Richard Dolan – Statement zum globalen UFO-Phänomen (Deutsche Synchro)

RICHARD DOLAN`s wegweisendes Statement zum globalen UFO-Phänomen auf dem „Citizen Hearing“, Mai 2013,

Ein großes Dankeschön an unseren lieben, unermüdlichen EF für diese Deutsche Synchronisation! Danke an Océane für ihre Übersetzung.

Für andere Sprachen und Untertitelung findet ihr weiteres Video unter diesem Link

Und nun lassen wir Richard zu Wort.

Hier die Übersetzung für jene die es auch gerne im Text vorliegen haben mögen.

Übersetzung: Océane

Richard Dolan, May 3, 2013

In meinen Augen stellen die Enthüllungen zu den Themen UFOs und ETs ein Paradoxon dar. Sie sind unmöglich – und doch unvermeidlich.

Unmöglich, weil es keine politische Motivation dafür gibt.

Unvermeidlich, weil unsere Führer nicht den einzigen Faktor in dieser Gleichung darstellen. Es gibt schließlich auch noch andere Geschöpfe. Aber hauptsächlich gibt es uns, die Menschen, die derzeit die größte soziale, kulturelle und technologische Transformation der Menschheitsgeschichte erleben. Wir verändern nun den Spielverlauf.

Eines Tages in nicht allzu ferner Zukunft wird ein Ereignis weiteren Handlungsbedarf hervorrufen. Das könnte eine größere Sichtung sein oder eine durchsickernde Information. Etwas, das sich nicht mehr leugnen lässt. Schließlich nähern wir uns dem, was Experten für künstliche Intelligenz „Singularität“ nennen: Wenn die Computerintelligenz unsere eigene übersteigt. Glauben wir wirklich, in einer derartigen Zukunft bei diesem Thema neutral bleiben zu können?

Etwas wird den Präsidenten zum Handeln zwingen. Er oder sie wird schließlich die lang erwartete Pressekonferenz abhalten und die Bombe platzen lassen, indem er etwas sagt wie:

“Ich wurde vom Nationalen Sicherheitsrat und der Führung unseres Geheimdiensts darüber unterrichtet, dass etwas Wahres an den UFO-Phänomenen ist – dass manche UFOs tatsächlich physische Flugzeuge sind, die von keiner auf Erden bekannten Zivilisation hergestellt wurden.“

Es wäre diese Art Statement, die viele Verfechter der UFO-Enthüllungen gerne hören würden. Doch die wirkliche Frage lautet: Was kommt jetzt? Denn hieraus werden sich weitere Fragen ergeben.

Ganz oben auf der Liste werden Fragen darüber stehen, wer diese Wesen sind und was ihre Agenda sein könnte. Dies wird eine für jeden Präsidenten sehr schwer zu beantwortende Frage sein. Vermutlich wissen sogar die Anführer der Black Budget Gesellschaft, der ausgebrochenen Gesellschaft, die hier jahrelang alles im Griff hatten, nichts davon. Oder zumindest nicht alles. Und was, wenn sie es doch wissen? Was, wenn so eine Antwort Informationen enthält, die zutiefst erschütternd sind?

Die Absichten nicht-menschlicher Besucher zu erraten – oder dauerhafter Bewohner – ist nicht so einfach, aber es ist definitiv möglich, wenn wir von den Daten ausgehen, die wir haben. Nämlich, dass einige von ihnen sich nicht besonders für die Menschheit interessieren. Einige schon, andere vielleicht nicht. Was, wenn es beim Geheimdienst eine Agenda gibt, und wenn diese etwas mit den angeblichen Entführungsphänomenen zu tun hat? Und selbst wenn das nicht stimmt – glaubt irgendein Präsident oder irgendeine Präsidentin ernsthaft, er oder sie könne wilde Spekulationen hierüber unter Kontrolle halten?

Selbst wenn die Absichten dieser anderen Wesen neutral oder positiv sein sollten, wird es viel Misstrauen unter den Menschen geben. Das Ganze wird nicht leicht zu verkaufen sein. Einige werden es befürworten, wenn diese anderen Wesen als Dämonen dargestellt werden. Man würde jene Wesen auf ein Podium stellen und stunden-, tage- oder wochenlang den Befragungen eines unersättlichen Publikums aussetzen. Denn der Moment der Enthüllung wird der Öffentlichkeit vermutlich nicht die gewünschten Informationen über die Absichten der Aliens bescheren.

Und das ist nur der Anfang der Probleme. Eine frühe und offensichtliche Frage mit weitreichenden politischen Auswirkungen wird lauten: „Wie haben Sie es geschafft, diese Informationen so lange Zeit geheim zu halten?“

Beachten wir, unserer ganzen Gesellschaft wurde gesagt, dass UFOs keine anomalen Phänomene seien, dass definitiv keine ETs oder Aliens hier wären, um mit uns zu interagieren, dass UFO-Gläubige es vielleicht gut meinten, aber sich einfach geirrt hätten. Eine Einstellung, die sich durch alle größeren Institutionen zieht. Durch unsere Bildungseinrichtungen von Grundschule über Universitäten bis hin zu postdoktoralen Ebenen. Durch unsere ganzen großen Nachrichtenagenturen, wo ein offen bekannter Glaube an UFOs eine Gefahr für die Karriere darstellt. Und natürlich durch unser wissenschaftliches Establishment und unsere politischen Strukturen.

Politische Karrieren wurden durch den „Schandfleck UFO“ zerstört oder ernsthaft beschädigt. Man erinnere sich, was 2008 mit Dennis Kucinich geschah, nachdem bekannt wurde, dass er viele Jahre zuvor ein UFO gesehen hatte. Und das, obwohl zwei damals anwesende Zeugen hervortraten und diese Sichtung bestätigten. Sie hatten dasselbe gesehen.

All diese Institutionen und weitere haben das UFO-Thema wie einen Witz behandelt, wie etwas für unreife Gemüter. Kann es wirklich sein, dass Professoren in den ganzen USA dieses Phänomen einhellig und ohne jegliche Kooperation mit dem Geheimdienst abgelehnt haben? Dasselbe in der Welt der Wissenschaft, Politik und Medien? Nein – nicht wenn schon ein Mindestmaß an Nachforschung in diesen Institutionen dem Einfluss des Geheimdienstes unterliegt.

In anderen Worten: Die Menschen werden deutlich erkennen können, dass der nationale Sicherheitsapparat eine globale Kultur erschaffen hat, in der die Wahrheit unterdrückt wird. Forscher werden beginnen, auf seriöse Weise zu untersuchen, wie diese Beziehungen die Glaubwürdigkeit all dieser Institutionen sowie unser Verständnis von Wahrheit untergraben haben.

Das Ergebnis wird ein großer kultureller und institutioneller Hausputz sein. Aber damit nicht genug. Die Bürger werden mehr über die Besonderheiten dieser Struktur der Heimlichkeiten selbst erfahren wollen. Sie werden wissen wollen, ob der US-Präsident all die Jahre nicht eingeweiht war, wie es den Anschein hat, und wer wirklich eingeweiht war. Wer steckt hinter der UFO-Vertuschung?

Wenn die Antwort meine eigenen Nachforschungen bestätigt, wird sie zeigen, dass die Vertuschung schon seit langem nicht mehr unter der Autorität des Präsidenten erfolgte, sondern in internationalen und privaten Händen liegt. Das heißt nicht, dass der Präsident hierbei keine Rolle spielt. Er stellt das öffentliche Gesicht der Machtelite dar, die in Wirklichkeit dahinter steckt. Wir alle haben diese Machtstrukturen längst durchschaut, und das wird auch bei der eingehenden Analyse der UFO-Geheimnisse der Fall sein.

In anderen Worten: Der Moment der Enthüllungen wird eine weltweite intellektuelle Revolution in Bezug auf die irdischen Machtstrukturen hervorrufen. Es wird ein Moment sein, in dem die Welt sieht und erkennt, dass der Kaiser tatsächlich keine Kleider trägt.

Die politischen Konsequenzen werden enorm sein, und innerhalb des ersten Jahres nach den Enthüllungen wird ein gewaltiger Kampf entbrennen. Nur weil der Präsident zu einer Ankündigung gezwungen wurde, bedeutet dies nicht, dass das CIA und der Geheimdienst sich einfach zurückziehen werden. Es gab über lange Zeit hinweg konzertierte Bemühungen, dieses Thema zu kontrollieren. Es wurde viel investiert, und die Enthüllungen allein werden daran nichts ändern. Das wirkliche Thema in der unmittelbaren Zeit nach den Enthüllungen wird sein: Wer kontrolliert den weiteren Verlauf dieser Story?

Denn es wird sich eine Kluft auftun. Sobald dieses Thema öffentlich diskutiert wird, werden die Menschen nach Antworten verlangen. Es ist davon auszugehen, dass die Informationen von der anderen Seite so sparsam als möglich ausgegeben werden. Die PR-Leute der Regierung werden die Situation gemäß der nationalen Sicherheitspolitik zu kontrollieren versuchen. Doch dieses Mal könnten unabhängige UFO-Forscher ein öffentliches Gehör finden wie niemals zuvor. Wenn die offiziellen Sprecher irreführende oder falsche Statements abgeben, werden es unabhängige Forscher in der Zeit nach den Enthüllungen viel leichter haben, dies aufzuzeigen. Denn dieses Mal wird die Welt vermutlich zuhören. Und es wird nun viel mehr Forscher geben, die sich mit dem Thema befassen. Wie sich alles entwickelt, wird die Zeit zeigen.

Es gibt noch so viele andere Probleme hinsichtlich globaler Finanzen, Energie, Wahrheitskommission, Gerichtsfälle, kulturelle Transformationen, Kulturkriege, religiöser/spiritueller Wandel, wissenschaftlicher Paradigmenwechsel und geopolitische Veränderungen, über die wir uns hier auf unserem Planeten der Herausforderung der „Anderen“ stellen können, auf koordinierte und hoffentlich logische Art und Weise. Eine Weise, in der die Fragen aller Menschen beantwortet werden anstatt nur jene einer kleinen Elite.

Wir werden den öffentlichen Druck von ganz unten sowie enorme politische Energie, Ethik und Mut benötigen, um es mit der Black Budget Kultur aufzunehmen, welche dieses Thema so lange Zeit kontrolliert hat. Und um in einem langen, harten Kampf unsere Freiheit und Würde zurückzufordern, während wir in eine neue, bessere und reifere Phase unserer Existenz eintreten.

Danke.



Kategorien:Außerirdisches Leben, Medien bloßgestellt, News, Rechtssysteme bloßgestellt, Regierungen bloßgestellt

Schlagwörter: , , ,

Alle Kommentare werden moderiert und grundsätzlich einmal täglich freigegeben. Wenn du deinen Kommentar nicht sofort siehst, wurde er wahrscheinlich noch nicht geprüft. Wir geben jedoch keine Garantie, dass jeder Kommentar freigegeben wird. Fairness, Respekt und ein freundlicher Umgangston sollten sich für die Kommentatoren von selbst verstehen. Um allen ein übersichtliches Lesen und Verstehen der Kommentare zu ermöglichen, bitte themenbezogen und/oder im Austausch mit anderen Kommentatoren posten. Auch für Kommentare mit allgemeinen Weisheiten, Musikvideos, themenfremden Links o.ä. geben wir keine Garantie auf Freigabe, vor allem bei Wiederholung.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: