Der Bombenanschlag auf den Boston-Marathon passierte am gleichen Tag wie eine Übung zur »kontrollierten Explosion« durch das Bostoner Entschärfungskommando

kopp-online 17.04.2013

Mike Adams

Zwei Bomben haben die Straßen von Boston erschüttert. Es ist zu früh, genaue Aussagen über die Ursache dieser Detonationen zu machen, aber Sie können sicher sein, dass sowohl die Regierung des Bundesstaats als auch die Regierung in Washington versuchen werden, dieses tragische Ereignis jedem geeigneten Gegner anzulasten, der für die Regierung von Vorteil ist.

Boston continues to mourn.

Bisher hat niemand die Verantwortung für die Bomben übernommen. Dass bei dem Angriff keine Schusswaffen im Einsatz waren, könnte darauf hindeuten, dass es NICHT Teil einer Operation unter falscher Flagge der Regierung war, um sie Waffenbesitzern in die Schuhe zu schieben.

(Aber das kann man jetzt noch nicht sagen…) Wir hier bei NaturalNews sind entsetzt über den Verlust unschuldigen Lebens, wir beten für die Opfer des Anschlags und ihre Familien.

Das Entschärfungskommando führte am selben Tag eine »kontrollierte Explosion« durch

Die Mainstreammedien melden bislang noch nichts darüber, dass am Tag der Explosion beim Marathon eine »kontrollierte Explosion« durchgeführt wurde.

Wie der Boston Globe twitterte: »Offizielle: In einer Minute wird es im Rahmen der Aktionen des Entschärfungskommandos vor der Bibliothek eine kontrollierte Explosion geben.«

Einige Leute glauben, diese Explosion sei möglicherweise Teil der Entschärfung einer weiteren Bombe gewesen. Es scheint aber unwahrscheinlich, dass eine Bombe in der Bibliothek, eine Meile entfernt, so schnell hätte geortet und vom Entschärfungskommando unschädlich gemacht werden können, in weniger als einer Stunde nach den ersten Detonationen beim Marathon.

Weiterhin sagte ein Langlauftrainer der University of Mobile laut dem Sender Local15TV.com, sowohl am Start als auch im Zielbereich seien Bombenspürhunde gewesen, lange vor den Explosionen. Er fuhr fort:

»Sie machten dauernd Ansagen über den Lautsprecher, dass es sich nur um eine Übung handele, es bestehe kein Grund zur Beunruhigung. Es sah so aus, als gäbe es eine Drohung, aber sie versicherten uns, es sei nur eine Übung.«

Bloomberg News meldet jetzt: »Es war wahrscheinlich ein Terroranschlag.«

Die Frage ist: Wer sind die Terroristen? Es ist viel zu früh, darüber fundierte Mutmaßungen anzustellen. Unbestreitbar ist jedoch, dass das FBI aktiv an geplanten Bombenanschlägen in den Vereinigten Staaten beteiligt ist, die dann in letzter Minute gestoppt werden, um »die Terroristen zu fangen«. Über diese Tatsache berichtete neben anderen Publikationen auch die New York Times.

Lesen Sie auch: FBI ›entrapment‹ tactics questioned in web of phony terror plots and paid informants.

Beachten Sie bitte, dass ich in keiner Weise das FBI dafür verantwortlich mache. Die meisten Männer und Frauen, die beim FBI arbeiten, sind aufrechte Bürger, die über solche Taten entsetzt sind. Aber es ist theoretisch möglich, dass einer der zahlreichen »versuchten Bombenanschläge« des FBI zu weit ging und sich in eine echte Bombe verwandelte statt eines Blindgängers und der nachfolgenden Verhaftung wegen »inländischen Terrors«.

Der Ordnung halber sei gesagt, dass die Detonationen für eine Operation unter falscher Flagge relativ klein schienen und dass die meisten Operationen unter falscher Flagge gegen Kinder gerichtet werden, um die emotionale Hebelwirkung des Vorfalls zu verstärken. Dass sich diese Explosion nicht gegen Kinder richtete, ist ein weiterer Hinweis darauf, dass es sich möglicherweise gar nicht um eine falsche Flagge gehandelt hat.

So oder so, Terrorismus arbeitet stets zugunsten des Staates. Er lässt Präsidenten präsidial wirken und liefert der Regierung den Vorwand, bürgerliche Freiheiten im ganzen Land einzuschränken.

Seien Sie skeptisch, wer am Ende dafür verantwortlich gemacht wird, besonders, wenn es sich um einen Veteranen oder einen Patrioten handelt.

Weitere Informationen:

Heavy.com

http://terraherz.at/2013/04/17/boston-marathon-war-eine-false-flag-aktion/#more-22185



Kategorien:Hinter den Kulissen der Macht

Schlagwörter:

Alle Kommentare werden moderiert und grundsätzlich einmal täglich freigegeben. Wenn du deinen Kommentar nicht sofort siehst, wurde er wahrscheinlich noch nicht geprüft. Wir geben jedoch keine Garantie, dass jeder Kommentar freigegeben wird. Fairness, Respekt und ein freundlicher Umgangston sollten sich für die Kommentatoren von selbst verstehen. Um allen ein übersichtliches Lesen und Verstehen der Kommentare zu ermöglichen, bitte themenbezogen und/oder im Austausch mit anderen Kommentatoren posten. Auch für Kommentare mit allgemeinen Weisheiten, Musikvideos, themenfremden Links o.ä. geben wir keine Garantie auf Freigabe, vor allem bei Wiederholung.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: