Eine massiv bärige Wette gegen Banken lässt die Wertpapierhändler brummen

Matthew Bessler, Bussines Insider 6.02.2013
Übersetzung: Christiana

kodiak-bear

Eine massiv bärige Wette gegen Banken lässt die Wertpapierhändler brummen.

Laut Barons Kolumnisten Steven Sears hat gestern jemand auf die Finanzdaten der ETF eine große Wette abgeschlossen und das hat jeden in Aufregung versetzt.

Der Wertpapierhändler hat 100.000 Rückprämien auf ETF gekauft (eine Rückprämie erhöht sich im Wert, wenn der Preis des Basiswertes, in dem Fall ETF runtergeht).

Um diese Zahl ins rechte Licht zu stellen, schreibt Sears ‚handeln einige Investoren stets mehr als 500 Verträge, deshalb tendiert ein Auftrag über 100.000 dazu, den Verkehr zu stoppen und regt alle möglichen Spekulationen an, was denn den Handel dazu motivieren mag. Laut Sears hat dieser Handel ‚heiße Gespräche an der gesamten Börse ausgelöst‘.

Der Handel macht Gewinne, wenn ETF unter 16$ fällt. Der Handel heute zeigte Aufwärts auf über 17,50$

Während sich jeder wegen der Wette die Haare rauft, bietet Sears eine mögliche Erklärung: Bankaktien befanden sich in letzter Zeit im Aufwind, deshalb macht es für jemanden, der Aktien besitzt Sinn, sich dahingehend gegen einen Umschwung abzusichern, indem man Put-Optionen von ETF einkauft, die den Aktienkapital beinhalten.

Wie auch immer, Sears sagt, wenn ein Trader versucht, sich gegen einen kurzzeitigen Rückschlag abzusichern, bräuchte er den Handel nicht auf diese Art zu arrangieren.

Um sicher zu gehen, dass es absolut Sinn macht einen heißen Fonds wie den finanziellen Sektor SPDR abzusichern, stieg der Fonds in diesem Jahr plötzlich an und nahm 7,2% zu. Aber wenn der mysteriöse Absicherer lediglich nur betroffen war würde der Finanzsektor Indexfonds von seiner 52 wöchigen Höhe von 17,66 zurückweichen, was sinnvoll ist, denn es sind Absicherungen kürzerer Laufzeiten. Zum Beispiel hätte er Rückprämien kaufen können, die bis spätestens März auslaufen, da sie sensibler für kurze Laufzeit Änderungen wären.

Indem er April Verkaufsoptionen wählt, hat der mysteriöse Anleger einige Wertpapierhändler, gemeinsam mit der Mehrheit der Investoren beunruhigt, dass sie zu optimistisch voraus im kommenden Haushaltskampf sind.

Mehr unter: http://www.businessinsider.com/massive-options-bet-against-bank-etf-2013-2#ixzz2KEF94cKz



Kategorien:News

Alle Kommentare werden moderiert und grundsätzlich einmal täglich freigegeben. Wenn du deinen Kommentar nicht sofort siehst, wurde er wahrscheinlich noch nicht geprüft. Wir geben jedoch keine Garantie, dass jeder Kommentar freigegeben wird. Fairness, Respekt und ein freundlicher Umgangston sollten sich für die Kommentatoren von selbst verstehen. Um allen ein übersichtliches Lesen und Verstehen der Kommentare zu ermöglichen, bitte themenbezogen und/oder im Austausch mit anderen Kommentatoren posten. Auch für Kommentare mit allgemeinen Weisheiten, Musikvideos, themenfremden Links o.ä. geben wir keine Garantie auf Freigabe, vor allem bei Wiederholung.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: