musikvideos, themenfremden Links o.ä. geben wir keine Garantie auf Freigabe, vor allem bei Wiederholung.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: