II. FINANZ–TYRANNEI – Die Geschichte 1/5

Sieg über die Größte Vertuschung aller Zeiten

Zum Teil I. 4/4

Artikel 2, The History von David Wilcock
http://divinecosmos.com

Übersetzung: SHANA

DIES PRÄSENTIERT DER USA EIN GROSSES PROBLEM

In Artikel Eins lernten wir, wie die Federal Reserve-Bankiers heimlich erstaunliche 80 % der weltweiten Gewinne von Unternehmen kontrollieren. Sie haben konsequent die Medien durch CIA-Konfrontations-Programme beherrscht, ähnlich wie mit der Operation Mackingbird.

Dies präsentiert uns offensichtlich ein großes Problem. Diese Pläne sind so gut konstruiert, so miteinander verbunden, dass es fast unmöglich scheint an ihre Existenz zu glauben, – oder dass sie jemals gestoppt werden könnten.

Die meisten Menschen setzen automatisch diese Art von Daten in die Kategorie des „Übernatürlichen“. Wenn sie wagen, die Idee zu vertreten, dass dies alles wirklich und wahr ist, werden sie mit unbeschreiblicher, schlafloser Paranoia gelähmt werden.

Um zu einem funktionieren Leben zurück zu gelangen, gehen die meisten Menschen natürlich in vollkommene Ablehnung – finden Ausreden dafür, warum die Dinge, die sie lesen, nicht wahr sein können.

Hier möchte ich ganz klar sagen: So wird es nicht verschwinden. Im seinem Buch „The New Freedom“, Teil 1 „The Old Order Changeth“, auf Seite 13 sagte Präsident Woodrow Wilson im Jahr 1913 folgendes:

„Seit ich in die Politik eintrat, habe ich hauptsächlich die mir privat anvertrauten Ansichten der Menschen auch privat gehalten. Einige der größten Männer in den Vereinigten Staaten, im Bereich Handel und Fertigung haben vor jemandem oder vor etwas Angst. Sie wissen, dass es irgendwo eine Macht gibt, so organisiert, so subtil, so wachsam, so verbunden, so vollständig und durchdringend, dass sie besser nicht darüber verurteilend sprechen.“

Dies ist nur eines aus einer Reihe von aufschlussreichen Zitaten – die unter dem o. g. Link zu finden sind – das zeigt, wie besorgt Wilson über die Federal Reserve war.

HIERÜBER WERDET IHR NIEMALS ETWAS VON DEN MEDIEN HÖREN

Jeder ernsthafte Versuch zu enthüllen, was wirklich los ist – oder die Insider aufzudecken, die für die Probleme die Ursache sind – wird mit ziemlicher Sicherheit nicht in den Mainstream-Medien erscheinen. Zumindest jetzt noch nicht.

Um ein Beispiel zu nennen – Ihr seht keine Haftungsausschlüsse in der TV-Werbung, die euch mitteilen, dass der Sender eine Mehrheitsbeteiligung an den Medikamenten hat, die sie bewerben – auch wenn dies einen Interessenkonflikt mit sich bringt.

Es ist kaum etwas über die Überprüfung von Goldman Sachs oder die Federal Reserve in den Mainstream-Medien erschienen – auch wenn wir uns am Rande einer Wiederholung des Finanzkollapses von 2008 zu befinden scheinen.

Jetzt vergesst nicht, was wir gelernt haben: Sie stahlen 26 Billionen Dollar.

Wie viel habt ihr davon in den Mainstream-Medien gehört?

Wie viel mehr Beweise werden gebraucht, dass die Federal Reserve und ihre Schwesterunternehmen die Medien kontrollieren?

Aber wir sollten uns darüber klar sein: Die Mehrheit der Menschen in den Medien möchten einen ehrlichen Job in ihrer Berichterstattung abgeben. Sobald die Bedrohung weggenommen wird, alles auszusprechen, wird es eine unglaubliche Fülle von neuen Daten geben.

DIES MUSS EINEN WIRKLICH LANGEN WEG ZURÜCKGEHEN

Natürlich erfordern solche koordinierten Bemühungen ein beträchtliches Ausmaß an Geheimhaltung und Planung auf allen fast unvorstellbaren Ebenen – dafür brauchte es Hunderte von Jahren. Nur ganz wenige Menschen können sich vorstellen, wie so etwas möglich sein könnte.

Im Frühjahr 1992 wurde ich mit der Wahrheit konfrontiert, während ich an einem Soziologiekurs an der State University of New York teilnahm, der unter dem Titel „Zeitgenössische Gesellschafts-Probleme“ lief.

Unser Hochschul-Professor informierte uns sachlich über viele große Verschwörungen, von denen ich niemals zuvor gehört hatte, – dies brachte mich auf einen Weg, der jetzt hier zu unserer Diskussion führte.

Nach diesem Kurs nahm ich andere mit ähnlichen Themen, ich wollte mehr darüber erfahren – aber es gab sehr wenig von dieser Art Material, das zu dieser Zeit zur Verfügung stand. Ich wusste noch nicht einmal, wo ich suchen musste.

Dann, im Jahr 1994 stieß ich in einem Antiquariat auf das Buch „The Character, Claims and practical Workings of Freemasonry“ von Rev. CG Finney – es veränderte mein Leben völlig.

Finneys Buch enthüllt wichtige Ereignisse, welche die amerikanische Geschichte in weiten Teilen der 1800er Jahr bestimmten. Dieses Wissen begann bereits für die jüngeren Generationen verloren zu gehen – allein schon wegen der vorsätzlichen, berechnenden Medien-Unterdrückung – in der Zeit als er dieses Buch im Jahr 1869 schrieb.

DIE ERMORDUNG VON KAPITÄN WILLIAM MORGAN

Der Freimaurer-Orden wird in der Regel als eine große Bruderschaft angesehen, die Universitäts-Kliniken leiteten und „Logen“-Treffen, die für die meisten gebildeten Menschen in der heutigen Welt eher langweilig sein würden, – einfach, wie viele herumsitzen und sich unterhalten.

Im Jahre 1826 versuchte ein Mann namens Kapitän William Morgan die genauen Details der ersten 3 Grade der Freimaurerei für die Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Morgans Titel des Buches lautete: “Illustrations of Masonry by one of the Fraternity Who has devoted Thirty Years to the Subject”. Es wurde schließlich im Jahre 1827 in Batavia, New York mit einem unabhängigen Kennzeichnung herausgegeben.

Freimaurer werden dahingehend unterrichtet, dass jeder, der die Geheimnisse der Loge enthüllt, brutal ermordet wird. Morgan wurde tatsächlich entführt und von seinen Mit-Brüdern getütet – trotzdem er eine Ehefrau und 2 Kinder hatte.

V.I.T.R.I.O.L

Jeder Freimaurer, der in den 1800 dem Orden beitrat, würde festgestellt haben, dass dort dunkle Energie involviert war. Bevor man die erste Einweihungszeremonie bekam, wurde man in einen „Meditationsraum“ gebracht – und darum gebeten seinen philosophischen und Moralen Testament niederzuschreiben.

Bei diesem Prozedere bekannte man alle seine moralischen Verfehlungen, die man zu haben glaubte – auf eine sehr eigene detaillierte Art, die der Gruppe Macht über den Einweihungskandidaten gab. Man gab zu, dass man ein ‚Profaner‘ war …und danach strebte ‚das Licht‘ der Freimaurerei zu erlangen.

Diese Webseite gibt schließlich ein gutes Bild ab wie ein „Meditationsraum“ in diesen Zeiten ausgesehen hatte – wie man unten sehen kann. In dem Fall das du das Vitriol nicht kennst, so bedeutet es Schwefelsäure – doch es bezieht sich auch auf strengen, glühenden Hass.
Dieses Wort wird noch immer oft benutzt, wenn jemand einen „Vitriol“ Angriff auf eine andere Person vorbereitet – wie zum Beispiel bei den Hassreden im Internet.

ES IST MEHR ZU TUN ALS DAS

Das Wort VITRIOL ist als ein Akronym aufgelistet – mit Punkten zwischen den Buchstaben – suggerierend, dass es sich um einen längeren Satz handelt. Mit ein wenig Nacharbeit, finden unsere Leser wofür das eigentlich steht.

http://watch.pair.com/new-earth.html#6.I.OT

Professor Henrique J. de Souza, Präsident der Brasilianischen Theosophischen Gesellschaft und eine führende Autorität bezogen auf Unterwelten schrieb einen Artikel in seinem Magazin ‚Does Shangri-la Exists?‘ [Existiert Schangri-la?] aus dem wir zitieren.

Unter allen menschlichen Rassen, zurück in die frühesten Zeiten, gab es eine Tradition bezogen auf die Existenz eines Heiligen Landes, oder Irdischen Paradieses, wo die höchsten Ideale der Menschheit eine lebende Realität waren.

Dieses Konzept wird in den meisten altertümlichen Schriften und Traditionen der Menschen in Europa, Mittleren Asien, China, Indien, Ägypten und Amerika vorgefunden. Das Heilige Land, so wird gesagt, kann nur durch Menschen erkennt werden, die es – aus welchem Grund auch immer – wert, rein, und unschuldig sind, das auch das zentrale Thema der kindlichen Träume ist.

‚Der Weg, der in das Heilige, dieses unsichtbare Land führt, diese Esoterische und Okkulte Domain, macht die Hauptsuche und den Meisterschlüssel zu allen Mysterien Techniken und Systemen der Initiation in der Vergangenheit, Gegenwart und in der Zukunft aus. Dieser magische Schlüssel ist der ‚Sesam öffne dich‘, der die Türe in die neue wunderbare Welt öffnet.

Die alten Rosenkreuzer bezeichneten ihn durch das französische Wort VITRIOL, was eine Kombination der ersten Buchstaben des Satzes ‚VISTA INTERIORA TERRAE RECTIFICANDO INYENES OMNIA LAPIDEM‘ ist, der indiziert, dass ‚in dem Inneren der Erde das wahre Mysterium verborgen ist‘.

Der Weg, der in die verborgenen Welten führt, ist der Weg der Initiation.
So in Fakt, V.I.T.R.I.O.L. wenn danach durch einen neuen Adepten gesucht wird, repräsentiert die Idee, das er „das wahre Mysterium“ erfährt, das im „Inneren der Erde gefunden werden kann“.

In traditionellen Begriffen, das Innere der Erde wird mit der Hölle assoziiert – ein Reich der Dunkelheit und des Bösen. Offensichtlich jeder, der sich den Lehren gegenüber gestellt sieht, fängt an sich zu wundern, ob es das ist was sie mit dem V.I.T.R.I.O.L. meinen.

45.000 FREIMAURER VERLIESSEN DEN ORDEN

Als dieser Skandal öffentlich wurde, führte dies letztendlich dazu, dass über 45.000 von 50.000 Freimaurern in den Vereinigten Staaten „Exkommunizierten“ und den Orden verließen.

Über 2.000 Logen wurden vollständig geschlossen – darunter praktisch jede Loge in den nördlichen Staaten – in weniger als einem Jahrzehnt.

Dies ist ein unglaublich wichtiger Moment in der amerikanischen Geschichte. Es geschah vor etwa 180 Jahren. Sich hörte niemals ein Wort darüber in den von Rockefeller finanzierten amerikanischen öffentlichen Bildungssystemen.

Batavia, New York errichtete William Morgan zu Ehren am 13. September 1882 eine Stehle, wie wir sie hier sehen.

Eine sehr große politische Bewegung, die Anti-Freimaurer-Partei, wurde kurz nach Morgans Tod gegründet. Eine Vielzahl von qualifizierten Sitzungen auf hohen Regierungsebenen fanden statt, um das Problem anzugehen – in der Hoffnung, es zu beseitigen.

Erinnert euch bitte daran, dass in jenen Tagen, nach der Verfassung, die Staaten die meiste politische Macht trugen. Aus diesem Grund wurde eine Sitzung im Plenarsaal des Capitol in New York extrem bedeutend.

ZURÜCKVERFOLGUNG IHRER SCHRITTE

Das Schlüssel-Buch aus dem Finney in seinem Text 1869 zitiert, beschreibt diese Ereignisse. Es war das Buch „Light on Masonry“ von Elder David Bernardaus dem Jahre 1829.

Zurück in der Hochschule, war es unmöglich für mich, Bernards Buch ausfindig zu machen – aber jetzt, dank der Reichweite des Internets, konnte ich zwei Exemplare bei Kessinger-Publishing bestellen.

Nach der Veröffentlichung dieser Untersuchung fand ich heraus, dass das gesamte Werk auch online gelesen werden kann – dank Google-Books.

Nachdem ich aus Finneys Buch zitiert habe, werden wir auch einige der wichtigsten Teile aus Bernards „Light on Masonry / Licht auf die Freimaurer“lesen. Zusammengenommen ergeben sie ein äußerst überzeugendes Bild.

Durch die Wiederherstellung dieser Informationen, die sorgfältig von Seiten der Geschichte unterdrückt wurden, können wir deutlich die Pläne sorgfältiger Planung, zumindest in den letzten 200 Jahren, erkennen, – die unter größter Geheimhaltung gehalten wurden.

CHARAKTER, ANSPRÜCHE UND PRAKTISCHE FUNKTIONEN DER FREIMAUREREI

Beginnen wir mit den wichtigsten Zitaten aus Rev. Finneys klassischen Buch: Entsprechend des Eintrags vom Kongress im Jahr 1869 durch die Western Tract and Book Society im Büro des Sekretariats des Amtsgerichts der Vereinigten Staaten für den Süd-Bezirk von Ohio….

1: Vor 40 Jahren nahmen wir an, dass {Freimaurerei} tot wäre und wir hatten keine Ahnung, dass sie jemals wieder belebt werden könnte. Aber seltsam zu sagen, während wir damit beschäftigt waren, die Sklaverei abzuschaffen, lebte die Freimaurerei wieder auf und dehnt ihre Grenzen besorgniserregend aus….

9: Vor ungefähr 40 Jahren entschied ein gebildeter und geschätzter Mann mit Namen William Morgan, wohnhaft in Batavia, New York, ein Freimaurer, nach vielen Überlegungen, dass es seine Aufgabe wäre, die Freimaurerei der Welt näher zu bringen. Er sah sie nicht nur in einem hohen Grad schädlich für das Christentum an, sondern sogar als gefährlich für die Regierung unseres Landes.

Sich nehme an, er war sich bewusst, dass die Freimaurer in der Regel zu dieser Zeit fast alle Behörden im Land in den Händen hatten, und dass die Presse vollkommen unter ihrer Kontrolle und fast ganz in ihren Händen war. Die Freimaurer zu jener Zeit rühmten sich alle Behörden im Land in ihren Händen zu haben. Ich glaube, dass alle Behörden im Land, in dem ich lebte und während ich zu ihnen gehörte, in ihren Händen waren. Ich erinnere mich nicht an einen Richte, einen Polizist oder Polizeichef, der in jener Zeit in diesem Bezirk kein Freimaurer war….

Wie ihr jetzt sehen könnt, war die Kontrolle der Medien und der gewählten Regierung durch eine verschwiegene Gruppe mächtiger Individuen in den frühen 1800er Jahren bekannt.

Finney sagte, dass die Presse „vollkommen unter ihrer Kontrolle“ sei – ebenso „beinahe alle Behörden“ im Land.

DER MORD AN WILLIAM MORGAN – EIN GESTÄNDNIS

Henry L. Valance gestand im Jahr 1848, dass Morgan durch Ertrinken ermordet wurde. Steine wurden um seine Taille gebunden, deren Gewicht schwerer als sein Körper war. Morgan wurde dann, trotz Weinen und Flehen, von seinen Entführern in den Niagara-River geworfen. Dieser offensichtliche Freimaurer-Mord führte letztendlich dazu, dass die ganze Geschichte öffentlich wurde.

(Jahre später schufen Ex-Freimaurer in hohen staatlichen Ämtern einen größeren Treuhandfonds, um Morgans Frau und Kinder für ihren Verlust zu entschädigen.)

Machen wir weiter mit den Auszügen aus Finneys Buch:

11: Zwei oder drei (Freimaurer) haben auf ihrem Totenbett gestanden, eine Rolle (Ermordung von William Morgan) dabei gespielt zu haben…. Der Bericht über die Art und Weise in der dies geschah, wird in einem Buch von Elder Stearns veröffentlicht… der Titel „Stearns on Masonry“. Es enthält das Sterbebett-Geständnis eines der Mörder von William Morgan. Auf Seite 311 findet ihr das Geständnis…. „GESTÄNDNIS. Der Mörder von William Morgan gestand, den Mann mit seinen eigenen Händen über den Bootsrand in den Niagara River geschoben zu haben!“

17: Die Freimaurer entführten auch Mr. Miller, einen Verleger, aber die Bürger von Batavia bemerkten es, verfolgten die Entführer und konnten ihn schließlich retten.

DIE GERICHTE WAREN NICHT WIRKUNGSVOLL

11: Die Gerichte sahen sich vollkommen außerstande, gegen die weitverbreiteten Verschwörungen vorzugehen, die unter den Freimaurern in Bezug auf diese Angelegenheit geschmiedet wurden. Dies sind Fragen der Aufzeichnung. Es wurde festgestellt, dass sie nichts mit den Richtern, Polizeichef, Zeugen oder den Geschworenen tun konnten; und alle ihre Bemühungen waren für eine lange Zeit vollkommen machtlos. Tatsächlich waren sie nie in der Lage, den Mord an Morgan zu beweisen und die Individuen herauszufinden, die diese Tat begingen.

45.000 VON 50.000 FREIMAURERN VERLIESSEN DEN ORDEN

18: Infolge der Publikation von Morgans Buch und der Enthüllung, die hinsichtlich der Entführung und Ermordung von Mr. Morgan gemacht wurden, wurden viele Freimaurer geführt, das Thema mehr zu betrachten, als sie es bisher getan hatten; und die gewissenhaften unter ihnen verzichteten gemeinschaftlich auf die Freimaurerei.

Ich glaube, dass über 2.000 Logen als Folge dieser Enthüllungen geschlossen wurden.

Der Ex-Präsident einer westlichen Hochschule, selbst ein Freimaurer, hat vor kurzem sehr wichtige Informationen über das Thema veröffentlicht, obwohl er die Freimaurerei rechtfertigt. Er sagt, dass von den etwas mehr als 50.000 Freimaurern in den Vereinigten Staaten zu dieser Zeit 45.000 den Logen den Rücken gekehrt haben und sie nicht mehr betraten.

ALLE GEHEIMNISSE FÜR JEDEN GRAD WURDEN VERÖFFENTLICHT

18: Kongresse wurden von den Freimaurern einberufen, die angeordnet aber auf die auch verzichtet wurde. Einer wurde in Leroy gehalten, einer in Philadelphia und woanders…. Bei einer dieser großen Versammlungen ernannten sie einen Ausschuss, um die Publikation der Freimaurer in allen seinen Graden zu überwachen.

19: Elder Bernard… erhielt mit Hilfe seiner Brüder, die zu dieser Arbeit ernannt wurden, eine genaue Version von ungefähr 48 Graden. Er veröffentlichte auch die Vorgänge dieser Versammlungen…, und auch einige Reden, die von prominenten Männern im Staat New York gehalten wurden.

Diese Arbeit wurde unter dem Titel „Light on Masonry“ bekannt…. Unter großen Schmerzen wurde das Wissen über die Grade, das vom Ausschuss veröffentlich wurde, abgesichert.

KONTINUIERLICHE MEDIENKONTROLLE

20: In den nördlichen oder Sklaven-freien Staaten wurde in jener Zeit auf die Freimaurerei fast generell verzichtet. Aber es wurde festgestellt, dass sie so tief in ganz Neu-England verwurzelt sind, das es kaum eine Zeitung gab, in der der Tod von William Morgan und die Umstände hätten veröffentlicht werden können.

Es war allgemein im ganzen Norden richtig, dass die Zeitungen überall für den Zweck, Angaben zu enthüllen, die mit Rücksicht auf ihren wahren Charakter und Tendenz notwendig waren, eingerichtet werden mussten.

Das gleiche Spiel wird bis in die heutigen Tage gespielt. Der „Anziehungspunkt/Cynosure“, das neu-verlegte Anti-Freimaurer-Papier wurde in Chicago veröffentlicht, wird ständig auf dem Weg zum Abonnenten abgefangen…. Der Redakteur informierte mich darüber, dass die Ausgaben immer wieder abgefangen werden….

Es wurde festgestellt, dass die Freimaurerei die Gerichte und den Verlauf der Gerechtigkeit vollständig verwirrten und behinderten, was dann zu einem Politikum wurde und in den Nord-Staaten zu einem Anti-Freimaurer-Gefühl sorgte. Für fast alle Freimaurer wurde es zu einem beschämenden Gefühl mit jenen überhaupt eine Verbindung gehabt zu haben, die nun öffentlich darauf verzichteten.

Indem sie keinen Verzicht veröffentlichten, gaben sie ihre Logen auf, hatten nichts mehr damit zu tun und brauchten nicht bestreiten, dass Freimaurer-Aktivitäten veröffentlicht wurden.

SCHOCKIEREND DASS DIE FREIMAURER ES GESCHAFFT HABEN SICH ZU ERHOLEN

21: Nun waren diese Fakten so berüchtigt, so allgemein bekannt und gebeichtet, dass jene von uns, die zu dem Zeitpunkt mit ihnen bekannt waren, keine Ahnung hatten, dass die Freimaurer die Frechheit besitzen würden, jemals wieder öffentlichen Respekt zu beanspruchen.

Ich hätte eher erwarten können, dass in diesem Land die Sklaverei wieder eingeführt und beliebter als je zuvor würde – statt dass sie die Regierung und alle Behörden in ihren Besitz nehmen, mutig, frech und trotzig wachsend – wie hätte ich erwarten sollen, dass die Freimaurer das erreichen würden… was sie haben….

POLITISCHES HANDELN WURDE ERFORDERLICH

34: Man fand heraus, dass es keinen anderen Weg für die Menschen gab als sich zu erhaben und ihnen durch politische Aktionen die Behörden aus ihren Händen zu nehmen.

Zuerst gab es von niemand irgendeinen Gedanken dahingehend – soweit ich erkennen konnte – dass es überhaupt ein politisches Problem werden würde. Aber man fand schnell heraus, dass es keine andere Alternative gab.

41: Im Februar 1828 fand in Le Roy, in der Grafschaft Genesee (New York), eine Versammlung statt, die aus ca. 30 oder 40 abtrünnigen Freimaurern, sehr angesehene Bürger, bestand. Sie veröffentlichten unter ihren Unterschriften eine Erklärung für die Welt…, dass die Enthüllungen von William Morgan…, absolut richtig und wahr waren.

Im Laufe des gleichen Jahres veröffentlichte ein Babtisten-Pfarrer guten Charakters, Elder Bernard, und der ein ausgezeichneter Freimaurer war, das Buch… „Light on Masonry“

FREIMAURER IN STAATLICHEN GERICHTEN OFFENGELEGT

41-42: Im Jahr 1829, in dem Prozess gegen Elihu Mather in Orleans County, wurden die Verpflichtungen aus den ersten drei Graden eines Königlichen Erz-Freimaurers in einem Schwurgericht von Richter Gardiner durch das Zeugnis von 3 abtrünnigen Freimaurern und einem haftenden Freimaurer, nachgewiesen.

Im Gehorsam gegenüber eines Beschlusses des Senats von New York berichtete Richter Gardiner über diesen Beweis und er wurde auf Anordnung des Senates herausgegeben.

Im Jahre 1830, bei einem weiteren Prozess in Rhode Island, wurden die gleichen Verpflichtungen in öffentlicher Verhandlung bewiesen, und der Prozess wurde in den Zeitungen veröffentlicht.

Im Prozess gegen H.C. Witherell 1831 in New Berlin in Chenango County, wurden die gleichen Verpflichtungen durch die vereidigten 3 Freimaurer bewiesen, unter denen sich General Welch der Sheriff des Bezirks befand.

Im Jahr 1830 veröffentlichte Avry Allyn, ein aktiver Tempel-Ritter, ein Buch mit dem Titel „Ritual of Freemasonry“, in dem die Zeremonien der Initiationen, die vorgegebenen Eide und der Mummenschanz von 31 Graden komplett aufgeführt sind.

Tausende von Freimaurern haben individuell unter ihren eigenen Namen in öffentlichen Papieren diese Veröffentlichungen von Bernard und Allyn als absolut genau bestätigt.

MEINE FREIMAURER, RECHT ODER UNRECHT…EINSCHLIESSLICH MORD UND VERRAT

90: Alle Freimaurer über dem dritten oder Meister-Grad bis hin zum siebten oder königlichen Erz-Grad werden vereidigt, unverbrüchlich die Geheimnisse eines Bruders, Mord und Verrat bei sich zu behalten.

Sim Eid dieses Grades schwört der Kandidat…, alle Geheimnisse eines Begleiters dieser Grade, Mord und Verrat nicht ausgeschlossen, bei sich zu behalten. Alle Freimaurer diesen Grades und darüber sind feierlich verpflichtet, dies zu tun….

Nach der Vereidigung auf die gleichen Punkte, fährt der kniende Kandidat mit den Händen auf der Bibel fort: „Ich verspreche und schwöre, dass ich meine Begleiter und königlichen Erz-Freimaurer, helfen und unterstützen werde, wenn sie in Schwierigkeiten kommen und ich werde ihren Grund unterstützen, bis sie soweit sind sich selbst herauszuziehen, wenn es innerhalb meiner Kraft liegt, ob es richtig oder falsch ist.“

DAS IST ALLES WAS ICH HATTE

Was ihr gerade gelesen habt, sind die Passagen, die ich in meiner Kopie von Finneys Buch hervorhob, als ich es erstmals las – zusammen mit ein paar anderen, die mich ansprangen, als ich es für diese Untersuchung nochmals las.

Zu dieser Zeit fühlte ich, dass Bernards Buch „Light on Masonry“ völlig verloren war – ein Opfer der vernichtenden Medien-Unterdrückung. Erst während der Arbeit an dieser Untersuchung versuchte ich es auf Amazon zu finden.

Meine beiden Kopien von „Light on Masonry“ kamen erst vor ein paar Wochen. Ich war enttäuscht. Auf Google-Books könnt ihr es lesen.

Es dauerte einige Zeit, aber ich arbeitete mich durch das Buch durch und fand die wichtigsten Passagen – wie ihr gleich lesen werdet.

LIGHT ON MASONRY / LICHT AUF DAS FREIMAURERTUM

Mit diesem Titel geht es in Teil 2/5 weiter.

Die anderen Teile findet Ihr HIER



Kategorien:David Wilcock Finanz Tyrannei

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

Alle Kommentare werden moderiert und grundsätzlich einmal täglich freigegeben. Wenn du deinen Kommentar nicht sofort siehst, wurde er wahrscheinlich noch nicht geprüft. Wir geben jedoch keine Garantie, dass jeder Kommentar freigegeben wird. Fairness, Respekt und ein freundlicher Umgangston sollten sich für die Kommentatoren von selbst verstehen. Um allen ein übersichtliches Lesen und Verstehen der Kommentare zu ermöglichen, bitte themenbezogen und/oder im Austausch mit anderen Kommentatoren posten. Auch für Kommentare mit allgemeinen Weisheiten, Musikvideos, themenfremden Links o.ä. geben wir keine Garantie auf Freigabe, vor allem bei Wiederholung.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: